Das China Experiment – Rubber Jigs

Rubber Jig aus China

Nachdem es in diversen Foren Threads zum Thema Köder und Zubehör aus China – Fakes und Nachbauten gibt bin ich neugierig geworden. Es tauchen immer wieder anscheinend sehr hochwertige Produkte auf in dieser Sparte. Andere hingegen sind der letzte Müll. Mit etwas flauem Gefühl habe ich den Selbsttest gestartet und mir eine Packung mit drei Rubber Jigs vom anderen Ende der Welt bestellt. Der Ausgang des Experimentes würde ich als „Durchwachsen“ bewerten! Warum?

Der Brief mit dem neuen Spielzeug!

Die negativen Aspekte des China Experiments

Wie in der Einleitung schon erwähnt, ist die Streuung der Produktqualität bei Ali-Express laut diversen Foren Diskussionen mehr als nur breit gefächert. Es dauert ziemlich lange bis man hier – zumindest soweit man das laut Produktfoto beurteilen kann – die Spreu vom Weizen getrennt hat. Dabei hilft es auch nicht wirklich, dass die Produkte oft schlecht getaggt sind. Wer zum Beispiel „Rubber Jig“ in das Suchfeld eingibt wird nicht nur Rubber Jigs finden. Bereits auf der ersten Seite der Suchergebnisse tummeln sich schon Gummifische, Wobbler und andere suspekte Köder.

Wenn man sich aber ein bisschen durch klickt stößt man auf vielversprechende Fotos. Die Frage ist dann nur noch ob die Fotos, wie bei gewissen Fastfood Ketten, mehr versprechen als man bekommt!? Ich habe dann aber schlussendlich ein paar Rubber Jigs gefunden die mir optisch zusagten und meinen Kriterien betreffend Gewicht und Größe entsprachen. Bestellen!

Hier ist die Stelle an der in einem Buch fünf leere Seiten wären. Ich habe meine Ware am 3.10. bestellt. Laut Angabe dauert die Lieferung zwischen 26 und 36 Tagen. Da die Ware nicht rechtzeitig ankam musste ich ein paar Mails schreiben um den Verbleib der Rubber Jigs zu klären. Als die Sendung aus China schlussendlich am 6.12. eingetroffen ist war das zwar noch im selben Jahr, aber für meinen Geschmack doch deutlich zu lange!

Die Rubber Jigs von TrulinoyaIn der Beschreibung steht als Markenname „Trulinoya“ auf den Packungen glaube ich dennoch TSLRINOYA zu lesen, was mir aber egal ist, solange die Dinger fangen! Nach dem ganzen Ärger möchte ich mich jetzt aber auf die positiven Seiten konzentrieren.

Im direkten Größenvergleich bin ich mir auch nicht zu 100% sicher ob der Kopf der Rubber Jig wirklich aus Tungsten ist. Die Bezeichnung lautet zwar „Tungsten Head“, aber weiter unten in der genauen Beschreibung ist dann noch der Zusatz „Fabric: Silicone Wire, Resin Tungsten(1:9)“. Was das 1:9 genau ausdrückt bin ich mir nicht sicher. Aber laut Größenvergleich mit einem Crazy Fish Flex Jig aus Blei (5 g) und einem Chatterbait von Fish Arrow (5 g) sehen die 3,5 g des China Köders schon sehr massiv aus.

Im Barsch Alarm Thread zu den China Ködern habe ich einige plausible Erklärungen bekommen.

Der User Fidde vermutet: „Das Resin ist ein Klebeharz. Vermutlich wird das Tungsten in Pulverform mit dem Harz vermischt und in Form gegossen. Die Frage ist nur, ob 1 Volumenanteil oder 1 Gewichtsanteil Harz? Aber auf jeden Fall Bleifrei :)“

Der User Streifenspinner erklärt auszugsweise: „Resin ist ein Gießharz… Resin selber ist sehr leicht, quasi wie Spritzgußkunstoff.“

Das zusätzliche Volumen durch den leichteren Werkstoff(!?) bedeutet natürlich auch eine deutlich langsamere Fallgeschwindigkeit und weniger Wurfweite. Da Jigs mit Fransen eh schon langsamer fallen also normale Jigs, fällt dieser extra langsam. Das kann natürlich, je nach Laune der Räuber positiv oder negativ sein. Danke für die Erklärung Jungs, ich wüsste nicht was ich ohne die Mittverrückten aus dem Forum tun würde!

 

Die positiven Aspekte des China Experiments

Die Rubber Jigs entsprechen tatsächlich dem abgebildeten Produkt. Bei dem bescheidenen Preis von etwa fünf Euro für drei Stück, inklusive Lieferung, war mich mir da nicht so sicher. Jetzt darf aufgeatmet werden! Der Kopf des Rubber Jigs aus dem Reich der Mitte wirkt sauber verarbeitet. Die Fransen sind schön lang und weich. Einige der Fransen sind sogar sehr lang, was ich aber positiv sehe. Kürzen – was nicht tun werde – ist immerhin leichter als verlängern!

Rubber Jig aus ChinaDer Haken macht einen soliden und scharfen Eindruck. Meiner Meinung nach könnte der Hakenschenkel ein bisschen länger sein, aber mit einem kurzen, bulligen Krebs funktioniert der Rubber Jig sicher perfekt. Auch der Weedguard ist genau so verarbeitet wie ich mir das erwartet habe. Nicht schlecht für etwa 1,70 Euro pro Stück!

Rubber Jig aus China mit Noike Krebs

Mein Fazit zum China Experiment

Ich finde das erhaltene Produkt recht zufrieden stellend. Falls man die Geduld aufbringen kann, kann sich ein „China Experiment“ durchaus lohnen. Wer allerdings nicht mit viel Geduld gesegnet ist oder seine Ware aus anderen Gründen pünktlich braucht, sollte sich auf jeden Fall an einen einheimischen Händler wenden.

Bei einem lokalen Händler kann man sich auch sicher sein, dass die Tungsten Rubber Jigs wirklich aus Tungsten bestehen. In China muss man offensichtlich damit rechnen, dass der Tungsten Kopf auch ein bisschen Tungsten enthält.

Echter Tungsten Jig von Noike mit Sexy Impact als TrailerYou get what you pay! Vielleicht war ich ein Einzelfall, aber die Lieferzeit ist echt nichts für schwache Nerven! Fünf Euro sind nicht die Welt, aber die Warterei und Mailerei hat mich schon kräftig gestresst!

Meinungsumfrage zum China Experiment

Ich habe ein paar anderen Blogger, Freunde und Händler nach ihrer Meinung zum Thema China Köder und Ali Express befragt. Alle die sich zu einem Kommentar hinreißen ließen kommen jetzt hier zu Wort.

China Rubber Jig mit einem gekürzten reins Floating Swamp JrSascha Gerber von City Angler

Sascha hat mir zwar nicht direkt eine Antwort auf meine Frage geschickt, aber er hat mich an seinen Artikel zum selben Thema erinnert. Danke für die Erinnerung, Alzheimer greift um sich. Natürlich habe ich den sehr informativen Artikel über Köderimport schon gelesen!

Marc Kümmel von Bite Time

Marc Kümmel meinte zur Frage ob er schon Erfahrungen auf diesem Gebiet hatte: „Ne, leider nicht – mir ist das irgendwie zu heiß mit den 15-30 Tagen Lieferzeit über die chinesische Post!“ Er investiert seine Zeit und Nerven wohl lieber in seinen Blog Bite Time als auch China zu warten und zu diskutieren.

Roland Steinberger von Predator Fishing

Roland Steinberger ist mit Predator Fishing sehr bekannt in der Raubfisch Szene. Als ich ihn zum Thema befragte reagierte er erst extrem positiv. Allerdings habe ich die Frage nicht ganz eindeutig gestellt und er dachte es geht um Japan Importe. Als ich dann gezielt nach China Importen frage meine er nur: „Da hab ich, Gott sei dank, noch keine Erfahrungen gemacht!“

Robin Pesca von Fish Waterpictures und C&R is not a crime

Robin der sein Herzblut in Fish Waterpictures und C&R is not a crime (Durch kauf eines schicken Pullis kann man die gute Sache unterstützten!) steckt, hat auch ein paar Zeilen geschrieben: „Nachdem ich bereits von einigen Freunden nur Gutes über Bestellungen bei AliExpress hörte, war ich schon etwas neugierig und so fehlte es nur noch an dem einen Produkt, welches sich hier nicht so einfach auftreiben lässt und mich final zur Kreditkartenzahlung veranlassen sollte. Schlussendlich konnte ich bei einem lang gesuchten Ersatzschonnetz für meinen Watkescher nicht mehr ’nein‘ sagen. Einige Bestellungen später kann ich nur ein positives Fazit aussprechen: Die Sendungsverfolgung funktionierte zwar ab Abreise-(China-)Flughafen nicht mehr, jedoch lag spätestens nach 3-4 Wochen ein kleines Päckchen im Briefkasten.“

Fishing Yeti von Rhein- Bootsangeln

Der Fishing Yeti von Rhein Bootsangeln hat einen Bericht über seine Erfahrung mit der FP-20 Fishing Plier Angelzange von Leichichina/Quingdao Leichi Industrial and Trade Company geschrieben. „Vor zirka eineinhalb Jahren, war ich auf der suche nach einer günstigen Allround-Angelzange und bin bei Alibaba auf die FP-20 Fishing Plier gestoßen. Bei einem Preis von unter 10€ musste ich nicht lange überlegen ob ich bestelle oder nicht, also wurde kurzerhand Bestellt.

Nach längerer Wartezeit, kam sie nun endlich bei mir an und wurde in Augenschein genommen. Verarbeitungstechnisch überzeugte die Zange auf den ersten Blick, keine scharfen Kanten oder Grate, sauber Verarbeitet, kein wackeln im Gelenk und leicht. Doch beim genaueren hinsehen, wurden die Defizite schnell erkannt. Die Schneide um Schnüre zu durchtrennen erfüllte zwar ihren Zweck, aber besitzt im Gegensatz zum Japanischen Konkurrenzprodukt nur eine Klinge anstatt zwei und diese besteht nur aus Stahl, nicht aus Wolfram. Des weiteren sind die Einsätze um Quetschhülsen zu pressen von minderer Qualität und besitzen nicht die fünf Quetschpunkte, wie man sie von Hochwertigen Quetschhülsenzangen kennt, aus diesem Grund wurden diese von mir auch nicht dafür genutzt.

Die Spitze zur Montage/Demontage von Splitringen erfüllt ihren Zweck tadellos bei größeren Ringen, für kleinere muss man größenbedingt leider passen. Das mitgelieferte Zubehör, wie Cordurascheide, Spiralkabel und Karabiner sind von geringer Qualität aber erfüllen ihren Zweck.

Ich selbst nutze die Zange nur für Splitringe und um Köder im Fischmaul abzuhaken, für andere Anwendungen nutze ich lieber hochwertigere Werkzeuge.“

Martin Hupf von MH Tackle

Auf meine Erfahrung hin brachte Martin Hupf von MH Tackle ein Argument für sich und den heimischen Handel, dass ausschlaggebend für einen Kauf sein kann: „Bei mir können nur Artikel bestellt werden die auch sofort lieferbar sind!“

Rubber Jig aus ChinaRubber Jigs bei denen auch sicher drin ist was drauf steht gibt es bei Camo Tackle, Lurenatic, Nippon-Tackle und MH Tackle!

 

6 Kommentare

  1. Simon Huber

    Ein schöner Selbsttest, das mit dem Resin finde ich mal eine Riesen verarsche am Kunden.

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Ja, ich war auch leicht enttäuscht… als nicht Chemie-Fachmann war mir das natürlich nicht klar!

      Antworten
  2. JMH

    Netter Artikel. Magst du noch mal den Link zu den Rubberjigs einstellen oder hier anfügen? Würde ich doch auch gerne mal testen & jetzt hat man ja auch erstmal Zeit auf deine Ware zu warten 😉

    Antworten
  3. x2it

    Hey, vielen Dank für diesen schönen Artikel. Das mit den unklaren Bezeichnungen bei AliExpress ist leider nur zu wahr,… mich persönlich stört die lange Wartezeit eigentlich garnicht, da man ja immer einige Köder griffbereit hat 🙂

    Petri Heil und Stramme Schnur!

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Hallo Christian, vielen Dank für deinen Kommentar.
      Tight Lines!

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen