Das Beste aus der Situation machen!

Streetfishing

Das Beste aus der Situation machen! Es ist  nicht immer einfach das Beste aus einer schwierigen Situation zu machen, aber der Versuch lohnt sich! Was tun wenn sich wieder einmal alles am Wasser gegen dich verschworen hat? Beim Dauerregen und Bodenseehochwasser 2016 habe ich mir ein paar Gedanken zu diesem Thema gemacht. Was tun wenn einfach wirklich nichts mitspielt und sich kein Fisch blicken lässt?

Hochwasser Bodensee 2016Als Blogger hat man den Vorteil wenigstens noch darüber Bloggen zu können wie mies es zu Zeit läuft, aber auch dafür gibt es Alternativen. Der Himmel ist stark bewölkt, kein Fisch ist im Wasser… Super! Jetzt kann die Zeit am Wasser für Fotos vom neuen Angelzeug genutzt werden. Der bewölkte Himmel sorgt für schönes, diffuses Licht und bei den nicht vorhandenen Bissen verpasst man vermutlich nicht den Fisch des Lebens. So kommt man nicht ohne Erfolg nach Hause und hat wenigstens ein paar schöne Fotos vorzuweisen.

Still Hunt - Frill Shrimp Es beißt nichts, es regnet und somit kann man auch nicht wirklich gut fotografieren. Jetzt kann man sein Equipment einem Härtetest unterziehen oder die Einsamkeit am Wasser genießen. Bei dem Wetter wird man nur selten jemandem begegnen und hat Zeit intensiv über Gott und die Welt nachzudenken. Wenn dann eventuell doch noch ein Fisch hängenbleibt, umso besser!

Regenangeln - Hochwasser 2016Das Wasser steht schon auf der Straße, keine Chance weiter zu kommen wegen der Überflutung. Es ist unmöglich an die Hotspot zu kommen, da der Wasserstand einfach zu hoch ist. Jetzt nur nicht den Kopf hängen lassen, das könnte bei dem Wasserstand nämlich zu intensiven Atemproblemen führen!

Hochwasser Bodensee 2016Also wird auf Sonnenschein gewartet. Das Wasser heizt sich auf der überfluteten Straße schnell auf und theoretisch müssten jetzt die Futterfische, Karpfen, Döbel, Schleien die Wärme suchen. Möglicherweise ziehen sogar ein paar Räuber nach.

Also habe ich mir mein Fahrrad und meine bessere Hälfte geschnappt und einen Ausflug gemacht. In der Badehose watend auf der Straße angeln… im schlimmsten Fall gibt es ein paar lustige Fotos vom Versuch. Im besten Fall klappt es wirklich. Außerdem zählt das als gemeinsame Aktivität und bringt Pluspunkte auf dem Beziehungskonto!

Streetfishing - Photo: Linda SummerUnd sollte wirklich alles nichts helfen und sich das Blatt nicht irgendwie zum Guten wenden lassen und du zusätzlich noch das Pech hast nur miese Freunde zu haben, dann kannst du wenigstens deine Kumpels mit interessanten Stories über dein sprichwörtliches Pech unterhalten!

 

 

2 Kommentare

  1. Björn

    Toll, dass du tatsächlich das Beste aus der Situation machst. Den Tag sollte man so gut es geht genießen, auch wenn mal kein Fisch in Sicht ist.

    Petri!

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Danke für deinen Kommentar Björn! Selbst ein “schlechter” Tag am Wasser hat immer seine guten Seiten 😉

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen