AQUA-FISCH 2017

Nippon Tackle

Auch dieses Jahr ließ ich mir die AQUA-FISCH in Friedrichshafen nicht entgehen. Die Messe ist immer wieder super um alten Freunden die Pfote zu drücken und den einen oder anderen interessanten Köder zu bestaunen. Wer keine stundenlange Anreise hat, hat eigentlich keine Entschuldigung nicht vorbei zu schauen auf der AQUA-FISCH.

Andreas Endlich und meine Wenigkeit

Dieses Jahr sind mir ein paar interessante Aussteller aufgefallen die letztes Jahr nicht da waren, oder von mir übersehen wurden. Die Jungs von Topwater Productions und Köder Wahnsinn waren zum Beispiel am Start. Die Köderwand von Köder Wahnsinn war – verglichen mit dem was ich sonst so gewohnt bin – echt der Wahnsinn. Noike, Keitech, Bait Breath… es war einfach alles zu haben! Hier gab es wirklich Klasse. Wer allerdings auf Masse setzen wollte kam an anderen Ständen auch nicht zu kurz. Gummifische aus der Massenbaithaltung wurden in familienfreundliche Großpackungen abgepackt.

MassenbaithaltungDas Objekt der Begierde auf der AQUA-FISCH war allerdings der Stand von Nippon Tackle. Jedes Jahr zieht es mich wieder dorthin, weil sowohl das Angebot als auch die Leute dort sehr überzeugen. Mit all den Leute die man sonst nur online trifft quatschen ist eine nette Abwechslung. Mit Fabian und Birgit Hände schütteln und ein paar Worte wechseln. Den Havelritter und Andreas Endlich (Barsch-Junkie) drücken und ein paar blöde Sprüche anbringen. Montage Anregungen von Sebi abstauben. Allerdings sollte man bei Sebi unbedingt gehen vor er seine Fangfotos zeigt. Wenn man die Dinger sieht die der aus dem Wasser zaubert weint man sich die nächsten paar Wochen in den Schlaf!

Nippon TackleDen Doppel-Haken-Neko-Worm-Rig von Sebi muss ich mir auf jeden Fall noch einmal genauer ansehen am Wasser. Das wahre Potential lässt sich nur im Ernstfall feststellen!

Nippon Tackle TestbeckenFür die eher „Promi“-Orientierten unter den Messebesuchern gab es auch den Stephan Gockel live bei der Ködervorstellung zu sehen. An diesem Stand war er auf jeden Fall der Hahn Gockel im Korb. Soweit ich es beobachten konnte wurde aber keine Körperteile signiert. Die Ausschreitungen des Massen hielten sich in Grenzen oder vielleicht kam es auch erst am Samstag und Sonntag dazu.

Stephan Gockel mit GroupiesApropos Ausschreitungen, auch die Jungs die die neuen Drunk Baits produzieren waren mit einem Stand am Start. Wenn man sich die Köder im Testbecken so ansieht ist der Name wohl Programm. Da war offensichtlich so viel Party das sogar die Kamera einen trüben Blick bekam!

Drunk Bait - Der Name ist offensichtlich ProgrammAnscheinend ist die Zeit der billigsten Schnäppchen auf der AQUA-FISCH – laut Unkenrufen – längst vorbei. Ich sehe das allerdings nicht so. Es war mir möglich mich für unter 130 € mit einem recht schönen Vorrat an Hardbaits und Vorfachschnur aus Fulorocarbon sowie zahlreichen Kleinteilen einzudecken. Salmo Wobbler um 4 € und ähnliche Angebot gehören bei uns in Vorarlberg eindeutig ins Reich der Fantasie. Bei der AQUA-FISCH ist das möglich! Einen Teil meines Beutezuges zeige ich euch gerne…

AQUA-FISCH WobblerDie Yamaria Baits – die ich bei Nippon Tackle gefunden habe – in der untersten Reihe sind übrigens nur deshalb gefesselt weil sie so extrem gefährlich sind! Erste Reihe v.l.n.r.: Gunki – Gigan (Ghost Orange Perch), floating, 2,5 m, 55 mm, 13,7 g; Molix – Sculpo Silent DR (Brown Head), floating, 2,5 m, 55 mm, 14 g; Rapala – Scatter Rap (Helsinki Shad) floating, 2,4 m, 50 mm, 9 g; Zweite Reihe v.l.n.r.: Spro – Power Catcher Cranky Doodle (Perch), floating, 4,5 m, 70 mm, 9,5 g; Spro – Gomen Shad (Green Perch), slow sinking, 3 m, 60 mm, 10 g; Salmo – Hornet (Gold Fluo Perch), 6 m, 50 mm, 7 g; Dritte Reihe v.l.n.r.: Yamaria – MJ-1 (PCC), suspending, 1,5 m, 50 mm, 3,3 g; Yamaria – MC-1 (BGM), floating, 2 m, 38 mm, 4,5 g; Yamaria – MS-1 (PCC), 1,5 m, 45 mm, 3,4 g; Salmo – Hornet (Black Silver Shad), floating, 4 m, 40 mm, 3,8 g;

Diesen bescheidenen Vorrat an neuen Hardbaits musste ich mir für meine Freunde die Barsche, die Döbel und die neue Baitcaster Combo zulegen. Alle Baits haben zwischen 10 und 3,50 Euro gekostet, was bei diesem Arsenal schon mehr als anständig ist!

Zudem hat mich Nippon Tackle für einen Artikel über Spinnerbaits mit Fish Arrow J-Spinnern in allen erhältlichen Farben und Formen ausgestattet. Da können sich die Barsche am Bodensee in Zukunft in acht nehmen, jetzt ist der Spaß vorbei!

Fish Arrow J-Spinner

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wenn dir der Beitrag gefallen hat freue ich mich sehr über einen Share!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on StumbleUponPin on PinterestShare on VKShare on TumblrShare on Reddit

3 Kommentare

  1. Peter

    Hallo!

    Ich habe leider diese Messe dieses Jahr verpasst! Echt schade!

    Aber wenn ich den Bericht lese, denke ich, dass ich dabei gewesen wäre! Klasse!

    Danke dafür!

    LG

    Peter

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Freut mich, dass dir der Bericht gefallen hat Peter. Danke für den netten Kommentar!

      Antworten
  2. Pingback: AquaFisch 2017 mein Resümee › www.Barsch-Junkie.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen