Welcher Angelschnur vertraue ich?

Angelschnur

Die Angelschnur ist die Verbindung zwischen Fisch und Angler. Ohne Schnur geht nichts. Daher ist es extrem wichtig, dass du Vertrauen in deine Angelschnur hast. Ich habe schon dutzende Schnüre getestet und wurde oft bitter enttäuscht. Mittlerweile habe ich aber Schnüre gefunden, denen ich wirklich vertraue. Welche Angelschnur ich besonders gerne verwende und warum, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Angelschnur ist teilweise Geschmackssache

Teilweise ist Angelschnur auf jeden Fall Geschmackssache. Ob ich lieber eine vierfach geflochtene oder eine achtfach geflochtene Schnur mag, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ob ich in meiner Mono lieber mehr oder weniger Dehnung habe, ist auch eine persönliche Frage. Dennoch gibt es ein paar Parameter die entscheiden ob eine Schnur das Potential für eine Lieblingsschnur hat, oder doch besser in die Tonne wandert.

Mit Hilfe der Wurfeigenschaften, der Abriebresistenz und anhand von Indizien wie immer wieder auftretenden, spontanen Abrissen, kann man allgemein entscheiden welche Schnüre zu meiden sind und welche empfohlen werden können.

Geflochtene Hauptschnur – Sufix x8 Braid

Ich hatte einmal eine Spule Sufix x8 Braid in einem Rapala Testpaket. Da gerade zu diesem Zeitpunkt auch meine Scorpion DC aus Japan eingetroffen war, wurden die beiden völlig ungefragt kombiniert.

Angelschnur

Was mit einem gratis Testexemplar begann, hat jetzt mittlerweile mehrfach in Nachkäufen geendet. Es ist ziemlich selten, dass mich eine Schnur so begeistert, dass ich mehr davon bestelle. Meistens wechsle ich einfach zur nächsten Schnur von einem anderen Hersteller, um möglichst viel Erfahrung zu sammeln.

Die Sufix x8 Braid ist schön glatt und rund. Was mir auch wichtig ist bei einer Angelschnur ist, dass sie nicht gleich ausfärbt. Das Gelb der Schnur, die ich damals auf die Scorpion DC gespult habe, ist nach einer Saison immer noch schön kräftig.

Auch unangenehme Dinge wie Spontanabrisse kamen nicht vor. Wohingegen mir das bei anderen, teilweise auch sehr teuren Angelschnüren schon oft passiert ist. Es sind auch keine Fasern zu sehen die sich langsam aus dem Geflecht verabschieden, alles ist schön glatt.

Aus diesem Grund vertraue ich der Sufix x8 Braid und empfehle sie auf jeden Fall weiter. Wenn ich etwas kritisieren muss, könnte ich sagen, dass eine noch dünnere Version für meine BFS Rollen sehr begrüßt werden würde.

Hier findest du die Sufix x8 Braid: amzn.to/37rm5OD

Monofile Hauptschnur – Sufix Advance Mono

Monofile Angelschnur ist etwas was mich an der Baitcaster und auch an Spinning Ruten immer wieder fasziniert hat. Nur so wirklich glücklich war ich damit nie. Entweder war der Memory Effekt zu stark, die Schnur zu steif, das Wurfverhalten suboptimal oder die Dehnung ultra extrem. Deshalb hatte ich, nach einem kurzen und enttäuschenden Abdriften in Richtung Hybrid Schnüre, die Suche nach der richtigen Mono eigentlich aufgegeben.

Bei der Bestellung der Revo X wurde mir dann aber die Sufix Advance Mono angeboten. Wie es so oft passiert, ist mir die Advance Mono irgendwie in den Warenkorb gerutscht.

Angelschnur

Aufgespult habe ich sie auf eine Daiwa SV TW. Mein erster Trip ans Wasser war von eher gemischten Gefühlen begleitet. Bei den ersten Würfen wurde ich dann aber sehr positiv überrascht.

Der Memory Effekt war so gut wie nicht vorhanden, was für mich sehr wichtig ist. Als erstes wurde sie mit einem 11 g Hardbait getestet und das Wurfverhalten hat mich extrem an eine geflochtene Schnur erinnert. So gutmütig und weich war ich Mono bisher nicht gewohnt.

Klar, die Dehnung ist deutlich größer als bei einem Geflecht. Aber ich habe sie nicht als unangenehm empfunden. Für Hardbaits, Spinnerbaits oder Chatterbaits ist die Dehnung sogar sehr komfortabel. Besonders Twitchbaits haben ein noch natürlicheres Spiel als mit dehnungsfreier Braid.

Durch die Advance Mono wurde meine krasse Unzufriedenheit mit monofiler Angelschnur wieder gelindert. Ich bin gerade sehr happy damit, endlich eine Mono gefunden zu haben mit der ich glücklich bin.

Hier findest du die Sufix Advance Mono: amzn.to/2uBQaxS

Fluorocarbon Vorfachschnur – Gamakatsu G-Line Fluorocarbon

Die G-Line von Gamakatsu ist das Vorfachmaterial dem ich absolut vertraue. Es gibt natürlich auch andere gute Fluorocarbon Schnüre, aber mit der Gamakatsu Vorfachschnur habe ich einfach schon extrem gute Erfahrungen gemacht und wurde nie enttäuscht.

Meiner Meinung nach ist die G-Line eher auf der etwas steiferen Seite. Für ein Vorfach finde ich das Plus an Härte nicht nachteilig. Die Resistenz gegen Abrieb ist super und lässt nichts zu wünschen übrig.

Angelschnur

Je nach Situation verwende ich Durchmesser zwischen 0,18 und 0,26 mm. Das hat bisher noch immer dick gereicht. Einmal hatte ich sogar einen Bass mit einem halben Meter Länge, den ich aufgrund eines Missgeschicks und des sehr steilen, nassen Ufers nicht keschern konnte. Die 0,26er G-Line hat das aus dem Wasser heben ohne Probleme überstanden, nur der Spinnerbait war danach komplett gerade gebogen.

Ich lasse mich gerne von anderen Schnüren überzeugen, bin aber bisher immer wieder bei der G-Line gelandet.

Hier findest du die Gamakatsu G-Line: amzn.to/39Dr4gT


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

4 Kommentare

  1. Ivan

    Hi Lui. Thanks for review.
    Can you tell somethig about sensitivity of Sufix Advance
    in soft lure aplications like
    T-rig?
    BR
    Ivan

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      If you like to just pull your t-rig you will be fine. But I don’t like mono lines for jigging, so if you like to hopp your t-rig I would go for braid!

      Best wishes, Lui

      Antworten
  2. Patrick

    Die 8 braid in welcher Stärke fischt du diese?

    Antworten
    1. Lui Summer (Beitrag Autor)

      Alles bis hinauf zu 9 Kilo an meiner wirklich “schweren” Rute.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen