Jahresrückblick 2016

[Werbung] Am Ende eines Blogjahres macht man sich doch Gedanken was positiv war, und was weniger gut gelaufen ist. Ich denke am Besten ist es sich mit den positiven Aspekten zu beschäftigen und die negativen Seiten nur kurz zu streifen. Ich persönlich war sehr zufrieden mit dem Jahr 2016, besonders wenn man bedenkt wie lange uns das Hochwasser geplagt hat und wie lange ich ohne Angel in Mittelamerika war. Dennoch habe ich neue Partner gewonnen, meine ersten Print Artikel veröffentlicht und viele nette Kollegen kennengelernt. Hier ist eine Liste der Highlights des Jahres 2016.

Brasch bei Hochwasser auf die Frill Shrimp gefangen

ErfolgreichsterArtikel des Jahres 2016

Dieser Punkt ist der einzige mit Unterpunkten, da es einfach zu viele persönliche Highlights gab um nur einen heraus zu picken. Ich hoffe ihr verzeiht mir!

1. Platz – Wobbler richtig abrüsten

Der erfolgreichste Artikel war mit Abstand der Artikel Wobbler richtig abrüsten für den ich einen riesigen Haufen positive Kommentare geerntet habe. Das war auch jeden Fall ein Motivationsschub und ein bisschen Balsam für die Seele. Es ist schön zu sehen wie positiv viele auf Schutzmaßnahmen und vernünftige Erklärungen reagieren.

Abgerüsteter Jackson Wobbler - Gut für Angler und Fisch

2. Platz – MyFishingBox Pro Box #5 Unboxing

Der Havelritter hat das Blogstöckchen zum Unboxing der Pro Box vom MyFishingBox ins Leben gerufen. Es hat mich total gefreut, dass das Stöckchen recht schnell von Bite Time zu mir geworfen wurde. Außerdem habe sich wirklich extrem viele Leute den Artikel MyFishingBox Pro Box #5 Unboxing angesehen.

MyFishingBox Unboxing ProBox #5 2016

3. Platz – Bass im Bodensee

Der für mich persönlich wichtigste Artikel war der über Bass im Bodensee. Das war nämlich mein Startpunkt und zudem ein Artikel der viel Aufsehen erregte. Die Behörden waren weniger erfreut über die offizielle Bestätigung, dass es definitiv Bass im Bodensee gibt. Angler sehen das teilweise anders und mittlerweile habe ich sogar schon eine kleine Karte auf der alle Bass Fänge – aus zuverlässigen Quellen – eingezeichnet sind. Jungs, es sieht auf jeden Fall gut aus!

Bodensee Bass

Größter Fisch des Jahres 2016

Mein größter Fisch des Jahres 2016 war ein zwölf Kilo schwerer Karpfen, den ich beim Dead Sticking mit einer reins Ring Craw überlisten konnte. Der Artikel Dead Sticking auf Karpfen hat sogar die Aufmerksamkeit von Johannes Dietel von Barsch Alarm geweckt und mir einen weiteren Boost gegeben. Den Kampf an der Ultra Light Rute werde ich vermutlich nie vergessen!

Dead Sticking auf Karpfen

Exotischster Fisch des Jahres 2016

Der exotischste Fisch war nicht ein weiterer, von mir so heiß ersehnter Bass aus dem Bodensee, sondern ein Red Snapper aus dem Pazifik. Bei unserer Reise nach Nicaragua konnte ich mit einem Einheimischen Fischer nicaraguanisches Handleinen-Drop-Shotting ausüben und auch tatsächlich den einen oder anderen Fisch fangen. Wobei ich mir nicht so sicher bin wie gesund es für meine wunderschönen Finger gewesen wäre wenn sich ein Hai ins Rennen geworfen hätte!?

Pargo Rojo - Tight Lines

Softbait des Jahres 2016

Der Sofbait des Jahres 2016 ist auf jeden Fall die Frill Shrimp von Fish Arrow. Die Shrimps wurden extra für das Neko Rig entwickelt und haben extrem viele Details. Ich habe noch nie einen, vom Design und den Features her, so ausgefuchsten Softbait geangelt. Der einzige Nachteil ist der fehlende Flavour, den man easy selbst „nachrüsten“ kann. Außerdem sind sie noch dazu ziemlich haltbar, was auch den doch recht stolzen Preis nicht mehr so krass erscheinen lässt.

Still Hunt - Frill Shrimp

Hardbait des Jahres 2016

Meine besten Hardbaits Erfahrungen habe ich auf jeden Fall mit der Three Shot Minnow von Fish Arrow gemacht. Mit keinem anderen Hardbait habe ich so viele Döbel überlistet wie mit der Three Shot Minnow. Bis zu dieser Entdeckung war ich nicht wirklich überzeugt von irgend einer Art von Wobbler. Mittlerweile schätze ich diese Art Köder sehr.

Fisharrow Three Shot Minnows

Searchbait des Jahres 2016

Spinnerbait mit Bait Breath SL RemixAm einem großen Gewässer wie dem Bodensee ist es oft nicht so einfach die Fische zu finden. Auch wenn es Hotspots gibt, die Fische könnten fast überall an der beinahe unendlichen Uferstrecke zu finden sein. Aus diesem Grund braucht man einen Köder der es ermöglicht große Flächen schnell abzusuchen.

Theoretisch wusste ich, dass ein Spinnerbait dafür geeignet ist. Ich dachte aber immer, dass man bei Spinnerbaits unglaublich viele Fehlbisse auf das Spinnerblatt bekommt. Seit ich damit aber meinen ersten Fisch gefangen habe ist mein Vertrauen gewachsen.

Wenn ich nicht weiß wo die Fische stehen ist ein Spinnerbait auf jeden Fall meine erste Wahl! Im Laufe des Jahres 2017 plane ich die Sammlung deutlich zu erweitern und natürlich auch einen ausführlichen Artikel zu schreiben!

Rig des Jahres 2016

Der Titel Rig des Jahres geht auf jeden Fall an das Neko Rig. Hauptgrund dafür ist einfach die Menge an Barschen und mein neuer PB-Barsch den ich überlisten konnte. Solltest du das Neko Rig noch nie getestet haben, solltest du das 2017 ändern!

Das Neko Rig - Frill Shrimp

Terminal Tackle des Jahres 2016

Ich hasse, hasse, hasse Jiggen, zumindest war das für lange Zeit so. Immer reiße ich die Jigs und Baits ab weil es hier einfach zu viele Hängerstellen gibt im Wasser. Seit ich aber die Flex Jigs (Danke, Crazy Fish!) für mich entdeckt habe bin ich sehr oft am Jiggen. Ein beweglicher Kopf mit Offset Haken kann durch fast jedes Gestrüpp geangelt werden. Flex Jigs haben mein Angeln revolutioniert! Zu diesem Thema gibt es 2017 auf jeden Fall einen Artikel.

Barsch auf den reins Curly Curly am CF Flex Jig

Blogger des Jahres 2016

Blogger des Jahres ist der Pate aka Havelritter. Es gibt wohl keinen Blogger im deutschsprachigen Raum der nicht zumindest eine nette Geschichte über einen Kontakt mit dem Havelritter zu berichten weiß. Marco, danke für die guten Tipps, deine Hilfe, das Blogstöckchen und deine gehässig-liebevoll-gemeinen-herzerwärmenden Kommentare. Wenn ich dich und deinen Humor nicht hätte müsste ich mir tatsächlich Feinde machen 😉

Das Online-Angelblatt vom Paten

Lieblingsrute des Jahres 2016

Mein ständiger Begleiter am Wasser war dieses Jahr die Perfect Jig von Crazy Fish. Außer wenn es stark regnet oder leicht Hagelt ist die Rute extrem angenehm. Allerdings schlägt jeder Tropfen und jedes Eiskorn das die Spitze trifft ein wie ein Blitz. Bei soviel Reizüberflutung wird es dann doch leicht anstrengend!

Crazy Fish - Perfect Jig

Lieblingsrolle des Jahres 2016

Von allen Rollen die ich dieses Jahr regelmäßig geangelt habe war mir die Magus 3000 von Iron Claw die liebste. Sie fühlt sich an wie ein Panzer und dieses Gefühl hat sich bestätigt. Die Wickelungen sind sauber und sie läuft ruhig. Wenn man dann noch den Preis bedenkt, ein guter Deal. Diese Rolle war bei fast jedem Wassergang dabei!

Iron Claw Magus 3000

Sportlichkeits Award 2016

Der Sportlichkeits Award geht eindeutig an die Firma Climax. Die mir trotz eine nicht sehr netten Reviews über die Flash Braid wurde mir die Hyper Spin zur Verfügung gestellt, die ich übrigens sehr zum Angeln mit Wobblern, Spinnern und Spinnerbaits empfehlen kann!

Climax Hyper Spin

Vielen Dank an alle die mich durch das Teilen von Beiträgen, das lesen von meinem Gelaber, die Zuverfügungstellung von Stuff oder durch weisen Rat unterstützt haben!

Merken

Merken

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

Köder Laden

AngelSchuppen

Rapala Ripstop 09

[Werbung] Hardbaits im Minnow Stil gibt es wie Sand am Meer. Dennoch hat es mir der Rapala Ripstop in der neuen Größe sehr angetan. Aus diesem Grund hat mir Rapala ein paar Testobjekte zur Verfügung gestellt. Die große Frage ist jetzt nur was den...

Duel Hardcore Minnow Flat 95 SP

[Werbung] Die Duel Hardcore Minnow Flat 95 SP wird von einem traditionellen, japanischen Hersteller produziert. Da Jerkbaits, oder Twitchbaits - wie sie hier heißen - und JDM Tackle immer interessant ist, führt kein Weg an diesem Köder vorbei. Was...

Hilfe – Mein Blei hat zuviel Glanz!

Fast allen Anglern dürfte es schon passiert sein: Man kauft sich neue Bullet oder Drop-Shot Gewichte und stellt am Wasser mit Verwunderung fest, dass die Barsche fast ausschließlich das Blei attackieren. Das liegt oft am sehr starken Glanz von...