China Köder Kopien oder Original Köder

K.P Tacklebox

Da es gerade wieder einen ganzen Haufen Drama und Verschwörungstheorien zum Thema China Köder Kopien gibt, ist dieser Artikel notwendig. Auch wenn ich das heiße Thema lieber nicht diskutieren möchte, sehe ich mich nach den Diskussionen der letzten Tage dazu gezwungen. Ich habe eine Allergie gegen Allgemeinverdächtigungen, gefährliches Halbwissen und besonders gegen blanke Lügen.

Gleich zu Beginn möchte ich erwähnen, dass ich nicht prinzipiell etwas gegen Köder und Tackle aus China habe. Es gibt auch in China zwei Arten von Tackle Herstellern.

China Köder ist nicht gleich China Köder

Auch in China selbst unterscheiden sich die Firmen teils wirklich krass. Das weiß ich, weil ich verschiedenste Produkte bereits selbst getestet habe.

Originale China Köder

Lurefans ist zum Beispiel eine mega Köderschmiede mit eigener Entwicklung. Die Jungs machen echt krasse Hardbaits zu einem fairen Kurs. Fazit ist also, dass es echt super China Köder gibt, die sicher keine Kopien sind.

Der Lauf, die Lackierung und alles ist super. Ich habe bereits mehrere ihrer Hardbaits getestet und bin sehr überzeugt von der Qualität. Die Produkte laufen alle sehr exakt und sind sogar so gut, dass sie einen offiziellen Vertrieb in Deutschland haben. Wer bei Lurenatic ins Programm kommt ist gut!

Kopierte China Köder

Dann gibt es aber auch sehr viele Firmen die Köder kopieren, die bereits sehr beliebt sind. Das tun sie in sehr unterschiedlichen Qualitäten. Aber selbst die Top Kopierer haben immer wieder krasse Qualitätsschwankungen.

Ich habe mir verschiedene Kopien des Vision 110 Junior von Megabass geholt, da ich das Original schon recht teuer finde. Die Kopien kosten oft ziemlich viel für China Verhältnisse, sind super lackiert, aber sie kommen nicht an das Original heran. Teilweise suspenden sie, teilweise aber auch nicht. Auch die Rasseln im Köder klingen unterschiedlich, obwohl es sich um das gleiche Produkt vom selben Hersteller handelt. Bei einem originalen Megabass passiert dir das nicht.

Ich habe auch schon China Köder Kopien bekommen in denen das Gewicht, das sich eigentlich beim Wurf verlagern sollte, bereits bei der Lieferung festgerostet war. Ob man sich das Glücksspiel antun will oder nicht muss jeder selbst entscheiden. Auch die moralische Komponente muss jeder persönlich abwägen.

Das schlimmste Argument

Es gibt aber ein Argument, das sehr häufig gebracht wird, das einfach nicht stimmt. Viele Leute behaupten, dass sowieso alle Firmen in China produzieren und ihre Baits dann als “Made in Japan”, “Made in Germany” oder “Made in USA” oder ähnliches bezeichnen.

Sorry, aber das stimmt ganz einfach nicht. Das behaupte ich nicht nur, sondern es gibt Beweise und logische Gründe warum, zumindest bei den meisten Herstellern, auch drin ist was drauf steht.

Die Made in Lüge – Oder doch nicht?

Klar gibt es immer wieder einige Firmen die versuchen eine Kopie eines Köders als ihr eigenes Werk zu verkaufen. Besonders hier im deutschsprachigen Raum ist das sehr oft zu beobachten. Es ist also kein Wunder, dass viele Leute dem Made in XY nicht ganz trauen.

Unser heimischer Markt

Bei uns werden Gummifische mit neuem Marketing als Neuheit verkauft. Es werden China Hardbaits umlackiert und Modelle, die es in den USA Jahre davor bereits gegeben hat, als eigene Entwicklung verkauft. Insofern unterscheiden sich Teile des Marktes in Deutschland nicht wirklich von China.

Allerdings muss auch hier ein Lob ausgesprochen werden, da es sehr wohl Firmen gibt, die neue Formen entwickeln und damit erfolgreich sind. Auch wenn ich die Drunkbaits persönlich nicht angle, finde ich, dass hier tolle Entwicklungsarbeit geleistet wurde und es sich nicht um die hundertste Kopie des Fat Swing Impact von Keitech handelt. Tolle Arbeit!

Besonders wegen den Jungs aus dem ersten Absatz kann ich es nachvollziehen warum viele dem “Made in USA” oder “Made in Japan” oder was auch immer nicht trauen. Aber es gibt ein paar gute Gründe das doch zu tun und auch auf die etwas teurere, originale Variante zu setzten.

Warum es sichere Herstellungsländer gibt

Bei unserem, global gesehen, lächerlichen Markt stört es niemanden wirklich ob ein Bait eine Kopie ist oder nicht. Das gibt einen kurzen Aufschrei der Fraktion “Das-gibt-es-auch-billiger-in-China” und einen Gegenaufschrei der Fanboys der Marke und dann ist wieder alles gut.

Stell dir aber einmal vor Zoom oder Keitech würden einen Etikettenschwindel durchziehen. In den USA ist Angeln ein Markt mit unvorstellbarem Volumen. Die Zoom Fabrik alleine kann in den USA über 16.000.000 Packungen Gummiköder herstellen (Quelle: Wired2Fish).

Zoom - Super Fluke

Bei so einem Marktvolumen würde denen sicher ein Mitbewerber in diesem mega Geschäft ans Bein pinkeln und sie an den Pranger stellen. Wenn das Ganze noch gut belegt ist, würde sich auch sicher jemand für eine Klage finden, was in den USA schnell über einstellige Millionenbeträge hinaus schießt.

Außerdem sehen die Amerikaner das absolut nicht so locker, wenn man mit “Made in USA” Schabernack treibt. So etwas können die Firmen sich nicht leisten, ihr Ruf wäre komplett dahin.

Das sie nicht Zwangsweise “Made in USA” drauf schreiben müssen um erfolgreich zu sein, beweisen Top Marken wie zum Beispiel Damiki. Damiki hat nämlich ein “Made in China” auf ihren Tüten stehen.

Zertifizierungen und Herkunftsland geben Sicherheit

Hochwertige Marken wie zum Beispiel Noike sind FECO zertifiziert. Irgend ein billiger China Gummi aus zweifelhafter Herstellung bekommt so ein Siegel sicher nicht. Dieses Siegel ist nicht nur gut bei der Produktion, sondern bedeutet auch, dass keine schädlichen Weichmacher zum Einsatz kommen. Somit wird das Gewässer und deine Haut weniger belastet.

Wenn eine Firma in den USA oder in Japan produziert, müssen auch die dortigen Umweltgesetze eingehalten werden. Ob dir deine Umwelt oder die Umwelt deiner Mitmenschen ein paar Cent wert ist oder nicht, muss du selbst entscheiden.

Markenware Made in China

Jetzt gibt es aber auch Markenhersteller wie zum Beispiel Damiki die auf “Made in China” setzen. Warum ist auch das meiner Meinung nach (meistens) besser als eine No-Name China Köderkopie?

Damiki Air Craw

Ganz einfach, diese Firmen nehmen nicht alles. Es gibt eine Qualitätskontrolle und minderwertige Produkte werden nicht ausgeliefert oder können zumindest reklamiert werden.

Meine persönliche Entscheidung

Genau aus den oben genannten Gründen setze ich immer weniger auf irgendwelche billigen Produkte aus China. Auch wenn ich mir hin und wieder etwas bestelle – wie zum Beispiel Blades für meine DIY Chatterbaits oder eine Shallow Spool für meine Revo X – versuche ich mich an Produkte zu halten, bei denen ich sicher sein kann, dass zumindest nicht komplett auf die Umwelt gepfiffen wird und ich weiß, dass es eine gewisse Qualitätssicherung gibt.

Die Qualitätssicherung ist sehr wichtig, denn ich habe zum Beispiel noch keinen einzigen Rapala Wobbler bekommen der nicht ab Werk gerade läuft. Ich habe auch noch keine Baitcaster der drei Marktführer bekommen, die nicht einwandfrei war. Bei China Produkten beider Kategorien habe ich auch schon sehr negative Erfahrungen gemacht.

Ich verurteile niemanden der bei AliExpress oder Wish Sachen bestellt. Was ich aber schon mache, ist auf die nicht unerheblichen Vorteile von Markenherstellern hinzuweisen, auch wenn sie, wie zum Beispiel Lurefans, aus China kommen. Billig ist zwar schön für den Moment, aber lohnt sich oft auf lange Sicht nicht. Buy nice or buy twice!


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen