Nippon Tackle – Starterpaket Chatterbaits

Nippon Tackle - Starterpaket Chatterbaits

Ich habe noch nie zuvor mit einem Chatterbait geangelt. Seit mir Andi von Barsch-Junkie einen Chatterbait im Testbecken gezeigt hat, hat mich das Zeug nicht mehr losgelassen. Aber was macht jemand der etwas ausprobieren will von dem er absolut keine Ahnung hat? Google hilft ein bisschen, aber jeder sagt etwas anderes. Schlussendlich habe ich die Lösung für mein Problem gefunden: Willkommen in der rundum sorglos Welt der Nippon-Tackle Starterpakete! Was drin ist und ob es etwas taugt erfährst du hier.

 Swing Chatter 1/4 oz # 07 Chart White mit einem TT Shad 3.2" # 845 Gold Melon

Die Chatterbaits sind den Spinnerbaits in einem Punkt sehr ähnlich. Wenn man die Barsche zuerst suchen muss sind Chatterbaits schnelle und effektive Köder. In kurzer Zeit lässt sich eine große Wasserfläche nach Fischen absuchen. Aber bei einem ersten Testrun gibt es ein Problem. Wer kennt es nicht, dass man etwas im Internet bestellt und meint die einzelnen Teile passen bestimmt perfekt zusammen. Beim Auspacken aber – surprise, surpise – gar nichts passt mit absolut nichts zusammen, super! Mir ist es auf jeden Fall vernünftiger erschienen aus einer Vorauswahl aus zusammenpassenden Chatterbaits und Trailern zu wählen. Man hat immer noch gewisse Freiheiten und Wahlmöglichkeiten, aber alles passt am Schluss garantiert zusammen.

Die erste Option die Nippon-Tackle im Shop System bietet ist ob man ein Starterpaket für Hecht oder für Barsch haben möchte. Natürlich habe ich das Barsch Paket gewählt, was auch sonst!?

Starterpaket Chatterbaits mit Trailer für Barsch

Starterpaket Chatterbaits mit Trailer für Barsch

  • 1x Fish Arrow KO Chatter 3,5 g
  • 1x Fish Arrow KO Chatter 5 g (Weedless oder mit fixiertem Haken)
  • 1x Geecrack Swing Chatter 7 g
  • 1x Packung Bait Breath SL-Remix Gummikrebs in 3 oder 3,5 Inch
  • 1x Packung Bait Breath BeTanCo 3 Shadtail oder TT Shad 3.2 Inch

Starterpaket Chatterbaits mit Trailer für Hecht

  • 1x Fish Arrow DK Chatter 7 g
  • 1x Fish Arrow DK Chatter 10 g (Weedless oder mit fixiertem Haken)
  • 1x Fish Arrow DK Chatter 14 g, Geecrack Gogo Chatter 7 oder 10 g
  • 1x Packung Bait Breath TT Shad 4.8
  • 1x Packung Geecrack Gyro Star 4.8 oder Bait Breath Fish Tail 6

Unboxing des Chatterbait Starterpakets

Fotos gibt es natürlich nur vom bestellten Chatterbaits Starterpaket für Barsche. Wer sich die Hecht Chatterbaits und Trailer ansehen möchte kann das ja direkt bei Nippon-Tackle tun. In jedem der Starterpakete sind jeweils drei Chatterbaits enthalten. Im Falle des Sets für Barsche haben die Chatterbaits Gewichte zwischen 3,5 g und 7 g. Wen man die Fotos und Bezeichnungen der Chatterbaits genau studiert sieht man, dass es Weedles Versionen und normale Chatterbaits gibt. Ich zeige euch jetzt meine drei Musketiere.

Mein Chatterbait Starterset

Fish Arrow KO Chatter 3,5 g

Der kleinste im Bunde ist der Fish Arrow KO Chatter mit 3,5 g. Im flachen Wasser und im Topwater sollte damit einiges gehen.

Fish Arrow KO Chatter 3,5 gFish Arrow KO Chatter 5 g

Fast baugleich zum kleineren Modell mit Ausnahme des schwarzen Chatterblades. Auch hier habe ich mich an natürlichen Farben orientiert. Irgendwie habe ich da mehr Vertrauen als in irgendwelche Farbbomben. Hier kratzen wir an der obersten Kante des Ultra Light Angelns, mehr geht nicht!

Fish Arrow KO Chatter 5 gGeecrack Swing Chatter 7 g

Hier verlassen wir den Ultra Light Bereich und wechseln auch den Hersteller. Der 7 g schwere Chatterbait kommt aus dem renommierten Haus Geecrack. Auch farblich habe ich einen kleinen Ausbruch gewagt und eine knallige Kombo gewählt. Auf dem größeren Kopf ist jetzt auch Platz für Augen und eine schicke Lackierung, die bei Fish Arrow fehlt. Wobei ich denke, dass das für mich eventuell mehr Unterschied macht als für einen hungrigen Barsch.

Geecrack Swing Chatter 7 gEinziger Kritikpunkt ist für mich der Baitholder, den ich immer sofort entferne, da bei der Bissfrequenz am Bodensee ein Bait oft mehrere Ausflüge ans Wasser übersteht. Wenn man ihn dann wieder abzieht um ihn in die Tüte zu den anderen Stinkern zu packen geht er kaputt. Prinzipiell ist es aber schlau den Baitholder zu haben, weil abknipsen ist leichter an anmachen.

Geecrack Swing Chatter 7 g noch unbeschnittenPassend zu dein zwei leichten und dem schweren Chatterbait gibt es auch die passenden Trailer. Hier gibt es einen Krebsartigen Trailer und entweder ein Grundelimitat oder einen eher klassischer gehaltenen Shad.

Trailer 1: SL-Remix 3″

Ich habe mich, passend zu den natürlicheren Farben meiner zwei kleinen Chatterbaits, für einen eher hellen und realistischen Farbton entschieden. Außerdem habe ich Krebschen in fast allen anderen Farben schon in meinem Vorrat.

SL-Remix 3"Der SL-Remix ist kein klassischer Krebs mit auftreibenden Scheren oder solchem Gedöns. Er hat eher Ähnlichkeiten mit einem Doppelschwanz Twister und genauso arbeiten die Scheren unter Zug. Da man einen Chatterbait eh nicht all zu lange ablegt oder langsam schleift ist das ideal. Zudem stellen die sehr dünnen Scheren auch kein Hindernis beim Einsaugen des Baits dar. Laut Packung ist, zumindest meine Farbe UV aktiv, falls ich das richtig gedeutet habe. Der Körper der SL-Remix ist schön fest und stabil mit kleinen seitlichen Flügelchen. Die Packung enthält acht Stück der Japanischen Krebschen mit Aroma.

SL-Remix 3 " zwischen den Fransen des KO Chatter 5 Trailer 2: TT Shad 3.2″

Zum einen habe ich mich für den TT Shad entschieden, weil es bei uns keine Grundeln gibt. Zum anderen gefällt mir der BeTanCo Shadtail optisch einfach nicht so gut. Ein klassischer Fall von der Köder fängt den Angler! Wieder eine natürliche Farbe mit ein paar Flakes im Gummi. Der Name TT Shad kommt übrigens vom dreieckigen Schwanz (Triangle Tail Shad).

Der TT Shad 3.2"TT Shad 3.2" am Geecrack Swing Chatter 7 g Weitere Features sind das BYS Aroma und das eingearbeitete Salz. Aufgrund des Salzes ist der TT Shad etwa 5 g schwer und kann so auch ganz ohne Chatterbait

Weightless gefischt werden. Der TT Shad ist stark tailliert und hat einen kleine Vertiefung in der Mitte des Rückens. Hier würde sich, wenn man Offset Angelt, die Hakenspitze verstecken lassen.

Von der Gummimischung her ist er zwar schön knautschig, aber nicht übertrieben weich. Hier wurde eine gute Kombination aus optimaler Beweglichkeit und Haltbarkeit gefunden. Der TT Shad in 3.2 ” hat genau die richtige Länge für den größten der drei Chatterbaits. Für die zwei kleinen ist er zu massiv.

Der TT Shad wird ein einer Blisterverpackung geliefert, damit den fein gearbeiteten Schwanzschaufeln auf keinen Fall etwas passiert.

Meine Erfahrung mit dem Starterpaket Chatterbaits für Barsch

Das Montieren der Trailer ist genau so easy wie bei jedem anderen Jigkopf auch. Bei der Montage gibt es kein Problem. Man sollte jedoch ein bisschen überlegen vor man startet. Wenn es im Gewässer viele Hechte gibt sollte man – zumindest beim großen Chatterbait von Geecrack – ein Hartmono oder etwas passendes vorschalten. Denn zumindest der große Chatterbait ist durchaus Hechttauglich, was natürlich auch bei den Kleinen jederzeit passieren kann.

Wenn ich den 7 g Chatterbait angeln will brauche ich eine Rute die zumindest 12 g handeln kann, eher mehr. Die 7 g vom Chatterbait, plus die 5 g vom Trailer machen nämlich ohne Wasserwiderstand von 12 g aus.

TT Shad 3.2" am Geecrack Swing Chatter 7 gDie Führung ist nicht allzu schwer. Je nachdem in welcher Tiefe man angeln möchte lässt man den Chatterbait an gespannter Schnur absinken. Sobald die gewünschte Tiefer erreicht ist beginnt man zu kurbeln. Wenn du die richtige Kurbelgeschwindigkeit erreicht hast, wirst du das rütteln sehr deutlich in deiner Angelrute spüren. Die Dinger werden dir dein Handgelenk ordentlich auflockern!

SL-Remix 3 " zwischen den Fransen des KO Chatter 5Von der Führungsart her kann man den Chatterbait entweder durchleiern oder ihn mit unterschiedlichen langen Absinkphasen jiggen. Das “jiggen” braucht aber ein kleines bisschen Übung. Anfangs habe ich mir schwer getan den Chatterbait gleich wieder zum chattern zu bringen wenn ich ihn vom Grund gelöst habe. Mittlerweile geht auch das gut.

Mein Chatterbait StartersetSchön ist bei den Startpaket für Chatterbaits auch, dass Nippon Tackle nicht mit Trailern geizt. So kann man die Trailer dann auch noch an Spinnerbaits , verschiedenen Rigs oder komplett anders für Experimente nutzen. Insgesamt hat man im Paket etwa 20 % Ersparnis im Vergleich zum Einzelkauf und es gibt im Shop doppelte Bonuspunkte. Geeignet ist das Startpaket für jeden der entweder Chatterbaits zum ersten Mal probieren möchte oder überlegt die Chatterbaits einer anderen Marke zu testen.Barsch am KO Chatter 3,5 mit SL-Remix 3"Es gibt auch noch einen interessanten Artikel zum Angeln mit Chatterbaits. Danach sollte es keine Frage mehr sein ob ein eigenes Starterpaket Chatterbaits mit Trailer für Barsch überlebensnotwendig ist oder nicht!

Vielen Dank an Nippon-Tackle für die Testobjekte!

Merken

Merken

5 Kommentare

  1. Thomas von Fisherino.de

    Bei Nippon war das Chatterbait-Starterset meine erste Bestellung. Kein Witz! Und seitdem tierischer Fan! Es gibt meiner Ansicht nach wirklich keinen besser Köder für die warmen Monate, um effektiv das Gewässer abzusuchen. Ich hatte auch immer wieder tolle Beifänge (kleine Zander und Hechte). Daumen Hoch LUI! Freut mich, dass ich noch einen CB-Brudi habe 🙂

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Ich habe dem ganzen ein bisschen misstraut, aber wenn man das erste Mal das Rütteln in der Rute spürt ist es echt super!

      Antworten
  2. Mario fishing-crew.eu

    Wieder mal ein toller Bericht von dir Lui. Unglaublich was für verschiedene Methoden und Köder du alles probierst. Auf deiner Seite habe ich schon über Rigs und Baits gelesen, von denen ich vorher noch nie was gehört habe. Super!

    Gruß, Mario!

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Freut mich wenn ich dir etwas neues vorsetzen kann Mario! Vielleicht sieht man sich ja nächstes Jahr mehr am Wasser!?

      Antworten
      1. Mario fishing-crew.eu

        Ja hoffentlich. Dieses Jahr wollten wir ja ein gemeinsames Projekt machen. Würde das gerne im kommenden Jahr nachholen. 🙂

        Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen