Mit der Baitcaster auf Forellen angeln

Mit Baitcaster auf Forelle

[Werbung] Mit der Baitcaster auf Forellen angeln ist eine tolle Sache! Dennoch ist diese Art des Spinnfischens für viele schon irgendwie leicht komisch und sehr ungewöhnlich. Das ist schade, denn es macht einfach extrem Laune. Was du über dieses Thema wissen musst, um großen Spaß haben zu können, erkläre ich dir jetzt.

Mein Forellengewässer im letzten Jahr war ein klarer See, den ein Österreicher wohl als Voralpensee bezeichnen würde. Für einen richtigen Flachländer handelt es sich aber schon um einen Bergsee. Was ich im letzten Jahr und den Jahren davor an Erfahrung gesammelt habe, habe ich hier zusammengefasst.

Warum mit der Baitcaster auf Forellen angeln?

Weil mit der Baitcaster auf Forellen angeln ganz einfach mega viel Spaß macht! Alleine das Werfen mit der Baitcaster macht so viel Spaß, dass es den Umstieg auf Baitcaster schon fast rechtfertigt. Voraussetzung ist natürlich stimmiges Gerät, was aber nicht unbedingt teures Ultra Light Tackle sein muss.

Sakura Notobug

Besonders wenn wenig Platz in der Wurfzone ist, oder wenn der Köder in einer schmalen Lücke platziert werden muss, hat die Baitcaster ganz klar die Nase vorne. Das trifft am Bach zwar öfter zu als an einem See, aber auch an einem See kann punktgenaues Werfen an, zwischen oder unter Hindernisse gefragt sein.

Über die, oft fälschlich bemängelte, fehlende Wurfweite muss man sich keine Sorgen machen. Wer eine gut abgestimmte Kombo hat wirft mit einer Baitcaster nicht wirklich kürzer als mit einer Spinning Kombo. Natürlich braucht es etwas Übung, aber das ist ja bei allem so, wenn man es wirklich beherrschen möchte.

Wie viel muss ich investieren?

Brauchbare China Kombos kannst du dir ab 100 Euro plus Zoll besorgen. In den allermeisten Fällen wirst du aber recht schnell etwas geschmeidigeres und schöner verarbeitetes als zum Beispiel eine Spirit Fox kaufen wollen. Also empfehle ich, wenn du kein Sammler bist, gleich in eine hochwertige Rolle zu investieren. Auch günstige Rollen werfen gut, aber irgendwann willst du mehr als die Klapperkiste, auch wenn sie dich ans Ziel bringen würde.

In Europa wirst du für eine Baitcaster Kombo die ab 5 g super funktioniert mit etwa 300 Euro und für eine richtige BFS Kombo mit etwa 500 Euro oder mehr rechnen müssen.

Wenn du deine Abu Garcia, Shimano oder Daiwa in Japan bestellst kannst du den Preis mit etwas Geduld und Beobachtung um bis zu 25 % nach Zoll und Lieferung drücken. Außerdem ist die Auswahl deutlich größer!

Doiyo - Odo Stick

Mit der Baitcaster auf Forellen muss nicht Ultra Light sein!

Ich habe es vorher schon angedeutet, Forellen Angeln mit der Baitcaster muss nicht immer Ultra Light sein. Man kann auch durchaus mit einer Kombo ab 5 g aufwärts viel Spaß und Erfolg haben. Wer 7 cm Shadow Raps oder 5 g Crankbaits, Jig Spinner oder Spoons werfen will, muss keine BFS Baitcaster kaufen!

Scatter Rap Forelle

Ich habe viele Forellen auf Köder gefangen die deutlich über 5 g gewogen haben. Wie erfolgreich relativ große Crankbaits auf Forellen und Saiblinge sein können hat mich als Barsch Freak sehr fasziniert.

BFS Baitcaster für das Angeln auf Forellen

Wenn es um richtige BFS Baitcaster geht ist derzeit die Shimano Aldebaran die einzige am europäischen Markt verfügbare der großen Drei.

Wenn man bereit ist in Japan zu kaufen wird das Angebot sofort deutlich größer. Man könnte sich von Daiwa eine Alphas Air oder eine Alphas Air TW zulegen. Abu Garcia hat zum Beispiel mit der ALC BF7 einen Preis-Leistungs-Knaller im Rennen. Aber auch die Scorpion BFS von Shimano ist für einen echt guten Kurs zu bekommen. Das sind die Rollen mit denen ich persönlich Erfahrungen habe. Natürlich gibt es noch etliche andere am japanischen Markt.

Abu Garcia Revo ALC-BF7

Wenn wir schon dabei sind, solange die Scorpion BFS als waschechte BFS durchgeht, hat auch Daiwa in Europa eine BFS Baitcaster im Programm. Die Alphas CT SV hat nämlich das gleiche Spulengewicht wie die Scorpion BFS.

BFS Baitcaster

Zwei Budget Lösungen

Wer sich nicht traut zu importieren, wenn es um solche Beträge geht und dennoch günstig davon kommen möchte, hat natürlich noch die Möglichkeit eine Abu Garcia Revo X oder eine Tatula SV TW mit einer BFS Spule zu tunen. Die Spulen dazu findest du für einen schmalen Taler auf Ali Express. Beides sind sehr schöne Baitcaster zu einem fairen Preis, haben aber auch nach dem Umbau mehr von der Eleganz einer kleinen, BFS optimierten Baitcaster.

Revo X BFS Tuning

Baitcaster mit verfügbaren BFS Spulen

Leichte Baitcaster für das Angeln auf Forellen

Wie bereits erwähnt kann man aber auch mit Baitcastern großen Spaß haben die ab 5 g perfekt geeignet sind. Für Anfänger ist da natürlich auch immer eine gewisse Lernkurve dabei bis man wirklich super werfen kann.

In diesem Bereich ist plötzlich auch ein gutes, vergleichsweise günstiges, Angebot aller großen Firmen vorhanden.

Angeln mit Twitchbaits

Es gibt mehr als genug Köder in Größen die für Forellen passend sind, die 5 g und mehr auf die Waage bringen. Bis auf eine wirklich große habe ich die besten Fische im letzten Jahr mit 5 g Ködern und darüber gefangen. Wenn du dich auf Forellen spezialisieren möchtest brauchst du natürlich auch eine BFS Kombo, aber für den Gelegenheitsspaß reicht eine der unten angeführten Baitcaster mehr als.

Sufix Advance Mono

Besonders oft habe ich mit der Revo EXD, der Alphas CT SV, der Curado MGL und der SLX MGL auf Forellen geangelt.

Leichte Baitcaster

Muss ich meine Kugellager tunen?

Prinzipiell nein! Alle Abu Garcia, Daiwa und Shimano Baitcaster, die ich angesprochen habe, haben Kugellager die gut genug sind. Wenn überhaupt würde ich sie ausbauen, mit Isopropanol reinigen und dann vorsichtig mit einem BFS Öl minimal ölen.

Ich habe auch schon Kugellager getauscht, zum Beispiel bei meiner Scorpion BFS, aber nur weil eines der Kugellager nicht mehr wirklich gut war. Auch mit dem neuen Keramik-Hybrid Lager habe ich nicht deutlich weiter geworfen, dafür aber ein bisschen ruhiger. Wenn du tauschen möchtest, dann tausche, aber in den meisten Fällen halte ich das für überflüssig.

Die richtigen Köder

Besonders ungeübte Werfer sollten sich auf gut fliegende Köder wie Spoons, Jig Spinner oder Crankbaits konzentrieren. Wer etwas besser werfen kann ist mit schlanken Hardbaits in Minnow Form gut beraten. Die Königsklasse sind dann unbeschwerte Gummiköder mit denen sich auch extrem misstrauische und erfahrene Forellen zum Biss verleiten lassen.

Köder aus Metall lassen sich gut werfen

Spoons gibt es in allen möglichen Varianten und Größen. Alles zwischen 3 g und 7 g ist ein guter Richtwert für das Angeln auf Forellen. Wobei sich ein 3 g Spoon noch echt gut wirft an der Baitcaster im Vergleich zu einem 3 g Twitchbait, da er viel kompakter und windschnittiger ist.

