KastKing Stealth Review

[Werbung] Ja, ich möchte eine leichte Baitcaster Combo besitzen! Ich möchte sogar eine Ultra Light Baitcaster Combo besitzen! Aber möchte ich alleine für die Rolle 200 bis 300 Euro abdrücken? Eigentlich nicht, wenn sich dieses Problem auch anders lösen lässt! Auf der Suche nach einer günstige Lösung für dieses Problem bin ich über die KastKing – Stealth gestolpert. Darüber gestolpert ist eigentlich falsch. Es war eher so, als ob sich mir diese Rolle in diesem Zusammenhang regelrecht aufgedrängt hat. Also habe ich mir eine KastKing – Stealth besorgt und getestet!

KastKing - Stealth

Erster Eindruck der KastKing Stealth

Nachdem die anscheinend so gute KastKing Stealth bei mir eingetrudelt ist, habe ich sie gleich unter die Lupe genommen. Was mir optisch gut gefällt ist, dass sie relativ schlicht und dennoch edel wirkt. Mit ihrem Design in Dunkelgrau und Schwarz mit goldenen Highlights passt sie praktisch überall dazu.

Was sofort auffällt ist, dass sich das gute Stück sehr leicht anfühlt. Überraschend leicht sogar! In bespultem Zustand hat sie, je nach Schnur und Füllstand etwa 180 g Gesamtgewicht. Meine hat aktuell 174 g, aber ich habe auch nicht mega viel Schnur drauf. Im Vergleich zu anderen Baitcaster Rollen, die ich herumliegen habe, ist sie im Durchschnitt etwa 20 % leichter. Die Frage ist nur wo so viel Gewicht gespart werden konnte. Ist das Teil aus Plastik oder Papier? An der Größe kann es nicht liegen, da die KastKing Stealth von der Größe her durchaus vergleichbar ist mit den zwei anderen Rollen, die ich gewogen habe.

KastKing - StealthBei näherer Betrachtung und Recherche stellen sich zwei beruhigende Tatsachen heraus. Das leichte Gewicht kommt einerseits daher, dass sehr viel Carbon in der Konstruktion verbaut ist. Zum anderen ist die Spule extremst leicht. Ein großer Teil des Gewichtes konnte eingespart werden, indem sehr viele Löcher in die Spule gebohrt wurden.

KastKing - StealthZusätzlich sind für das Zentrifugalbremssystem keine Komponenten in der Spule verbaut. Alles was dafür nötig ist, ist in der abnehmbaren Abdeckung montiert. Meine Spule wiegt, mit einem ausreichenden Füllstand 0,18er Mono für Barsche, derzeit etwa 17 g. Die leere Spule mit Kugellager wiegt etwa 12 g. In Zukunft wird da aber dann wohl auf einen Füllstand umgestiegen, der auch mit einem Hecht oder Karpfen unproblematisch ist.

KastKing - StealthDie Griffe sind aus EVA und vermitteln ein angenehmes Greifgefühl. Außerdem rutscht man so auch mit nassen Fingern nicht ab. Als kleines, liebevolles Detail ist jeweils auf einer Seite der beiden Griffe das KastKing Logo eingearbeitet. Schön zu sehen, dass nicht überall gespart wurde wo es irgendwie, mit Gewalt, eventuell möglich wäre.

KastKing - StealthDer Daumenknopf rastet sauber ein und wenn man ankurbelt gibt es ein sattes Geräusch, das aber doch ein bisschen metallischer klingt, als ich das gewohnt bin. Die Kurbel und die Spule drehen sich schön leichtgängig und ruhig. Alles in allem macht die KastKing Stealth einen sehr guten ersten Eindruck. Inwieweit sie am Wasser überzeugt oder enttäuscht wird sich zeigen!

Bewertung: KastKing Stealth

Konstruktion/Qualität:Die Qualität und die Konstruktion ist, im Verhältnis zum Preis, exzellent. Aber die verwendeten Materialien und die Laufrufe sind nicht mit Baitcastern der 150 Euro Klasse etablierter Marken zu vergleichen! Sie ist nicht ganz so stabil wie Rollen in denen mehr Metall verbaut ist.7
Performance:Mit der Stealth lassen sich bereits sehr leichte Köder ohne Probleme werfen.8
Preis:Hier gibt es absolut nichts auszusetzen!10
Features:Die Stealth verfügt über eine Kombination aus Fliehkraft- und Magnetbremse.7
Design / Haptik:Sie ist optisch seht stimmig, aber für eine Rolle dieser Wurfgewichtsklasse extrem bullig gebaut.6
Erreichter Durchschnitt:7,6

1 = furchtbar; 2 = schlecht; 3 = verbesserungswürdig; 4 = unterdurchschnittlich; 5 = durchschnittlich; 6 = okay; 7 = gut; 8 = sehr gut; 9 = exzellent; 10 = unerreicht gut

Das KastKing Stealth Fazit

Ich kann die KastKing Stealth jedem, ohne jede Bedenken, ans Herz legen. Sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene bekommen hier eine wirklich schicke Rolle mit dem bisher wohl besten Preis-Leistungs-Verhältnis in Europa. Es klingt ein bisschen zu gut um wahr zu sein, aber ich finde, dass die KastKing – Stealth ihrem guten Ruf auf jeden Fall gerecht wird!


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

Köder Laden

AngelSchuppen

Belly Boat – Vorbereitung vor der ersten Ausfahrt

[Werbung] Hart Fishing hat mit ein Sikkario Hybrid Belly Boat zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Das wird super! Locker, flockig auf den See schippern und ein paar Barsche zuppeln, nichts leichter als das. Zumindest so war es in meiner...

Sieben Wege zu mehr Erfolg beim Angeln

[Werbung] Immer wieder trifft man diesen absolut nervigen Angler der meistens etwas fängt, auch wenn fast alle anderen schneidern. Da kann sich durchaus schon das eine oder andere Quäntchen Neid bemerkbar machen. Meistens hat nicht einfach nur der...

Megabass Vision Oneten Junior

[Werbung] Megabass ist ein Name der zwei meiner Persönlichkeiten in heftige Konflikte bringt. Der JDM verliebte Tackle Affe und der Sparefroh liefern sich heftige Schlachten, wenn es um Megabass Hardbaits geht. Zum Glück war bei meiner letzten...