Shimano DC Baitcaster Systeme im Überblick

Shimano DC Baitcaster

[Werbung] Shimano DC Baitcaster sind derzeit überall im Gespräch. Vielen ist aber nicht bewusst, dass DC Baitcaster nicht gleich DC Baitcaster ist. Es gibt viele verschiedene, teils sehr unterschiedliche, DC Systeme. Welche es gibt und wie genau sie sich unterscheiden erfährst du in diesem Artikel!

Ob man sich eine Metanium DC oder eine SLX DC holt ist nicht nur von der Optik und dem verwendeten Material im Body abhängig. Auch die DC Systeme unterscheiden sich massiv. Schauen wir uns zuerst kurz an wie eine DC Baitcaster den Wurf kontrolliert.

Was macht ein DC System?

Der Chip einer Shimano DC Baitcaster überwacht die Rotationsgeschwindigkeit der Spule und passt die Bremskraft, die auf die Spule wirkt, automatisch an. Es wird 1000 Mal in der Sekunde gemessen und das System versorgt sich selbst mit Energie. Somit braucht man auch keine Batterie.

Da sich die Technik immer weiter entwickelt gibt es mittlerweile schon einen kleinen Wald an DC Systemen, die mehr oder weniger fortschrittlich und ausgefeilt sind.

i-DC4 Bremssystem

Das i-DC4 Bremssystem bietet am wenigsten Diversität und Einstellungsmöglichkeiten. Du findest dieses System in Europa derzeit in der Curado DC und in der SLX DC. Somit ist das i-DC4 bei uns das am weitesten verbreitete DC System.

Es gibt vier Einstellmöglichkeiten. Die Nummerierung geht entweder von 1 bis 4 oder man hat 1,2,3 und F. Es handelt sich dabei um vier verschiedene Programme. 1 für Maximale Distanz, 2 für Geflecht und Mono, 3 für Fluorocarbon und 4 ist Maximale Bremseinstellung für Wind oder für das Skippen.

Stark vereinfacht kann man sagen, je höher die Zahl ist, desto mehr wird gebremst. 4 und F ist für das Skippen empfohlen, da es damit schwer möglich ist eine Perücke zu werfen.

Shimano Exsence DC SS

Bei den Einstellungen spürt man einen deutlichen Unterschied in der Gutmütigkeit und den zu erreichenden Wurfweiten von einer zur nächsten Stufe. Die Position 1 bringt am meisten Wurfweite, aber wenn man beim Auftreffen des Köders den Daumen nicht an der Spule hat, kann es schon ein kleines Nest geben. Ich werfe immer zwischen 1 und 2, da bremst mir das System genug mit, da ich so gut wie immer mit Mono oder Geflecht fische. Mehr wäre für mich unangenehm.

Baitcaster mit i-DC4

Shimano SLX DC kaufen: amzn.to/2NFydHJ
Shimano Curado DC kaufen: amzn.to/3oiZOuT

i-DC5 Bremssystem

Das i-DC5 ist etwas ausgefeilter als das i-DC4 Bremssystem. Beim i-DC4 gibt es ja „nur“ die Spool Tension und die vier Stufen bei der Einstellung des Wahlrädchens.

Wenn ich mir eine Shimano DC Baitcaster kaufe würde ich allerdings deutlich lieber zu einer Rolle mit i-DC5 greifen. Im Inneren des Non Handle Sideplates kann man zwischen drei verschiedenen Modi wählen. Man hat die Wahl zwischen F (Fluorocarbon), PE (Geflecht) und N (Mono).

Shimano Scorpion DC

Zusätzlich kann man am Wahlrädchen noch die Bremsintensität von 1 bis 4 wählen oder auf A (Automatik) stellen. Somit hat man 15 verschiedene Möglichkeiten die Bremse einzustellen plus der passenden Einstellung der Spool Tension. Somit lässt sich das i-DC5 deutlich individueller einstellen als das i-DC4.

Baitcaster mit i-DC5

Shimano Scorpion DC kaufen: amzn.to/3cbQR42
Shimano Metanium DC kaufen: amzn.to/3t0G56X

(Aktuell) nicht in Europa angebotene Shimano DC Baitcaster Bremssysteme

Wie so oft ist das Angebot am asiatischen Baitcaster Markt deutlich besser als in Europa. Man findet bei uns über offizielle Vertriebswege nur i-DC4 und i-DC5. Wer allerdings kleine Shops findet die selbst importieren oder direkt in Japan bestellt hat noch weitere DC Bremssysteme zur Auswahl.

Die englische Quelle für die drei zusätzlichen Shimano DC Baitcaster Bremssysteme findest du hier: fish.shimano.com.sg

4×8 DC MD Tune Bremssystem

Die MD Tune DC Baitcaster sind für schwerere Köder ausgelegt. Zusätzlich zum F (Fluorocarbon), P (Geflecht) und N (Mono) Modus im Inneren gibt es noch XB (Monster Drive Mode). Der Monster Drive Mode ist für Big Baits und andere schwere Köder gedacht.

Die ersten drei Modi sind für Köder bis zu einer Unze (ca. 24 g) gedacht. Alles drüber wird mit dem XB Mode bedient. Zum Fine Tuning hat man 8 verschiedene Einstellungen am externen Wahlrädchen.

4×8 DC Exsence Tune Bremssystem

Dieses DC Bremssystem wurde für die Angelei auf Sea Bass optimiert. Da dabei meistens geflochtene Schnüre verwendet werden ist es speziell auf Geflecht ausgelegt. Es gibt am Wahlrädchen acht Einstellmöglichkeiten und im Inneren der Baitcaster kann man die Modi F (Fluorocarbon), P (Geflecht) und N (Mono), sowie XP (Angeln mit Rückenwind) wählen.

4×8 DC Tune Bremssystem

Auch beim 4×8 DC Tune Bremssystem gibt es acht Einstellungen beim externen Wahlrad. Im Inneren wählt man zwischen F (Fluorocarbon), P (Geflecht) und N (Mono) und X (Extreme Long Cast).

Brauche ich eine Shimano DC Baitcaster?

Ich antworte auf diese Frage mit einem entschiedenen jaein. Wenn du Technik und das DC Geräusch magst, dann brauchst du eine. Ich mag den Sound und die technische Spielerei, deshalb habe ich auch immer mindestens eine DC Baitcaster in meinem Line Up.

Shimano DC Baitcaster

Geht es dir um maximale Wurfweite wirst du, wenn du schon gut werfen kannst, mit einem normalen Bremssystem weiter werfen. Ausnahmen gibt es bei extrem suboptimalen Windverhältnissen, da ist das DC System wirklich extrem vorteilhaft.

Shimano DC Baitcaster ein Wundermittel gegen Perücken?

Es gibt das berühmt, berüchtigte Video auf Facebook in dem ein Köder mit einer DC ohne Backlash direkt gegen eine Wand geworfen wird. Die Meinung mit einer Shimano DC Baitcaster keine Perücken werfen zu können, die durch dieses Video und diverse andere Videos angefeuert wird, ist nur teilweise war.

Ich kann nämlich jede Baitcaster so weit zudrehen mit den Bremsen, dass es unmöglich wird einen Backlash zu werfen. Darunter leidet dann die Wurfweite massiv und der DC Vorteil verpufft komplett! Theoretisch kann ich auch eine billige Revo X so zudrehen, dass ich einen Köder ohne Backlash gegen eine Wand donnern kann.

Solltest du deine DC Baitcaster aber so einstellen, dass die Wurfweiten wirklich gut sind, wirst du kein Allheilmittel gegen Perücken in der Hand haben. Um optimale Wurfweiten zu erzielen habe ich meine DC Baitcaster immer zwischen 1 und 2 am externen Wahlrad eingestellt. Lasse ich den Daumen beim Auftreffen des Köders auf das Wasser komplett weg, überschlägt sich die Spule dann schon.

Shimano Scorpion DC

Verstehe mich bitte nicht falsch, das DC System ist genial und eine große Erleichterung bei Wind. Man muss auch nicht ganz so konzentriert sein wie bei zickigeren Systemen, aber wer nicht gelernt hat zu werfen wird durch eine Shimano DC Baitcaster nicht direkt auf Level 99 befördert.


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen