Crazy Fish – Allure / Tipsy / Crayfish

Crazy Fish - Tipsy / Allure / Crayfish

Crazy Fish ist eine Firma die sich auf die Fahnen geschrieben hat Köder speziell für die Raubfische Europas herzustellen. Viele der legendären Softbait Hersteller aus den USA und Japan versäumen es leider ihre Köder auch in winzig herzustellen. Die Allures, Tipsies und Crayfishes die ich von Crazy Fish bekommen habe sind auf jeden Fall nicht Bass Format. Was die Jungs können, oder auch nicht, habe ich mir genau angesehen.

Crazy Fish - Tipsy / Allure / CrayfishAls ich die drei Softbaits im Katalog von Crazy Fish gefunden habe, hatte ich sofort eine konkrete Vorstellung für ihre Verwendung. Ich wollte mit den kleinen Softbaits ultra mini Texas und Carolina Rigs bauen. Leider habe ich da die Rechnung ohne den Wirt gemacht. In dieser Größe – oder besser Kleine – sind sie einfach zu klein dafür. Selbst die 10er Wide Gap Haken sind noch zu groß, oder der Körper ist zu kurz, um den Haken schon anbringen zu können. Also Weg mit Plan T und C!

Ultra Light Drop-Shot

Her mit Plan Drop-Shot Rig! Wenn man nicht weit werfen muss kann man sich mit den Jungs und einem kleinen Drop-Shot Blei ein winziges, ultra leichtes Drop-Shot Rig basteln. Um die Wände in flachen Häfen ein bisschen zu bearbeiten ist das eine super Möglichkeit. An einer leichten Rute macht das auf jeden Fall Laune. Besonders im Frühling wenn die ersten kleinen Barsche aus den geheimnisvollen Tiefen des Bodensees in die Häfen ziehen. Meist sind Anfangs nur kleinere Exemplare anzutreffen, wofür die Sofbaits in der Größe ideal sind.

Mit dem Allure, dem Tipsy und dem Crayfish in der Größe angelt man nicht unbedingt gezielt auf Kapitale, hier geht es eher in Richtung Frequenzangeln mit weniger kapitaler Beute. Aber auch das kann zwischendurch richtig Spaß machen und die Laune heben. Natürlich kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass hin und wieder ein besseres Exemplar, falls vorhanden, zulangt. Somit steigt die Spannung!

Winziger Hecht - AllureSelten, aber doch, schnappt sich auch ein Hechtlein den eigentlich viel zu kleinen Krebs. Damit wäre dann auch ein weiteres meiner Angelziele 2016 erreicht.

Klar, eventuell würden die drei Jungs auch an einem kleinen Jig Kopf eine Menge Spaß machen, aber 0815 jiggen ist einfach nicht meins. Wenn ich dann doch jigge, dann nur mit Flex Heads und Wide Gap Haken, da ich gerne angle wo es viele potentielle Hänger drohen. Da die Köder, in der Größe die ich habe, nicht für Wide Gap Haken taugen habe ich das auch nicht probiert.

Crazy Fish – Tipsy 5cm

Mit fünf Zentimetern ist der Tipsy der längste Köder im Bunde. Ein sehr filigranes Würmchen, das im Laufe der Zeit auch bestimmt die eine oder andere Rotfeder bringen wird.  Wenn man unbedingt will, würde hier ein Wide Gap Haken funktionieren, aber an der Austrittsstelle des Hakens ist der Wurm schon wieder suboptimal dünn. Mit einem kleinen Haken am Drop-Shot Rig ist man aber gut beraten. Der dünne Softbait schwingt bereits bei der kleinsten Bewegung und duftet echt krass nach Anis. Anis!?! Ja, obwohl ich das nicht für wirklich realistisch gehalten habe, scheinen die Barsche das zu mögen! Falls man Anis nicht traut gibt die verschiedenen Crazy Fish Softbaits auch in mehreren Geschmacksrichtungen.

Crazy Fish - Tipsy

Crazy Fish – Crayfish 4,5cm

Der Crayfish (amzn.to/2DPZEcg) ist eine kleine, fein gearbeitete Krebsimitation. Um halbwegs natürlich zu wirken und einen Kontrast zur Farbe der anderen beiden Baits zu setzten habe ich hier grün gewählt. Das Aroma ist recht stark und spricht die Barsche bei langsamer Führung offensichtlich an, auch wenn es nicht wirklich sehr natürlich riecht. Die Beinchen, die Fühler und vor allem die Scheren zucken schön wenn man in die leicht lose Schnur zupft.

Crazy Fish - Crayfish

Crazy Fish – Allure 4cm

Der Allure (amzn.to/2DOHwPX) erinnert stark an einen sehr erfolgreichen Bait einer anderen Firma und funktionieren super. Die langen Fühler in Kombination mit der auffälligen Farbe können am Drop-Shot Rig wahre Wunder wirken. Wie auch alle anderen Softbaits von Crazy Fish hält er durchaus einige Attacken aus, bevor er ersetzt werden muss. Einen halben Zentimeter länger wäre dieser Bait bestimmt auch etwas für eine super kleines Texas Rig.

Crazy Fish - Tipsy

Bug oder Feature?

Eine Besonderheit ist mir aufgefallen. Ob diese als Bug oder als Feature betrachtet wird werden wohl viele unterschiedlich entscheiden. Auf dem ersten Foto sieht man einen sehr deutlichen Farbunterschied zischen dem Allure und dem Crayfish. Im Laufe der Zeit ist mir aber leider der Zip-Lock an der Tüte der Allures kaputt gegangen und ich habe sie, ganz im Sinne der Völkerverständigung, mit den Crayfishes in eine Tüte geschmissen.

Nach einiger Zeit sahen die Allures noch genauso aus wie zuvor, aber die Crayfishes haben sich farblich angepasst. Der linke Freund lag mitten zwischen den Roten Baits und der rechte lag eher ein bisschen separat. Man muss aber auch anmerken, dass es nicht zu irgendwelchen Verschmelzungen kam, sonder wirklich nur die Farbe verändert wurde. Ob man dieses “Phänomen” nutzen möchte, cool findet oder auf jeden Fall vermeiden möchte ist sicher von Fall zu Fall verschieden.

Crazy Fish - CrayfishMerken


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen