Rapala Belly Boat Rutenablage

Belly Boat Rutenablage

Rapala hat mir dieses Jahr ein paar interessante Sachen zum testen geschickt. Unter anderem war eine Belly Boat Rutenablage dabei, was mich sehr gefreut hat. Ob die Rutenablage von Rapala hält was die Marke verspricht und ob du sie brauchst, erfährst du jetzt.

Ist eine Rutenablage am Belly Boat nützlich?

Bei meinem ersten Ausflug mit dem Belly Boat hatte ich nur eine Rute dabei, die ich in der Hand hielt. Schnell habe ich gemerkt, dass es doch sehr angenehm wäre zumindest eine zweite Rute dabeizuhaben. Dann könnte man auf einer Rute einen Topwater Bait montieren und auf der zweiten Rute etwas für die Tiefe, oder so ähnlich.

Belly Boat Rutenablage

Wenn man an der einzigen Rute, die man dabei hat ein Texas Rig montiert hat und die Barsche gerade an der Oberfläche jagen sieht, ist der ganze Spuk oft schon vorbei bis endlich umgebaut ist. Wären mehr Ruten am Start, könnte schneller auf solche spontanen Situationen reagiert werden.

Eine Belly Boat Rutenablage ist auf jeden Fall keine Fehlinvestition. Die Frage ist nur, ob die von Rapala etwas für dich ist!?

Eigenschaften der Rapala Belly Boat Rutenablage

Die Rapala Belly Boat Rutenablage bietet theoretisch Platz für bis zu sechs Angelruten. Ich nehme aber meistens zwei bis drei Ruten mit, da ich auch noch gerne ein bisschen Luft habe um Dinge abzulegen.

Die Ruten werden mit Hilfe eines haltbaren Schaumes an ihrem Platz festgeklemmt. Dadurch entstehen keine Kratzer am Blank und man muss nicht mit Klettverschlüssen oder ähnlichem hantieren. Da das Haltesystem aus Schaumstoff besteht, ist es für alle Rutendurchmesser geeignet.

Belly Boat Rutenablage

Das Einklemmen der Ruten geht extrem leicht, das Herausnehmen nicht ganz so. Aber das macht auch Sinn, damit man keine Rute verlieren kann. Wenn du die Rute ganz leicht aus dem Handgelenk drehst, während du sie hebst, geht aber auch das fast ohne Widerstand.

Neben der Aufgabe als reine Rutenablage erfüllt das schicke Teil bei mir aber auch noch eine zweite Aufgabe. Die Ablagen für die Ruten sind auf einem stabilen Metallrahmen fixiert. Im Metallrahmen befindet sich eine flexible Ablage auf Kunststoff mit einem kleinen Netz in der Mitte. Da werfe ich gerne alle meine Köder hinein, die kurz von meiner Rute nehme, die aber noch nicht trocken sind oder eventuell nochmal eine Chance bekommen.

Belly Boat Rutenablage

Das Netz ist aus einem Material, in dem sich keine Haken verfangen und hat den Zweck, dass noch nasse Skirts von Spinnerbaits oder ähnlichem perfekt abtropfen können. Wäre das nicht so, würde wohl über kurz oder lang ein kleiner Teich in der Rutenablage entstehen.

Die Befestigung am Belly Boat

Die Rutenablage passt sich an jeden Schwimmkörper an, da sie mit verstellbaren Gurten an den D-Ringen des Belly Boats festgemacht werden. Hier gilt es zu beachten, dass die D-Ringe nicht bei allen Modellen aller Hersteller gleich weit auseinander liegen. Aus diesem Grund waren bei mir die Gurte ein bisschen zu kurz, da ich ein Belly Boat eines anderen Herstellers habe, der die Ringe sehr weit auseinander hat.

Belly Boat Rutenablage

Aber auch dafür gibt es eine simple Lösung, die mir eigentlich noch besser gefällt als die verstellbaren Gurte. Ich hab einfach ein Paracord und zwei kleine Karabiner genommen. Damit habe ich zwei gleich lange Schlaufen mit jeweils einem Karabiner gebunden. Je nach dem wie lange die Schlaufen sind, liegt die Rutenablage steiler oder flacher neben dem Belly Boat. Ich finde es angenehm wenn der Tisch leicht zu mir geneigt ist.

Meine Fazit zur Rapala Belly Boat Rutenablage

Ich finde, dass man unbedingt einen Rutenablage haben sollte, wenn man mit dem Belly Boat unterwegs ist. Es ist zwar noch ein zusätzliches Teil auf dem Weg ans Wasser, aber dafür kann man deutlich schneller auf Chancen reagieren, die man sonst verpassen würde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen