A-TEC Crazee Bass Game C662ML Casting

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

JDM Qualität für einen schmalen Taler, das habe ich mir von der A-TEC Crazee Bass Game versprochen. Aus diesem Grund habe ich sie mir über das Nippon-Tackle Partnerprogramm für einen Test bestellt. In diesem Review erfährst du ob das ganze wirklich zu gut klingt um wahr zu sein.

Mit ist einerseits bewusst, dass gute Arbeit etwas kostet. Andrerseits weiß ich auch, dass man gute Arbeit für einen sehr fairen Kurs bekommen kann, wenn man bereit ist danach zu suchen.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Um auf Barsche zu casten habe ich mir das Modell mit 3,5 bis 14 g Wurfgewicht und einer Länge von 198 cm geholt. Diese Rute passt perfekt in mein Beuteschema.

Erster Eindruck der A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Zuerst sticht auf jeden Fall das Schwarz mit den goldenen Akzenten ins Auge. Auf den zweiten Blick sieht man dann auch sofort, bei entsprechend gutem Licht die Kreuzwickelung am Blank zwischen dem Griffteil und dem untersten Rutenring.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Was auffällt ist, dass die Rute wirklich schön dezent gehalten ist. Das schwarz-gold Thema zieht sich zu 95% durch, was ich schön finde. Ich glaube, dass man es an zwei, drei Stellen noch etwas konsequenter machen hätte können und das eine oder andere graue Anbauteil anpassen hätte können, aber dann wäre wohl der Hammer Preis nicht zu halten gewesen.

Die A-TEC Crazee Bass Game hat einen zweiteiligen Blank, der in der Mitte geteilt wurde. Dadurch kann man sie auch bequem so gut wie überallhin mitnehmen.

Lacknase und unsaubere Wickelungen kann man zwar suchen, aber das war bei meiner Rute auf jeden Fall eine vergebliche Mühe. Jeder Rutenring ist gerade und die Wickelungen sind mit einem goldfarbenen Faden verziert.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Der Rollenhalter ist von Fuji und dementsprechend hochwertig. Er ist leichtgängig und vertrauenerweckend. Auch der Trigger von Triggergriff ist sauber angebracht, mit einer kleinen Aussparung für den direkten Kontakt zum Blank. Das Griffstück ist zweigeteilt und mit langlebigem EVA bestückt.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Das Griffteil schließt ohne besondere Verzierung am Butt End der Rute ab. Clean, simpel und funktionell. Da verkratzt auch nichts wenn man die Rute auf Beton abstellt.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Bei der Beringung ist auch wieder die Firma Fuji bemüht worden. Die preiswerte JDM Casting Rute verfügt über neu FUJI O Guides, welche einen guten ersten Eindruck machen. Es gibt keine teueren SIC Einlagen in den Ringen, aber die Frage ist ob man das wirklich spürt.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Einziger Kritikpunkt ist, dass die Rutenlänge noch auf Deutsch aufgedruckt sein könnte. Denn das Wurfgewicht ist in Gramm und in Unzen angegeben. Die Länge musst man sich aus dem C662ML ableiten (6’6″ = ca. 1,98 m). Aber das ist dann schon sehr pingelige Kritik.

Die A-TEC Crazee Bass Game C662ML am Wasser

Mir persönlich ist sofort die angenehme Länge des Griffteils aufgefallen. Es ist nur minimal kürzer als mein Unterarm und damit super auf mich abgestimmt.

Durch die Fast Action der Rute hat sie sehr positive Wurfeigenschaften. Sie lädt sich gut auf, selbst am unteren Ende des empfohlenen Wurfgewichtes. Ich finde übrigens, dass A-TEC das sehr gut eingeschätzt hat. Klar kann man sie mit etwas mehr belasten, aber 15 plus einem Hellgie sind dann schon echt an der oberen Wohlfühlgrenze. Ich mag es prinzipiell nicht wenn Ruten zu hart sind oder deutlich schwerer ausfallen als angegeben. Beides ist hier sehr zu meiner Zufriedenheit ausgefallen.

