Jaeger Asta

[Werbung] Der Jaeger Asta ist ein Köder der in letzter Zeit immer wieder auf meinem Bildschirm zu sehen war. Durch die Werbung der Firma Jaeger aus der Schweiz war es kaum möglich ihr Produkte zu übersehen. Somit ist es jetzt auch für mich an der Zeit etwas über einen ihrer Köder zu schreiben. Ich bin ein Fan von allem was kein normaler Gummifisch ist und habe mir deshalb den Asta, der einem Shrimp nachempfunden ist, ausgesucht.

Der 91 mm lange Asta wurde für das Angeln auf Barsche ausgelegt. Ob ein Köder gut oder schlecht funktioniert hängt von sehr vielen Faktoren ab. Wie das beim Asta aussieht habe ich am Bodensee, einem nicht ganz einfachen Gewässer, getestet.

Optik des Jaeger Asta

Der Asta ist ein Köder in Form eines Shrimps mit sehr vielen schönen Details. Fast alle Köder waren perfekt gegossen und dort wo minimale Gussränder waren konnte man sie ohne Schwierigkeiten in ein bis zwei Sekunden entfernen, um einen perfekten Shrimp angeln zu können.

Jaeger Asta

Wie es bei einem Shrimp so üblich ist, ist der Körper schlank mit vielen kleinen Beinchen. Außerdem sind noch ein paar Rippchen in den Körper eingearbeitet, das lockert den Köder optisch auf und sorgt für ein kleines bisschen mehr Spürbarkeit für die Fische unter der Wasseroberfläche.

Vor dem Kopf sind noch zwei dickere Ruderbeinchen angebraucht. Am Kopf selbst sind zwei Fühler, zwei Taster und zwei Ärmchen angebracht. Alles in allem hat man also einen Gummishrimp mit extrem vielen Details. Es sind so viele Details, dass es schwer ist den Köder so hinzulegen, dass man alles auf einem Fotos sehen kann.

Jaeger Asta

Auf der Bauchseite des Jaeger Asta ist übrigens noch ein Schriftzug der Firma Jaeger angebracht. Das trägt zwar nichts zum Realismus des Köders bei aber gehört halt auch irgendwie zur Optik.

Gummimischung des Shrimp aus der Schweiz

Ebenso wichtig wie das Design ist auch eine ordentliche Konsistenz. Die Gummimischung des Asta enthält sowohl Salz als auch Aroma. An beiden Punkte wurde nicht übertrieben. Dadurch erhält man einen Köder der geschmacklich und vom Geruch her attraktiv wirkt. Sowohl das Aroma als auch das Salz lassen sich von den Fischen wahrnehmen.

Es ist genug Salz vorhanden, dass man es schmeckt, wenn man den Köder abbeißt, dennoch ist Jaeger hier sehr dezent vorgegangen. Salz macht eine Gummimischung schwerer, beweglicher und sorgt auch dafür, dass sie weniger haltbar ist.

Jaeger Asta

Aufgrund des eher geringen Salzgehaltes des Asta ist der Köder ziemlich haltbar. Er ist auch relativ leicht und kann somit nicht ohne zusätzliches Gewicht mit einer Baitcaster geworfen werden. Wegen des geringen Gewichts sinkt der Köder mit einem Haken im Körper relativ langsam ab.

Die Mischung ist übrigens auch frei von BPA und Phtalat. Auf gut Deutsch bedeutet das, dass der Köder frei von giftigen Weichmachern ist.

Der Asta am Wasser

Aufgrund der speziellen Mischung ist der Jaeger Asta recht haltbar. Er hält ohne Probleme mehrere Barsche aus. Jaeger empfiehlt das Carolina Rig für den Asta. Wenn du mit dem Carolina Rig nicht vertraut bist gibt es entweder eine Grafik von Jaeger zu diesem Thema oder einen Carolina Rig Artikel von mir.

Jaeger Asta

Zweifellos ist der Asta auch ein super Köder für das Drop-Shot Rig, da er nicht sofort ausreißt, recht haltbar ist und auch ziemlich leicht ist. So ist garantiert, dass der Shrimp ein sehr lebhaftes Spiel hat. Ich persönlich verwende aber hauptsächlich kleine Gummifische für das Drop-Shot Rig. Auch als Trailer am Rubber Jig macht der Jaeger Asta eine sehr gute Figur.

Jaeger Asta

Meine bevorzugten Rigs

In meiner Testphase haben sich für mich zwei Rigs herauskristallisiert die mir ganz besonders gefallen. Ich versuche immer Köder mit den Rigs zu angeln für die ich sie am geeignetsten finde, da ich Spezialwerkzeuge liebe und nichts suboptimales zusammenbasteln will.

Die langen Fühlerchen und Scheren bewegen sich sehr agil wenn der Köder animiert wird. Im Sinkflug des Asta machen die zwei dicken Ruderbeinchen unter dem Kopf ordentlich Druck. Alles andere ist zwar beweglich macht aber kaum Druck.

Jaeger Asta

Der recht leichte Köder mit dem geringen Salzgehalt und dem Aroma machen den Jaeger Asta meiner Meinung nach für drei Rigs ideal. Ich finde den Köder perfekt für das Free Rig, das Jika Rig und das Carolina Rig.

Da der Jaeger Asta so leicht und so dünn ist kann er sehr leicht zusammengefaltet und eingesaugt werden. Selbst kleine Barsche um die 20 cm haben damit absolut kein Problem. Wenn ein Fisch nicht schafft den Asta zu inhalieren, dann willst du ihn ganz bestimmt aufgrund der mangelnden Größe sowieso nicht fangen.

Free Rig

Da der Köder sehr langsam sinkt löst er sich deutlich vom Gewicht, wenn man das Rig an lockerer Schnur sinken lässt. So kann man die verzögerte Absinkphase optimal ausnutzen. Aufgrund des Salzes und des Aromas lässt der Barsch den Köder auch so lange im Mund bis man den Biss auf jeden Fall bemerkt hat.

Jika Rig

Das Jika Rig ist super mit einem schlanken und recht leichten Köder. So steht der Jaeger Asta noch ein bisschen in Abwehrhaltung am Grund bis er dann wegkippt. Die haltbare Mischung trägt auch dazu bei, dass der Köder gut durch Grünzeug kommt. Der Haken wird nicht unnötig freigegeben, wenn man ihn ein kleines bisschen unter die „Haut“ des Köder sticht.

Jaeger Asta

Carolina Rig

Auch am Carolina Rig ist es ein absolut unschätzbares Plus, dass der Köder so langsam sinkt. Der fast schwerelose Köder bleibt sehr lange im Blickfeld der Fische und kann auch ohne Probleme eingesaugt werden. Mit dem Jaeger Asta rate ich aber dazu das Carolina Rig nicht zu schleifen. Es ist besser das Carolina Rig eher zackiger mit längeren Pausen zu führen.

Jaeger Asta bestellen: amzn.to/3Mzrbgj

Mein Fazit zum Jaeger Asta

Der Jaeger Asta ist ein sehr vielseitiger und auch hochwertiger Köder für Barsche. Ich hatte in der Testphase viel Spaß mit dem Asta und finde den Köder auch optisch sehr attraktiv. Es gibt attraktive Farben und der Guss ist bei den allermeisten Astas sehr sauber. Einzelne Gussränder lassen sich mit den Fingern in Sekunden entfernen. Der Shrimp ist sehr detailliert und die Gummimischung ist gut gewählt.


Mehr Beiträge zum Thema:

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

Köder Laden

AngelSchuppen

Shimano Curado BFS

[Werbung] Der BFS Baitcaster Markt ist in Europa nicht gerade berauschend, genau aus diesem Grund ist die Shimano Curado BFS eine ganz besonders interessante Rolle. Bisher war man auf eine recht teure Aldebaran BFS angewiesen, wenn man etwas haben...

Daiwa Zillion 10 SV TW

[Werbung] Die Daiwa Zillion 10 SV TW ist eine Baitcaster die ich mir immer und immer wieder angesehen habe, bis ich mir schließlich bei einer guten Gelegenheit eine bestellt habe. Optisch ist diese Baitcaster auf jeden Fall eine Besonderheit, aber...

Savage Gear Silencer Mono

[Werbung] Die Savage Gear Silencer Mono ist ein Zeichen der Zeit. Es gibt mittlerweile immer mehr Leute, auch in Europa, die gerne Mono zum Angeln mit Kunstködern verwenden. Welche Vorteile die Silencer Mono bietet und wie sie sich unter realen...