Welche ist die beste Baitcaster?

Baitcaster

Welche ist eigentlich die beste Baitcaster? Welche Baitcaster empfehlt ihr? Solche oder ähnliche Fragen liest man in diversen Foren oder in sozialen Medien fast täglich. Was darauf folgt ist meistens eine Liste von mehr oder weniger zweifelhaften Vorschlägen. Diese entsprechen oft entweder dem eigenen Shopping Cart auf AliExpress oder beten brav das aktuellste YouTube Video nach. Wirklich geholfen ist damit nur in wenigen Fällen. Eine vernünftige Antwort bekommst du hier und jetzt!

Die einzig vernünftige Antwort ist nämlich, dass man die Frage so nicht sinnvoll beantworten kann. Es gibt da nämlich ein paar Dinge über die du dir zuerst selbst Gedanken machen musst. Was genau das ist werde ich dir jetzt kurz erklären.

Nur mit einer detaillierteren Frage ist es möglich wirklich seriöse Vorschläge zu bekommen. Jeder der auf: “Welche Baitcaster soll ich kaufen?”, eine Antwort hat, ohne weitere Fragen zu stellen, weiß entweder selbst nicht viel oder möchte einfach ein paar Euro verdienen.

Abu Garcia Revo Ike

Was du dich fragen solltest und in etwa in welcher Reihenfolge die Fragen beantwortet werden sollten, habe ich für dich aufgelistet.

Absolut notwendige Fragen für eine Antwort

Das Wurfgewicht, das Budget und ob die Baitcaster mit Salz klar kommen muss, sind absolut essentielle Dinge. Wenn du dir darüber keine Gedanken gemacht hast, fischst du ziemlich im Trüben. Du musst deine Möglichkeiten weiter eingrenzen um eine gute Entscheidung treffen zu können.

Welches Wurfgewicht soll meine Baitcaster abdecken?

Wer bisher nur mit Spinning Rollen unterwegs war, wird jetzt vielleicht überrascht sein. Es ist absolut wichtig zu wissen für welches Wurfgewicht deine zukünftige Baitcaster optimiert sein soll. Du kannst rein theoretisch auch mit einer 4000 Spinning Rolle einen 3 g Crankbait vernünftig werfen, auch wenn das kaum jemand macht.

Bei einer Baitcaster geht das aufgrund der Konstruktionsweise nicht. Die Spule dreht sich beim Wurf und muss daher so gebaut sein, dass sie vom gewünschten Köder möglichst leicht und möglichst lange bewegt werden kann. Dennoch braucht sie auch genug Stabilität um nicht durch die entstehenden Kräfte beschädigt zu werden.

Eine Baitcaster die ultra leichte Köder wirft, würde von einem großen Crankbait auf die Dauer beschädigt. Genauso wäre eine Baitcaster für gigantische Swimbaits nicht in der Lage einen 3 g Spoon zu werfen. Die Masse der Spule wäre einfach zu groß, um von so einem leichten Köder anständig bewegt zu werden.

Shimano Scorpion BFS

Ganz grob könnte man die handelsüblichen Baitcaster für Barsch, Hecht und Zander in Wurfgewichtsgruppen von 2 bis 10 g, 7 bis 30 g, und 15 g aufwärts einteilen. Das ist natürlich stark generalisiert. Wie du das Wurfgewicht einer Baitcaster abschätzen kannst, erfährst du zum Beispiel im Artikel Baitcaster – Fragen und Antworten. Auch im Barsch Alarm Forum gibt es eine, leider unvollständige, Liste mit vorgeschlagenen Wurfgewichten für viele Modelle.

Wie schwer sind meine Köder?

Diese Frage muss grob beantwortet sein um zu wissen welches Wurfgewicht deine Baitcaster abdecken muss. Dabei musst du auch bedenken, dass du den Jigkopf oder das Bullet plus Köder rechnest. Ein 10 cm Köder hat nämlich oft schon alleine 10 g, ganze ohne zusätzliches Gewicht. Da bist du nämlich ganz schnell von 10 g auf 20 g hochgeschnellt, was eine ganz andere Wurfgewichtsklasse ist.

Die meisten Leute werden übrigens nicht unter 5 g kommen. Da die meisten leichten Jigs inklusive Köder und Snap ganz schnell 5 g wiegen.

Welches Budget habe ich zur Verfügung?

Das Thema Budget ist eine ganz essentielle Frage. Besonders im Ultra Light Bereich landet man bei Abu Garcia, Shimano und Daiwa sofort bei zweihundertfünfzig, dreihundert oder sogar vierhundert Euro für eine Baitcaster ohne Rute und ohne Schnur.

Shimano Scorpion BFS

Im Light Bereich kann man dann schon mit hundertfünfzig bis zweihundert Euro etwas gutes finden. Darunter wird es aber echt schwer, wenn du unter 10 g werfen möchtest.

Tatula SV TW

Möchtest du unter einhundert Euro bleiben und Köder unter 5 g werfen, bleibt dir nur der China Baitcaster Kompromiss.

Maximale Qualität oder minimaler Preis?

Ich rede deshalb von einem Kompromiss, weil ich bereits einige Rollen von den vorhin genannten Herstellern getestet habe. Aber auch sehr günstige Baitcaster aus China habe ich schon getestet.

Dabei bin ich zum Schluss gekommen, dass China Baitcaster durchaus leichte Köder werfen können, aber sich einfach nicht ganz so wertig anfühlen und auch nicht so exakt gearbeitet sind. Eine Daiwa, Shimano oder Abu Garcia ist da schon eine ganz andere Hausnummer.

Kuying - Thunder

Falls dir die Qualität über alles geht, musst du ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Sollte dir aber der Preis am wichtigsten sein und du kannst mit Qualitätseinbußen leben, dann ist eine China Baitcaster eventuell dein Ding. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung kann auch hier gut sein. Für sehr viel weniger Preis, bekommst du nicht ganz so viel weniger Leistung. Darüber solltest du dir im Klaren sein. Es gibt auch eine Liste mit einer Preis/Leistungs Bewertung der von mir getesteten Baitcaster.

Tut es eine gebrauchte Baitcaster auch?

Da viele Leute sich nicht genau genug informieren, vor sie ihren Baitcaster kaufen, verlieren sie schnell den Spaß daran. Aus diesem Grund gibt es auch oft relativ neue, bis fast ungebrauchte Baitcaster die recht günstig verkauft werden. Das bedeutet nicht, dass diese Baitcaster Schrott sind, das bedeutet in vielen Fälle ganz einfach, dass sie nicht auf das abgestimmt sind was der ursprüngliche Käufer brauchen würde. Eventuell kannst du so auch deinen Geldbeutel schonen.

Werde ich im Salzwasser oder Brackwasser angeln?

Längst nicht alle Baitcaster sind für den Kontakt mit Salzwasser gebaut. Aus diesem Grund macht es Sinn sich vor dem Kauf zu überlegen ob die neue Baitcaster das aushalten können muss. Wenn du das vergisst, wirst du nicht lange Spaß haben.

Zusatzfragen für die beste Baitcaster Antwort

Die wichtigsten Fragen wurden bereits abgeklopft. Es gibt aber noch ein paar weitere Fragen, die dir helfen die beste Baitcaster für dich zu finden.

Welches Bremssystem ist mir sympathisch?

Es gibt Baitcaster mit Magnet Bremssystemen, Fliehkraft Bremssystemen und solche mit kombinierten Systemen. Von Shimano gibt es auch noch das Digital gesteuerte DC Bremssystem.

Informiere dich ein bisschen über die verschiedenen Bremssysteme, um eine gute Entscheidung treffen zu können. In einem anderen Artikel gibt es eine grobe Erklärung der Bremssysteme. Für das DC System musst du bei den Shimano spezifischen Fragen nachlesen.

Viele Leute glauben, dass sie mit einer DC Rolle viel mehr Spaß haben werden, da jeder damit werfen kann. Das stimmt aber nur eingeschränkt. Solltest du eine DC Baitcaster so einstellen, dass die Wurfweiten so hoch wie möglich sind, musst du auch mit so einer Rolle gut werfen können.

Shimano Scorpion DC

Zugegeben, mit der maximalen Einstellung kannst du kaum ein Vogelnest werfen, aber das kannst du bei einer normalen Baitcaster die du ordentlich zumachst auch nicht wirklich. Nur die Wurfweiten sind dann bei allen Varianten nicht akzeptabel. Sieh das DC System als eine Hilfe an, nicht als ein Wundermittel!

Wenn dir ein Bremssystem extrem gut gefällt oder du eines überhaupt nicht haben willst, kannst du schon viele Baitcaster aus deiner potentiellen Liste ausschließen. Das macht deine Entscheidung leichter.

Bin ich offen für einen Selbstimport?

Der europäische Markt ist leider ziemlich eingeschränkt. Besonders wenn es um Baitcaster für leichte Gewichte geht, wirst du das spüren. Falls du nicht bereit bist dir eine Rolle in Japan zu bestellen, grenzt das deine Wahlmöglichkeiten noch einmal drastisch ein, speziell im ultra leichten Bereich.

Shimano Scorpion 70/71

Je nach dem ob du in Japan bestellen willst oder nicht, wird sich das ganz drastisch auf die Auswahl deiner potentiellen Kandidaten auswirken.

Ist mir Support wichtig?

Diese Frage hängt mit der ersten Frage direkt zusammen. Wenn du dir eine Baitcaster in China kaufst, hast du keinen Support, weil diese Marken normalerweise einfach darauf verzichten, denn Support kostet Geld.

Wenn du in Japan bestellst, ist es bei einem Garantiefall auch ein wenig komplizierter als bei einer Baitcaster die du hier gekauft hast. Europäische Vertriebe helfen dir oft nur weiter, wenn die Baitcaster auch hier gekauft wurde.

Aus diesem Grund musst du dir das genau überlegen. Bei China Baitcastern hatte ich schon zweimal ein Problem das ich, bei einer in Europa gekauften Baitcaster reklamiert hätte. Bei meinen drei Baitcastern die ich bisher in Japan bestellt habe, hatte ich noch nie ein Problem.

Sakura - Wombat 71 BFS

Du hast deine beste Baitcaster vermutlich schon fast gefunden!

Wenn du bis hierher durchgehalten hast, möchte ich dir gratulieren. Mit all diesen Punkten im Sinn kannst du deine Suche nach der richtigen Baitcaster bestimmt auf wenige Modelle eingrenzen. Eventuell bist du sogar schon bei einer einzigen Möglichkeit angelangt. Jetzt geht der Spaß so richtig los!


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

2 Kommentare

  1. Ch.Rösler

    Du hast es auf den Punkt genau erklärt, denn Wenn’s im Ul Bereich spass machen soll wirds sehr schnell sehr teuer.Nach oben hinaus fast keine Grenzen. Ich habe mich schon lange auf die BC eingelassen (geschossen) Top Berichtet

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Danke für das Lob! Spaß kostet hier leider oft ein bisschen etwas 😉

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen