Chasebaits Propduster Glider

[Werbung] In der Welt der Glidebaits gibt es selten etwas das sich optisch so krass von der Masse abhebt wie der Chasebaits Propduster Glider. Es ist nicht so einfach einem erprobten Köderprofil ein komplett neues Aussehen zu verpassen. Chasebaits hat das auf jeden Fall geschafft. Die Frage ist ob mehr als die Optik überzeugen kann beim Propduster Glider? Das habe ich eine Zeit lang für dich getestet!

Außergewöhnlich zu sein ist für die aus Australien stammende Köderschmiede Chasebaits wirklich nichts neues. Vor einiger Zeit habe ich bereits den The Smuggler von ihnen getestet, der einen Vogel imitiert. Aufgrund der Erfahrungen mit dem Vogel war ich auf den speziellen Glidebait extrem gespannt.

Optik des Chasebaits Propduster Glider

Der Propduster Glider ist eigentlich ein komplett normaler Glidebait, wäre da nicht das riesen Loch im vorderen Körperteil. In dem riesen Loch sitzt eine Achse mit zwei Metallperlen und einem großen Propeller.

Chasebaits Propduster Glider

Wenn man sich den ungewöhnlichen Glidebait genauer ansieht erkennt man eine Liebe zum Detail. Der Kopfbereich ist sehr detailliert ausgearbeitet, wie auch der Körper mit dem Schuppenmuster und den Flossen. Die Flossen die vom Körper abstehen sind durchscheinend und aus einem halbweichen Material gefertigt. Dabei wurde nicht nur an die Flossen an sich, sondern auch an die einzelnen Flossenstrahlen gedacht.

Chasebaits Propduster Glider

Besonders cool finde ich auch die Lackierung. Sie ist sehr schön, hochwertig und dennoch alles andere als perfekt. Chasebaits hat die Lackierung ein bisschen im Used Look gehalten. Das der Look Absicht ist sieht man daran, dass bei allen Ködern die ich habe die unperfekten Stellen auf beiden Seiten ziemlich exakt gegenüberliegend sind. So sieht der Glidebait noch natürlicher aus als wenn er einfach nur perfekt lackiert wäre. Mir persönlich gefällt die Idee sehr gut!

Dimensionen des Propduster

Es gibt den Chasebaits Propduster Glider in drei verschiedenen Größen. Der größte Glidebait bringt es auf 110 g bei 20 cm Körperlänge. Beim nächst kleineren Köder sind es nur noch 62 g Gewicht auf 16,5 cm Länge. Der kleinste wiegt 33 g und ist 13 cm lang.

Chasebaits Propduster Glider

So ist wirklich etwas für jeden dabei und man braucht nicht unbedingt eine spezielle Ausrüstung für fette Swimbaits und Glidebaits wenn man den Köder ausprobieren will.

Chasebaits Propduster bestellen: spinrideshop.de

Features des Chasebaits Propduster

Chasebaits wäre nicht Chasebaits wenn sie neben den offensichtlichen Features nicht auch noch die eine oder andere kleine Überraschung in den Propduster eingebaut hätten.

Chasebaits Propduster Glider

Revolving Belly Blade

Der Propeller, oder Revolving Belly Blade – wie Chasebaits sagt, ist das hauptsächliche und namengebende Feature des Propduster Glider. Man darf sich das aber nicht so vorstellen wie bei einem Whopper Plopper als wild schlagenden und extremen Radau erzeugenden Krachmacher. Das Revolving Belly Blade dreht sich bei einer halbwegs normalen Führungsgeschwindigkeit des Köders eher gemächlich. Klar sorgt der Propeller für ein bisschen Druckwellen aber meiner Meinung nach ist das Teil hauptsächlich dafür da Flash zu erzeugen. Das Aufblitzen des Metalls vom Propeller wirkt unregelmäßig und natürlich, wie die Flanke eines echten Fisches.

Chasebaits Propduster Glider

Custom 3D Augen

Es ist allgemein bekannt, dass Raubfische sich oft auf die Augen als Angriffspunkte fixieren. Chasebaits hat dem Propduster deshalb schöne große 3D Augen verpasst. Die Iris der 3D Augen ist auch nicht einfach einfärbig wie bei vielen anderen Köder sondern kommt vom Design her sehr nahe an das echte Vorbild heran. Diese Augen sind nicht nur aufgeklebt, sondern befinden sich in einer Vertiefung. Dadurch sind sie gut davor geschützt sich zu lösen und abzufallen.

BBK Haken und Sprengringe

Die Haken und Sprengringe des Chasebaits Propduster Glider sind von der bekannten Marke BKK. Da der Köder und seine Hardware sowie die innere Verdrahtung, auf Barramundis und GTs ausgelegt ist, wurde auf extreme Stabilität geachtet. Die Haken sind schön spitz, aber eben vor allem sind sie extrem stark. Ich glaube auch Leute die die Hardware ihrer Köder grundsätzlich auswechseln weil sie ihnen zu schwach erscheint werden hier glücklich sein.

Chasebaits Propduster Glider

Öse für ein Chin Weight

Die Lauftiefe befindet sich somit zwischen 0,5 – 2 m. Durch die eingebaute Drahtschlaufe unter dem Kopf des Köders, lassen sich ganz einfach Zusatzggewichte befestigen, um den Köder auch in tiefen Regionen oder vor Kanten zu präsentieren oder schneller zu fischen.

Chasebaits Propduster Glider

Semi Soft Flossen

Offiziell hat der Chasebaits Propduster zwar weiche Flossen, aber ich würde sie eher als Semi Soft bezeichnen. Sie sind zwar nicht hart, aber auch nicht wirklich weich. Aber weich genug um nicht abzubrechen sind sie und das ist das Wichtigste. Außerdem sehen sie dazu noch gut aus, denn das Auge angelt schließlich mit.

Chasebaits Propduster Glider

Mehr Beiträge zu diesem Thema:

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

Köder Laden

AngelSchuppen

Deeper Sonar lesen – Wie?

[Werbung] Ich habe seit einiger Zeit ein Deeper Smart Sonar CHIRP+ 2 und möchte dir jetzt zeigen wie du die Echos des Deeper Sonar lesen kannst. Auf den ersten Blick ist man vielleicht ein wenig überfordert, besonders wenn man sich davor noch nicht...

Plano 4700 – Doppeldose

[Werbung] Warum ich die Plano 4700 - Doppeldose teste ist eine lustige Geschichte. Vor kurzem durfte ich mir ein paar interessante Produkte zum Testen aussuchen. Da Plano immer ein heißer Kandidat für gute Transportlösungen ist, habe ich mir extra...

Das China Experiment – Rubber Jigs

[Werbung] Nachdem es in diversen Foren Threads zum Thema Köder und Zubehör aus China - Fakes und Nachbauten gibt bin ich neugierig geworden. Es tauchen immer wieder anscheinend sehr hochwertige Produkte auf in dieser Sparte. Andere hingegen sind...