Glidebait Tuning

Glidebait Tuning

Ein Glidebait Tuning sollte eigentlich nicht nötig sein, aber manchmal ist man einfach nicht so zufrieden mit dem Lauf seiner neuen Köder. Ich hatte Glidebaits die nicht meinen Vorstellungen entsprechend gelaufen sind und habe das erfolgreich geändert. Das ist kinderleicht und dauert nicht lange. Wie genau ich das gemacht habe zeige ich dir in diesem Artikel.

Die Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich habe schon gesehen wie Leute ihre River2Sea S-Waver so modifiziert haben. Ich gehöre aber nicht zu den Leuten die wie bei TackleTour nagelneue und hochwertige Baits aufschneiden aus Neugierde, das ist mir immer zu schade. Da ich keinen Megabass oder etwas ähnliches opfern wollte um daran herum zu operieren habe ich einen Bait genommen der nicht teuer ist. Entsprechend dem Preis war der Links-Rechts Lauf mehr als bescheiden und das wollte ich ändern.

Was ich am Gildebait ändern wollte

Ich erwarte mir einen schön schlängelnden Lauf und beim anzupfen ein weites Gleiten zur Seite oder ein möglichst weites drehen des Köders. Im Idealfall sieht er dem Räuber ins Gesicht. Mein billiger Glidebait den ich zu Versuchszwecken gekauft habe hat kaum merklich geschlängelt und hat sich nur mit viel Aufwand deutlich nach rechts oder links bemüht.

Glidebait Tuning

Ich habe also bekommen was ich bezahlt habe und möchte daher auch nicht jammern. Aber das kann man ändern.

Was du brauchst fürs Glidebait Tuning

Du brauchst minimales handwerkliches Geschick, ein sehr scharfes Messer und/oder eine Feile. Damit hast du schon alles was du brauchst.

Was du tun musst beim Glidebait Tuning

Wenn du dir die Gelenke von Glidebaits genau ansiehst, handelt es sich meistens um eine V-förmige Vertiefung in die ein genau gleich geformter Keil läuft. Diese beiden Teile bilden das Gelenk des Köders. Durch die beiden Wände des V werden die Bewegungen des Schwanzteiles des Köders limitiert. Je nach dem wie eng das V gestaltet ist, kann sich der Schwanz des Köders nicht weit hin und her bewegen. Dadurch wird auch das Schlängeln beim Schwimmen und das Drehen beim Anzupfen beeinträchtigt.

Glidebait Tuning

Also gibt es nur eine Lösung, die Wände müssen weg. Ich habe sie mit einem scharfen Messer vorsichtig, Span für Span, abgetragen. Wer vorsichtiger ist kann auch eine Feile verwenden. Dabei muss man darauf achten sich nicht selbst zu erwischen und auf beiden Seiten des Köders gleich viel Material anzutragen. Der Bait sollte am Schluss vom Glidebait Tuning wieder schön symmetrisch sein.

Glidebait Tuning

Du musst nur darauf achten nicht zu viel zu entfernen, damit du nicht durch die Hülle des Köders durchbrichst. Aber wenn du ein bisschen vorsichtig bist, ist das kein Problem.

Das Ergebnis des Gildebait Tunings

Nachdem ich meine Operation vollendet habe war der Köder echt gut. Es ist mittlerweile kein Problem den Glidebait über die Rolle fast 180 Grad drehen zu lassen.

Glidebait Tuning

Es würde mir extrem weh tun an einem teuren Köder herum zu schneiden, aber bei so einem günstigen Köder hatte ich keine Angst ihn komplett zu versauen. Das ist aber zum Glück nicht passiert und ich habe jetzt einen Bait der deutlich besser läuft als von der Stange.


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen