Streetfishing ganz anders

Streetfishing Barsch mit einer Rush Craw

Wenn man von Streetfishing redet, denkt man meist an das Angeln in Metropolen wie Hamburg oder Amsterdam. Streetfishing kann aber auch ganz anders aussehen. Wie genau kann ich euch jetzt dank des letzten Hochwassers am Bodensee zeigen.

Streetfishing - Photo: Linda Summer

Da das Wasser im Bodensee extrem gestiegen ist, waren viele Spot nicht zu erreichen und eine Alternative musste her. Der Parkplatz, auf dem ich normal mein Auto abstelle um an meinen liebsten Barschspot zu kommen war komplett geflutet. Also habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und meine Badehose angezogen Der Parkplatz musste dringend genauer inspiziert werden.

Streetfishing

Das Wasser war auf der Fahrbahn etwas mehr als knietief. An den tiefsten Stellen des Parkplatzes reichte es knapp unter meinen Bauchnabel. Halt, dort vorne, man konnte ganz klar sehen wie ein paar Schatten winzige Fischchen jagten und diese panisch in die Luft sprangen, um sich in Sicherheit zu bringen.

Bingo, ich hatte die gestreiften Jungs gefunden und durfte mich von jetzt an an der Jagd beteiligen. Ich habe mir flux ein ultra leichtes Texas Rig gebastelt. Dazu verwendete ich ein Bullet Blei mit weniger als einem Gramm Gewicht, eine winzige Perle und eine 2 Inch Rush Craw.

Streetfishing Barsch mit einer Rush Craw

In Richtung der Schatten geworfen, kurz angezupft und … Kontakt! Die Jungs waren echt total im Jagdfieber. Die Gegenwehr war nicht extrem stark und entsprechend klein war auch mein Fang. Dennoch habe ich Blut geleckt. Es waren ja auch noch ein paar Schatten mit stattlicheren Proportionen zu sehen.

Streetfishing Barsch mit einer Rush Craw

Auch wenn keiner der Barsche, die ich zu einem Landgang einladen konnte mehr als 25 Zentimeter lang war, war es doch eine spannende Angelei. Im Wasser watend, war ich dauernd bestrebt die Kamera nicht zu versenken. Zudem war es neu auf dem geteerten und gefluteten Untergrund Fische zu drillen.

Streetfishing Barsch mit einer Rush Craw

Es war auf keinen Fall eine Angelei auf Kapitale Vertreter ihrer Art, allerdings wurde ich durch den Blickkontakt zu den gestreiften Freunden und die Bissfrequenz mehr als belohnt.

Streetfishing Barsch mit einem Easy Shiner

Nicht nur kapitale Barsche sehen gut aus und nicht nur sie wecken die Freude im Herz eines wahren Braschfreundes. Entsprechend den Brutfischen auf dem Parkplatz punkteten vergleichbare Softbaits. Die kleinsten Swing Impacts am 1 g Flex Jig brachten viele Fische, musste aber auch sehr oft ausgetauscht werden.

Streetfishing Barsch - Köder weg Fisch dran

Fisch da, Swing Impact weg, diesen Anblick hatte ich oft beim Streefishing auf dem Parkplatz. Etwas haltbarer als die Swing Impacts, allerdings nicht ganz so erfolgreich war der Cruel Leech von Crayz Fish am Flex Jig. Mit diesem Sofbait waren die Fische im Durchschnitt ein wenig besser, aber es gab auch deutlich weniger Bisse.

Streetfishing Barsch mit einem Cruel LeechSchlussendlich war der Swing Impact am erfolgreichsten, musste aber extrem oft ausgetauscht werden. Der Cruel Leech hat nicht so viele, aber stattlichere Exemplare gebracht. Sieger nach Punkten war aber eindeutig die Rush Craw, wenn man sowohl die Anzahl der Fische, als auch die Haltbarkeit einbezieht.

Wer noch nie Streetfishing auf diese Art probiert hat, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen, falls es wieder einmal mehr regnet als eigentlich gut ist.

2 Kommentare

  1. Fishing-Crew

    Cooler Street-Fishing Bericht. Gefällt mir ganz gut. Sauber Lui!

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Vielen Dank für die netten Worte! Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht!

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen