Do-It Hitching Post – Sparhilfe

Do-It Hitching Post

Wer mit weichen Softbaits angelt und diese entweder Nose-Hooked oder am Wide Gap Haken verwendet, entdeckt normalerweise recht schnell eine Schwachstelle der meisten Softbaits. Die Köder werden nicht unbrauchbar weil sie total verbissen sind oder Körperteile amputiert wurden, sondern ganz einfach weil die Nasenpartie ausschlitzt.Do-It Hitching PostGlücklicherweise gibt es Tricks, um das Leben der weichen Wundertierchen ein bisschen zu verlängern. Ich bin über die Hitching Posts von Do-It gestolpert. Diese kleinen, unscheinbaren Drahtfedern sehen auf den ersten Blick nicht gerade aufregend aus. Allerdings wurden sie mir wärmstens empfohlen und so konnte ich nicht widerstehen. Ich angle sehr viel Ultra Light und verwende deshalb auch oft sehr kleine Köder.

Aus diesem Grund habe ich mir die Hitching Posts in der kleinsten Größe (in etwa 15 x 3 mm) gekauft. Mit diesem Köder fixiert der Angelshop Verkäufter auch sehr kleine Köder. Ich finde es allerdings extrem schwer einen Hitching Post in nicht sonderlich bullige Köder unter 2,8″ einzudrehen, ohne das er irgendwo heraussticht oder der Köder verkrüppelt aussieht.Do-It Hitching PostNormalerweise verwende ich die Hitching Posts erst ab einer Ködergröße von etwa 3″. Auf den Fotos seht ihr einen Sexy Impact mit 3,8″ (etwa 10cm). Ich finde die Größe gerade groß genug den Hitching Post schön unauffällig zu verstecken. Auch für größere Softbaits ist die kleinste Größe der Hitching Posts ausreichend. Die kleinsten Hitching Posts halten auf jeden Fall besser in der Nase des Köders als jeder Haken und verlängern so das Leben des Softbaits deutlich.

Falls man nicht gleich alle Größen (ca. 15 €) kaufen will, sollte man sich die Hichting Posts in Small (ca. 5 €) besorgen. Damit ist man für das Erste gut ausgerüstet. Das altbekannte Problem der verschlissenen Nasen gehört nun der Vergangenheit an.

Die Anwendung ist ganz problemlos und unkompliziert. Man nimmt einfach den Softbait und den Hitching Post. Nun beginnt man die Spirale so weit in die Nase zu drehen bis nur noch das Öhr  an der Nasenspitze zu sehen ist. Es gibt auch Leute die die Hitching Posts eindrehen bis auch das Öhr komplett verschwunden ist, aber das gefällt mir persönlich nicht so gut.

Do-It Hitching PostAnschließend kann man den Wide Gap Haken ganz einfach, statt durch die Nase, durch das Öhr anködern. Wenn man den Wide Gap Haken von unten wieder in den Softbait einsticht sollte man darauf achten, dass der Köder leicht gespannt ist. Ansonsten könnte der Kopfteil des Softbaits beim Wurf verrutschen. Gegen das Verrutschen helfen auch Haken die nach dem Öhr ein bisschen Z-förmig gebogen sind und so den Hitching Post fixieren. Sollte der Softbait dann dennoch einmal richtig zerbissen sein, oder ein Körperteil verloren haben, kann man den Hitching Post einfach herausdrehen und mit dem nächsten Softbait wieder verwenden.

Do-It Hitching PostAuf den ersten Blick wirken fast 5 € für die 25 kleinen Spirälchen etwas überteuert, sie helfen aber gerade bei den teuren – oft sehr weichen – Softbaits bares Geld zu sparen! Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren. Falls dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen wenn du ihn teilst!

4 Kommentare

  1. Marco

    Moin Lui,

    schöner Beitrag und nützliches Terminal Tackle. Das behalte ich mal auf dem Schirm. Verrätst du uns noch, was die Hitchis wiegen.

    Lg,
    Marco

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Ich habe leider keine Feinwaage. Aber 24 Stück der kleinsten Version liegen unter einem Gramm! Also haben sie höchstens 0,04 Gramm laut digitaler Küchenwaage.

      Antworten
  2. Sir Saturday

    Man kann sich die Teile auch selbst bauen und dementsprechend nach Wunsch noch filigraner konstruieren: https://www.youtube.com/watch?v=epaewWiKZVM

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Danke für die coole Anregung!

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen