Climax Max Mono

Climax - Max Mono

Die Schnur ist ein wichtiges Teil der Ausrüstung. Sie bildet die Verbindung zwischen dem Fisch, und dem Angler. Climax hat mir ein paar gratis Testspulen der Climax Max Mono geschickt. Eine Schnur mit Stärken, aber auch einer zu bedenkenden Schwäche.

Climax - Max Mono

Ich habe mich noch nie wirklich wohl gefühlt mit dem Gedanken eine reine Fluorocarbon Schnur als Hauptschnur zu angeln. Mono ist mir irgendwie auch nicht immer zu 100 % sympathisch. Fluorocarbon ist zu starr und Mono zu gummig. Deshalb habe ich meine Hoffnung in die Fluorocarbon Coated Climax Max Mono gesetzt.

Aufbau der Climax Max Mono

Die Max Mono besteht in ihrem Inneren aus einer hochwertigen monofilen Multi-Polymer Schnur. Das ist aber noch nicht alles! Zusätzlich ist sie mit einer Beschichtung aus Fluorocarbon versehen.

Aus diesem Aufbau erhofft man sich die Stärken von traditioneller Mono mit dem Stärken einer Fluorocarbon Schnur zu vereinen. Gleichzeitig sollen die Schwächen beider Schnurarten minimiert werden.

Meine Erfahrung mit der Max Mono

Ich habe die Max Mono auf der Baitcaster und auf einer Spinning Rolle gefischt. Bei Baitcastern ist es noch ein Spürchen schwieriger eine geeignete Schnur zu finden und eine schlechte Wahl wird sofort bestraft.

Climax - Max Mono

Auf beiden Systemen zeigt die Climax Max Mono keine Auffälligkeiten. Bespulen und werfen geht reibungslos. Wer schon extrem lange geflochtene Schnüre angelt wird sich erst einmal an das nicht vorhandene Geräusch beim Einkurbeln gewöhnen müssen.

Stärken der Max Mono

Die Max Mono hat eine recht geringe Dehnung. Auf der Packung sind ca. 23 % angeführt. Zum Jiggen auf Distanz nicht meine erste Wahl. Für Harbaits ist das aber meiner Meinung nach super. Auch Rigs und Jigs auf kurze Distanzen hat man gut im Griff.

Climax - Max Mono

Beim Werfen verhält sie sich sehr gutmütig. Durch die geschmeidige Mono im Inneren der Schnur läuft sie gut und ohne Ringe zu werfen von der Rolle. Auch in einer Baitcaster stellt sie sich nicht unangenehm auf.

Der Memory Effekt hält sich durch den speziellen Aufbau sehr in Grenzen. Auch die vielen Vogelnester beim Skippen lernen an der Baitcaster hat mir die Schnur nicht übel genommen.

Durch die Beschichtung wird die Climax Max Mono außerdem recht resistent gegeben Abrieb. Aber auch bei den Knoten oder der Tragkraft konnte ich keine negativen Feststellungen machen.

Bis hierher ist alles absolut perfekt. Einen Punkt gibt es dann aber doch…

Die Schwäche der Max Mono

Vogelnester und ähnliche unschöne Erlebnisse verzeiht die Max Mono problemlos und sofort. Eines verzeiht sie aber nicht: Überdehnung! Wenn man einen Hänger hat und ihn abreißen muss ist das ganz schlimm für diese Schnur.

Wenn man nicht über eine Kante abreißt, sondern die Schnur über die Grenze der Tragkraft bringt, wird es lockig. Das kann zwar bei Mono und auch bei Fluorocarbon auch passieren, aber hier ist es extrem.

KastKing - Stealth

Ich kann mir das nur so erklären, dass die beiden Stoffe unterschiedliche Dehnungseigenschaften haben. Vermutlich finden die Teichen verschiedenen Stoffe nach einer zu starken Dehnung nicht mehr in gleichem Maße an ihre ursprüngliche Position zurück. So könnte ich mir die starken Locken nach einem Abriss erklären.

Die Länge an Schnur die beim Abriss draußen war muss runter von der Rolle, auch strecken hilft nichts mehr. Wobei man sich bei dem Preis auch hin und wieder eine neue Spule gönnen kann. Dieses Problem ist aber nichts Climax spezifisches, sondern ergibt sich aus der Kombination der Materialien

Ich verwende die Climax Max Mono gerne für Hardbaits, besonders an der Oberfläche, wo ein geringes Risiko für einen Abriss und somit für eine Überdehnung besteht. So ist das eben, jede Verbesserung einer Eigenschaft geht meistens auf Kosten einer anderen Eigenschaft. Wo die persönlichen Prioritäten liegen entscheidet ob die Climax Max Mono auch etwas für dich ist!


Mehr Beiträge zu diesem Thema:


2 Kommentare

  1. Christian

    Dann müsste sie als Vorfach- bzw- Schlagschnur doch ideal sein oder?

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Ja, aber ich verwende sie sogar als Hauptschnur!

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen