Nogales Nekorig Master

[Werbung] Der Nogales Nekorig Master ist als Lösung für ein verbreitetes Problem beim Neko Rig und beim Wacky Rig gedacht. Ich persönlich finde es immer cool wenn es eine praktische Lösung gibt für etwas das mich entweder viele Köder, viel Zeit oder sogar beides kostet. Wie genau das funktioniert und wo die Vorteile zu anderen Lösungen liegen erfährst du in diesem Testbericht.

Die grundlegenden Probleme beim Neko Rig und beim Wacky Rig sind die mangelnde Haltbarkeit vieler Köder und die suboptimale Ausrichtung des Hakens. Ohne Hilfsmittel reißen viele Softbaits recht schnell aus, besonders wenn sie schön gesalzen sind, was ich besonders mag. Dagegen verwenden viele Angler O-Ringe aus Gummi oder kleine Stücke Schrumpfschlauch.

Bei den O-Ringen steht der Haken aber normalerweise – außer man nimmt zwei über Kreuz gelegte – parallel zum Worm. Dadurch ist die Bissverwertung nicht optimal. Außerdem braucht man ein O-Ring Tool um den Ring ordentlich und fest am Köder zu platzieren. Beim Schrumpfschlauch braucht man eine Schere und ein Feuerzeug, was ich auch nicht unbedingt ständig auspacken will am Wasser. Also muss meiner Meinung nach eine optimalere Lösung an den Start.

Erster Eindruck des Nogales Nekorig Master

Beim Nogales Nekorig Master handelt es sich im Prinzip um eine kleine Spirale aus Metall mit einem Gumminippel am oberen Ende. Auf den ersten Blick wirkt das nach nicht viel, aber meine Tests haben gezeigt, dass die Wirkung durchaus nicht zu verachten ist.

Das kleine Teil aus Gummi an der Oberseite der Metallspirale ist dafür da den Haken zu platzieren. Der Gummi ist recht hart und stabil, was den Vorteil hat, dass der Nogales Nekorig Master praktisch nicht kaputt gehen kann beim Anködern oder beim Angeln.

Damit man ohne Probleme durch das doch sehr stabile Gummiteilchen kommt ist ein kleines Loch eingearbeitet. Durch dieses kleine Loch führt man den Haken. So braucht man nicht soviel Kraft und läuft nicht Gefahr sich selbst zu fangen.

Verschiedene Versionen

Den Nekorig Master gibt es in den Größen S, M+ und L. Dabei ist S für Craws im Bereich um die 2″, M+ für Craws um die 3,5″ und L für größere Craws gedacht. Bei den Wurmlängen ist es ein bisschen schwieriger, weil es sehr lange und sehr dünne Worms gibt die trotz der übertriebenen Länge einen S oder M+ Nekorig Master brauchen.

Auf dem oberen Foto ist ein 23 cm Worm mit einem Nogales Nekorig Master in L zu sehen. Der Worm ist lang und auch nicht allzu dünn.

Nogales Nekorig Master am Wasser

Der eigentliche Zweck des Nogales Nekorig Master ist dem Köder ein längeres Leben zu verleihen und den Haken optimal platzieren zu können. Ich steche normalerweise erst den Haken durch das kleine Löchchen im Gummikopf des Nekorig Masters. Anschließend drehe ich den Köder auf die Spirale, bis es so sitzt wie es mir gefällt.

Wenn man den Köder noch ein bisschen nach links oder rechts dreht kann man genau einstellen wie der Haken stehen soll. Du kannst selbst bestimmen ob der Haken parallel, quer oder irgendwie anders zum Köder stehen soll. So kannst du dafür sorgen, dass die Bissverwertung und die Eigenschaften des Rigs so ausfallen wie du es willst.

Meiner Erfahrung nach hält die Schraube sehr gut im Köder und es lässt sich, mit einer kleinen Anfangsinvestition, richtig Geld sparen. Wenn man nur zwei oder drei Soft Stickbaits am Wacky Rig verbraucht, statt zwei Packungen, macht sich das sehr schnell im Budget bemerkbar. Auch für die Umwelt ist es ein Vorteil, wenn so wenig wie möglich Gummiköder im Wasser verloren werden.

Nogales Nekorig Master kaufen: nippon-tackle.com

Mein Fazit zum Nogales Nekorig Master

Ich finde, dass der Nogales Nekorig Master ein sehr nützliches Werkzeug ist um das Leben diverser Softbaits am Wacky Rig oder am Neko Rig deutlich zu verlängern. Damit lässt sich die Umwelt und der Geldbeutel schonen. Beides sind für mich gute Gründe die kleinen Helferchen immer in meiner Kleinteilebox zu haben.


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

Köder Laden

AngelSchuppen

Softbait Recycling hilft sparen

Manchmal ist es ganz furchtbar, die haltbaren Softbaits fangen nichts und die fängigen Softbaits halten nichts aus. Besonders wenn man sowieso knapp bei Kasse ist kann das schon weh tun. Aber es gibt auch hier die Möglichkeit doch noch ein kleines...

Spinnerbaits – Easy Tuning

[Werbung] Wer in letzter Zeit die Angelmedien ein wenig verfolgt hat ist auf jeden Fall schon über das Thema Spinnerbaits gestolpert. Die Spinnerbaits sind in aller Munde, und zwar nicht nur in denen der Fische. Wie so oft gibt es auch bei diesem...

Richtig angeln mit Swimbaits und Glidebaits

[Werbung] Das richtige Angeln mit Swimbaits und Glidebaits ist kein Buch mit sieben Siegeln, aber ein paar Tipps helfen auf jeden Fall den Einstieg möglichst glatt laufen zu lassen. Auch erfahrenere Swimbait und Glidebait Angler können hier ein...