Bass Store Italy

Man muss den Spoon nicht einfach langweilig einleiern, man kann ihn auch anjiggen, twitchen oder klassisch stop and go führen. Erlaubt ist was Spaß macht und jeder Spoon will ein bisschen anders geführt sein. Wer probiert hat den Dreh schnell raus.

Mit Baitcaster auf Forelle

Bei Wobblern achte ich mittlerweile sehr auf den Hersteller, aber bei Spoons bin ich da wirklich noch ganz der Sparefuchs und kaufe was gerade günstig ist. Vielleicht ändert sich das ja auch in Zukunft.

Spoons kannst du hier kaufen: amzn.to/2NQETTq

Wenn du echt weit werfen willst und die Führung extrem leicht sein soll, kannst du auf Jig Spinner setzen. Diese Köder sind ultra kompakt und machen, im Gegensatz zum klassischen Spinner keinen Schnurdrall. Sie können einfach eingekurbelt werden, gejiggt werden oder stop and go geführt werden. Viel einfacher geht es nicht. Der Klassiker in diesem Bereich ist sicher der SpinMad.

SpinMad kaufen: amzn.to/3pOpNv5

Wobbler fangen super Forellen

Wie man mit Crankbaits richtig angelt habe ich gerade in einem ausführlichen Artikel über Crankbaits beschrieben. Stupides einleiern funktioniert oft gut.

Wenn du klein und leicht angeln willst empfehle ich den Illex Chubby oder den Rapala Ultra Light Crank. Wer gerne etwas schwerer angeln will könnte auf den Rapala Scatter Lip Crank, mit dem ich schon viele schöne Forellen gefangen habe, oder den Rapala Shadow Rap Jack Deep setzen. Da der Scatter Lip Crank ohne Geräuschkugeln auskommt nehmen ihn auch vorsichtige Fische gerne.

Illex Chubby kaufen: amzn.to/3qN2vHl
Rapala Ultra Light Crank kaufen: amzn.to/2MgMvy4

Rapala Shadow Rap Jack Deep kaufen: amzn.to/3kgot2G
Rapala Scatter Rap Crank kaufen: amzn.to/3keT7K1

Bei Twitchbaits achte ich darauf nicht zu krass zu twitchen, sondern setze eher auf eine monotone Führung mit gelegentlichen Zuckern oder Stopps. Nur wenn das nicht geht werde ich etwas lebhafter. Besonders Zuchtforellen sind oft zu doof einen ordentlich geführten Twitchbait zu packen, wenn sie das Jagen noch nicht gewohnt sind. Wilde Forellen können das aber mit Links.

Angeln mit Twitchbaits

Besonders gerne verwende ich den Shadow Rap von Rapala in 7 cm Länge. Der schlanke Köder fliegt gut und fängt gut. Wollen es die Forellen eher leise und unauffällig verwende ich eine Three Shot Minnow von Fish Arrow in 6,5 cm oder eine BX Minnow von Rapala in 7 cm. Diese beiden Minnows haben nämlich keine Rasseln.

Angeln mit Crankbaits

Rapala Shadow Rap kaufen: amzn.to/3ksD0sx
Fish Arrow Three Shot Minnow kaufen: amzn.to/3kgUtDT
Rapala BX Minnow kaufen: amzn.to/2NSP9um

Unbeschwerte Gummiwürmer sind der Hammer

Die absolute Königsklasse ist das Forellenangeln mit unbeschwerten Gummiwürmern. Dabei kannst du den Gummiwurm ganz einfach mittig quer auf einen Haken mit weitem Bogen stecken. Die Montage nennt sich Wacky Rig. Neben dem hohen Spaßfaktor bietet diese Methode den Vorteil, dass die wenigsten Angler so auf Forellen angeln.

Dabei fällt der Gummiwurm ganz langsam und beginnt an beiden Enden zu zittern. Um ein wenig Wurfweite zu bekommen muss die Gummimischung viel Salz enthalten. Salz hat auch den positiven Effekt, dass die Gummis weicher sind und besser spielen. Außerdem werden salzhaltige Gummis nicht so schnell ausgespuckt von den Forellen. Es gibt da einen interessanten Artikel zum Thema Salz in der Gummimischung.

Mit Baitcaster auf Forelle

Die richtige Größe liegt etwa bei 7 cm. Sehr empfehlen kann ich den YUM Dinger der ziemlich haltbar ist und den Yamamoto Senko der schneller kaputt geht, aber noch deutlich schwerer und salziger ist. Beide Köder sind in 7 bis 15 cm auch super Barschköder und lassen sich an der Baitcaster werfen.

YUM Dinger kaufen: amzn.to/2P1asdL
Yamamoto Senko kaufen: amzn.to/2MhuWxU

Meine Schnur

Ich angle sehr gerne mit monofiler Schnur auf Forellen. Davor habe ich mich oft gesträubt am Anfang. Wie ihr auf den Fotos seht habe ich viele Schnüre durchprobiert, bevor ich bei meinen Favoriten gelandet bin.

Im oft sehr klaren Wasser ist monofile Schnur weniger zu sehen und man hat bei Sprüngen bessere Chancen, dass der Fisch am Band bleibt. Besonders Köder aus Metall und Wobbler fische ich meistens mit monofiler Schnur.

KastKing Zephyr BFS

Dabei setze ich meistens auf die Sufix Advance Mono in 0,18 mm, 0,20 mm oder in extremen Fällen auf die 0,23 mm Version. Auf einer meiner Baitcaster die ich zum Forellen angeln verwende ist eine 0,18 mm Stroft LS drauf mit der ich auch zufrieden bin.

Stroft LS kaufen: amzn.to/3kipNlX
Sufix Advance Mono kaufen: amzn.to/2NS177z

Wenn ich mit Gummis angle verwende ich meistens Geflecht. Bei mir haben sich in den letzten Jahren, nach unzähligen Experimenten, zwei Geflechte als meine Lieblinge herauskristallisiert. Ich fische super gerne die Sufix X8 Braid und die Sunline Siglon X4. Beide sind preisliche sehr in Ordnung und fransen oder färben nicht. Die Tragkraft wähle ich je nach Gewässer bis maximal 5 kg.

Sunline Siglon X4 kaufen: amzn.to/2NE89Nx
Sufix X8 Braid kaufen: amzn.to/2PcCi7b

Abu Garcia Revo EXD

Meine Ruten

Ich mag keine harten Ruten zum Angeln auf Forellen. Alle meine Ruten für diesen Einsatzbereich sind eher auf der weichen Seite und unterstützen das Werfen mit nicht so schweren Köder an der Baitcaster perfekt. Auch überraschende Fluchten und Sprünge werden easy abgefedert.

Für BFS Baitcasten auf Forellen

Im leichten Bereich verwende ich besonders gerne die Kuying Teton mit einem Wurfgewicht von 2 – 10 g sowie die Abu Garcia Mass Beat III mit 2 bis 9 g Wurfgewicht. Die Ruten wechseln aber ständig und meine derzeitigen Favoriten sind leider aktuell in Europa nicht zu bekommen. Wenn man ein bisschen stöbert kann man die Ruten aber meistens zu einem guten Preis online finden.

Für leichtes Baitcasten auf Forellen

Wenn es etwas schwerer sein soll liebe ich die Daiwa Powermesh 5 bis 14 g oder die Favorite White Bird mit 4 bis 14 g Wufgewicht. Beide Ruten sind problemlos zu bekommen und kosten nicht die Welt. Das ist besonders dann wichtig wenn man im Gestrüpp und unter Ästen angelt. Sollte da ein Missgeschick passieren würde keine Welt zusammenbrechen.

Favorite White Bird UL

Ich hoffe du kannst aus diesem Artikel etwas für dich mitnehmen. Das Angeln auf Forellen mit der Baitcaster hat sich bei uns noch nicht durchgesetzt, aber es ein mega Spaß den ich nicht vermissen möchte.


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.