VMC Mystic Predator 7345FL – Flippin’ Haken

VMC Flippin' Haken

Der Haken ist beim Angeln einfach unverzichtbar. Die allermeisten kennen mittlerweile die Eigenschaften und die Vorteile von Offset Haken. Deshalb ist es jetzt an der Zeit wieder eine neue Option zu erforschen, die VMC Flippin’ Haken, die mir VMC geschickt hat. Solche Haken haben viele schon oft in diversen Bass Videos gesehen, als fette Bass aus der Vegetation gezupft wurden. Die Frage ist, ob die auch bei unseren Barschen funktionieren und was die Vorteile der VMC Flippin’ Haken sind.

VMC Flippin' Haken

Sprechen wir zuerst kurz über die, meiner Meinung nach wichtigsten Features der VMC Flippin’ Haken. Ich schreibe hier nicht die Liste des Herstellers ab, sonder picke mir nur die Sachen heraus, die ich besonders gut finde!

Features der VMC Flippin’ Haken

Die Haken verfügen über ein Resin Closed Eye™. Das bedeutet, dass die Öse mit einem besonderen Harz versiegelt wurde. Dadurch kann die Schnur nicht am Ende des Drahtes, aus dem der Haken gefertigt wurde, beschädigt werden.

Die Flippin’ Haken haben einen geraden Standard-Schenkel. Was das bringt werden wir später besprechen.

Außerdem sind die VMC Flippin’ Haken aus Flachstahl, was sie Widerstandsfähiger macht und ein Aufbiegen verhindert. Das ist besonders im Cover wichtig. Vielleicht bei den massiven Kämpfen mit Bass noch ein bisschen mehr als bei uns, aber dennoch ein sehr vertrauenerweckendes Detail.

VMC Flippin' Haken

Der Schenkel verfügt zudem über ein äußerst wichtiges Feature, zwei Halterungen für Softbaits. So bleibt alles dort wo man es haben möchte, ohne zu verrutschen. Bei Standard Haken oder Offset Haken passiert es immer wieder, dass die Nase des Baits auf dem Haken nach hinten rutscht. Das ist hier so gut wie unmöglich.

Der VMC Flippin’ Haken am Wasser

Wie bei jedem Produkt gibt es ein oder zwei Dinge zu beachten, um den Spaß am Wasser zu maximieren. