Storm Arashi Glide Bait

[Werbung] Der Storm Arashi Glide Bait ist ein Köder der genau in den aktuellen Glidebait Hype passt. Es ist nicht ganz einfach Köder zu finden die sowohl hochwertig sind als auch preislich noch in einem vernünftigen Rahmen angesiedelt sind. Mittlerweile bin auch ich dem Glidebait Wahn verfallen und immer wieder auf der Suche nach Ködern die hochwertig und dennoch leistbar sind. Was den preiswerten Glidebait von Storm ausmachen erfährst du in diesem Testbericht.

Nicht zuletzt der BASS Elite Series Pro Brandon Palaniuk hat den Storm Arashi Glide Bait enorm bekannt gemacht. Für einen BASS Süchtler wie mich ist es absolut nicht möglich um diesen Köder herumzukommen.

Die Optik des Storm Arashi Glide Bait

Der Storm Arashi Glide Bait hat eine Körperform die an einen Döbel oder eine Forelle erinnert. Es handelt sich um einen zweiteiligen Glidebait mit schönen aber eher unspektakulären Details. Ein Mund, eine Seitenlinie, Kiemendeckel, Flossen und schöne 3D Augen sind vorhanden. Die Augen sitzen in einer Vertiefung und können somit so gut wie nicht verloren gehen.

Storm Arashi Glide Bait

Wenn man sich die Lackierung ansieht gibt es auch nichts zu meckern. Die Lackierung ist sauber und meine Lieblingsfarbe Ghost Rainbow Trout ist auch richtig schön durchsichtig.

Dimensionen des Arashi Glide Bait

Der zweiteilige Glidebait von Storm ist zwar schon ein guter Happen, aber noch nicht überdimensioniert. Dadurch ist er ein passender Köder für Hechte aller Größen. Außerdem braucht man noch keine ultra krasse Swimbait Kombo um das Teil zu werfen. Mehr oder weniger jede Baitcaster die 100 m oder mehr von einer passenden Schnur fasst wird mit dem Gewicht des Storm Arashi Glide Bait fertig!

Datenblatt Storm Arashi Glide Bait

Länge:19 cm
Gewicht:88 g
Sinkverhalten:Sinkend (ca. 12 cm / Sekunde)
Hakengröße:# 2/0
Segmente:zweiteilig

Features des Storm Arashi Glide Bait

In allen Preisklassen gibt es ganz einfach gehaltene Glidebaits und es gibt welche bei denen man sich mehr Mühe gegeben hat. Der Strom Arashi Glide Bait gehört auf jeden Fall zu denen bei denen man sich viele Features überlegt hat.

Super Slow Sinker

Dadurch, dass der Arashi Glide Bait nicht sinkt wie ein Stein bleibt er auch nach einem Turn oder in einer Animationspause noch ein bisschen in dem Sichtfeld eines verfolgenden Räubers. Er sinkt nicht wie ein Stein zu Boden und verschwindet damit sofort aus den Augen eines Verfolgers. Außerdem kann man den Köder so auch langsamer anbieten als wenn er dazu neigen würde ultra schnell zu sinken.

Storm Arashi Glide Bait

Durch das wird der Glidebait auch anpassungsfähiger. Du kannst einen schnellen Sinker nur schwer zu einem langsamen Sinker machen. Aber wenn du deinen Arashi Glide Bait schneller auf Tiefe bringen willst, helfen dir billige Klebegewichte um deinen Köder perfekt zu tunen.

Triple Pin Scharnier

Die meisten Glidebaits haben ein doppelte Scharnier im Gelenk. Das ist auch ausreichend sicher. Storm ist bei dem Arashi Glide Bait allerdings die extra Meile gegangen und hat das Gelenk dreifach verdrahtet und gesichert. So kann man sich absolut sicher sein, dass an dieser Front nichts passieren kann.

Storm Arashi Glide Bait

Weiche Schwanzflosse

Die Schwanzflosse des Strom Arashi Glide Bait ist angenehm weich und somit kann sie nicht abbrechen und ist gut vor Beschädigungen gesichert. Damit sie nicht verloren geht muss sie nicht mit Kleb oder ähnlichem gesichert werden, da dafür ein Metallstift vorgesehen ist. Somit hält die Schwanzflosse bombenfest. Falls du die Schwanzflosse beim Werfen verlierst, hängt vermutlich auch der Köder und ein paar Meter Schnur dran, da die Flosse absolut perfekt gegen Verlust gesichert ist.

Storm Arashi Glide Bait

Ersatzschwanzflosse

Sollte aus diversen Gründen dennoch irgendwie etwas passieren ist noch eine zweite Schwanzfloss beigelegt die man ganz easy tauschen kann. Einfach den Stahlstift ziehen, die Flosse entfernen, die neue Flosse einschieben und wieder sichern.

Storm Arashi Glide Bait kaufen: amzn.to/3wW0FsY

Rotierende Haken

Die stabilen und scharfen Haken des Storm Arashi Glide Baits sind so verbaut, dass sie sich komplett um die eigene Achse drehen können. Wenn die Haken eines Hardbaits mit Wirbeln gelagert sind wird es für einen Hecht oder anderen Raubfisch deutlich schwieriger den Köder als Hebel zu verwenden um den Haken loszuwerden. Deshalb hat man mit rotierenden Haken deutlich weniger Aussteiger als mit solchen Haken die nur sehr wenig Bewegungsfreiheit bieten.

Storm Arashi Glide Bait

Mehr Beiträge zu diesem Thema:

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

AngelSchuppen

Twitchbait Guide

[Werbung] Der Twitchbait Guide soll einen schnellen Überblick über die Unmenge an Twitchbaits geben die am Markt sind. Du kannst einfach durchscrollen und dort wo es gut aussieht kannst du dich vertiefen. So musst du dich nicht durch so viele...

Swimbait Republic Glideway 176

[Werbung] Der Swimbait Republic Glideway 176 ist ein interessanter Köder. Wenn du von diesem Hersteller noch nie etwas gehört hast, bist du nicht alleine. Ich finde das macht es besonders interessant den Glidebait genauer zu untersuchen. Also habe...

Barsch Debakel

[Werbung] Diesen Freitag hat die Schonzeit der Barsche in meinem neuen Revier geendet. Hecht und Zander sind noch geschont, aber die Barsche sind freigegeben! Aus diesem Grund haben wir uns zu viert den Freitag freigehalten, um in geschlossener...