Gomexus Crank Handle

[Werbung] Eigentlich dachte ich, dass ich Relaix einen großen Gefallen tue wenn ich einen Artikel über das Gomexus Crank Handle schreibe. Mittlerweile habe ich realisiert, dass mir damit ein Gefallen getan wurde. Warum das so ist und was das Gomexus Crank Handle von anderen Handles unterscheidet erfährst du im Testbericht.

Vor ich mich so richtig in die Baitcasterei verbissen habe, wäre ein Artikel über ein Handle für mich absolut undenkbar gewesen. Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet und ich kann auch in so ein Thema tiefer eintauchen!

Erster Eindruck des Gomexus Crank Handle

Eigentlich habe ich mir nicht viel erwartet als ich das Gomexus Crank Handle mit 110 mm Länge und den 27 mm TPE Knobs ausgepackt habe. Da hatte ich mich getäuscht. Im Lieferumfang war viel mehr enthalten als ich mir gedacht habe, ich hatte einfach die Beschreibung zu wenig genau gelesen.

Gomexus Crank Handle

Mit seinen 110 mm Länge und den großen runden Knobs sieht das Handle schon massiv aus. Es schreit einfach danach auf eine Baitcaster für dicke Swimbaits und Glidebaits geschraubt zu werden. Sowohl die Details in den Endkappen der Knobs als auch die Fräsungen im Handle selbst sind sehr schön und sauber gearbeitet.

Das Material der Knobs heißt TPE und greift sich sehr angenehm, deutlich besser als ich es aufgrund der Produktfotos erwartet habe. Cool finde ich, dass ein Gomexus Schriftzug in die Knobs eingearbeitet ist. Noch besser ist, dass man den Schriftzug beim Angeln nicht spürt. Beim Material des Handle selbst wurde auf Aluminium gesetzt. Dadurch ist das Handle nicht zu schwer aber sehr stark.

Lieferumfang

Zusätzlich zum Handle mit den TPE Knobs findet man noch verschiedenen Handle Nuts für Linkshand und Rechtshand Baitcaster in der Packung, sowie einen Schlüssel zum Festziehen der Nut und eine Installationsanleitung.

Gomexus Crank Handle

Wer schön öfter eine Baitcaster auseinander gebaut hat braucht nicht unbedingt eine Anleitung, aber für jeden der das zum ersten Mal macht, ist sie auf jeden Fall von großem Vorteil. Im Notfall gibt es aber auch auf YouTube ein Video in dem der Umbau erklärt wird.

Features

Was mich besonders beeindruckt hat ist, dass bei meinem Gomexus Crank Handle kein Retainer für die Handle Nut vorhanden ist, sondern auf eine Gummidichtung gesetzt wird. Der Retainer ist das Metall- ober Plastikteil welches die Nuss am Handle daran hindert sich mit der Zeit selbst zu öffnen.

Gomexus Crank Handle

Schon beim zudrehen der Handle Nut spürt man ein angenehmes und sanftes Druckgefühl, wenn der Gummi greift. Sollte dem Gummi etwas passieren hat man zweifachen Ersatz. Ein Gummiring liegt nämlich zusätzlich dabei und einer ist auf der zweiten Handle Nut.

Super finde ich auch, dass bei den Knobs nicht mit Bushings sondern mit rostfreien, japanischen NMB Kugellagern gearbeitet wurde. Das macht das Produkt gleich noch ein Stückchen hochwertiger und fühlt sich einfach super an!

Gomexus Crank Handle

Das TPE der Knobs ist laut Hersteller sehr robust und verblasst nicht. Es ist leicht zu reinig und man hat einen guten Halt, egal ob das Material nass oder trocken ist. Außerdem kommen laut Gomexus keine schädlichen Weichmacher bei der Produktion des verwendeten TPE zum Einsatz. Umweltfreundlichkeit ist immer etwas lobenswertes!

Gomexus Crank Handle kaufen: reelaix.de

Mein Fazit zum Gomexus Crank Handle

Wenn du mich vor ein paar Wochen gefragt hättest was man an einer Baitcaster verbessern kann, wären mir zuerst die Spule oder die Kugellager in den Sinn gekommen. Handles und Knobs habe ich bisher immer nur dann getauscht wenn die ab Werk Knobs furchtbar zum angreifen waren. Das waren die Knobs meiner Scorpion MD sicher nicht, aber ich bereue den Tausch nicht, obwohl ich grundsätzlich flache Knobs bevorzuge.

Gomexus Crank Handle

Es hat mich sehr überrascht wie sehr die kugelgelagerten Knobs im Zusammenspiel mit dem Handle die eh schon gute Laufruhe der Scorpion MD weiter verbessert haben. Das Kurbeln fühlt sich einfach viel kompakter, solider und ruhiger an, es fühlt sich an wie durch Wolken zu kurbeln. Klar wird damit nichts an Wurfweite gewonnen, aber das Gefühl ist so krass anders, dass ich mich jedes mal freue. Im Nachhinein finde ich es voll cool, dass mit Reelaix dazu gebracht hat einen Artikel über ein Produkt zu schreiben welches ich mir sonst nie im Leben geholt hätte.


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

Köder Laden

AngelSchuppen

Barsch Debakel

[Werbung] Diesen Freitag hat die Schonzeit der Barsche in meinem neuen Revier geendet. Hecht und Zander sind noch geschont, aber die Barsche sind freigegeben! Aus diesem Grund haben wir uns zu viert den Freitag freigehalten, um in geschlossener...

Die kleinen Freuden des Anglerlebens

[Werbung] Ich habe schon eine ganze Zeit lang gute Erfahrungen mit kleinen Wobblern in Fließgewässern gemacht. Allerdings habe ich dabei immer "nur" Döbel gefangen. Die erhoffte Forelle wollte leider einfach nicht beißen. Doch gestern war das...

Jahresrückblick 2016

[Werbung] Am Ende eines Blogjahres macht man sich doch Gedanken was positiv war, und was weniger gut gelaufen ist. Ich denke am Besten ist es sich mit den positiven Aspekten zu beschäftigen und die negativen Seiten nur kurz zu streifen. Ich...