Meine empfohlenen Einsatzgebiete

Ich bin kein Fan von hundsnormalem Jiggen. Aus diesem Grund finde ich es überhaupt nicht schlimm, dass ich das Gefühl habe einen etwas anderen Blank haben zu müssen, wenn ich eine reine Jig Rute suchen würde.

Da ich aber normalerweise höchstens Rubber Jigs über den Grund schleife und hopple oder einen Weedles Jig mit Trailer ganz langsam durch das Gras operiere, finde ich die Rute perfekt.

Ich finde sie hat die optimale Balance zwischen Weichheit und Härte um sowohl Finesse Rigs, außer Drop Shot Rigs und leichten Neko Rigs, als auch Hardbaits optimal anbieten zu können.

Auch kleine Chatterbaits fische ich regelmäßig mit dem JDM Stöckchen. Da wir gerade beim Thema stark vibrierende Köder sind, gehen wir gleich weiter zu den Crankbaits.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Auch tief tauchende Crankbaits die viel Druck machen lassen sich angenehm fischen. Ich finde, dass der Blank die krassesten Vibrationen gut wegdämpft, aber dennoch ein angenehmes Gefühl für den Köder bietet.

Wenn du auf deinem Fahrrad nur Platz für eine Rute hast, dann kannst du mit der A-TEC Crazee Bass Game wirklich gut klar kommen und musst kaum Kompromisse eingehen.

Qualität und Bruchsicherheit

Ich möchte diesen Punkt noch extra erwähnen, weil ich meine Rute doch ziemlich gequält habe in letzter Zeit. Ich habe mich durch den Wald an Spots vorgekämpft und immer wieder mal die Spitze meiner Crazee Bass Game irgendwo eingehängt oder sie gegen einen Baum gestoßen. Sie ist mir auch auf einem Kiesweg umgefallen, hat also wirklich kein leichtes Leben.

A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Dennoch ist nichts zu sehen und die Spitze hat sich auch nach diesen Misshandlungen noch im Drill von schönen Bass in Italien bewährt.

Datenblatt A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Aktion:Fast
Teilung:zweiteilig (mittig)
Länge:6’6″ ft / 198 cm
Gewicht:111 g
Wurfgewicht:1/8 – 1/2 oz / 3,5 – 14 g
Schnurklasse:6 – 12 lbs
Blankdurchmesser:~ 9,53 mm / ~ 1,72 mm
Kohlefaseranteil:98 %
Ringe:9, FUJI O Guides
Griff:Duplon / EVA Split Grip
Grifflänge:~ 39,7 cm / ~ 27,8 cm
Rollenhalter:FUJI
Transportlänge:103 cm

Mein Fazit zur A-TEC Crazee Bass Game C662ML

Ich finde die Rute echt stark und sie ist dieses Jahr eine meiner immer dabei Ruten gewesen und wird es wohl auch noch eine Zeitlang bleiben. Einziges Manko, wofür die Rute aber nichts kann ist, dass ich sie gerne ab 2 g Wurfgewicht hätte.

Falls du ein Fan von 1Rod1Reel Missionen bist, dann ist die Rute genau dein Werkzeug! Du kannst dir die Rute bei Nippon-Tackle holen und dich bei Interesse auch gleich für das Partnerprogramm bewerben, um in Zukunft selbst zu testen.


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

3 Kommentare

  1. Uli

    Schöner und aussagekräftiger Bericht . Vielen Dank dafür!

    Kannst du zu dieser Rute auch 1-2 Rollenempfehlingen geben?

    Hast du ggf. auch eine Empfehlung für eine leichte Jig-Rute?

    Uli

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Hallo Uli,

      ich fische sie meistens entweder mit einer Daiwa Tatula TW SV oder Scorpion 71 von Shimano.

      Jiggen kann ich dir leider nicht wirklich weiterhelfen, da ich das – besonders mit der Baitcaster – nie mache.

      LG Lui

      Antworten
  2. Uli

    Vielen Dank!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen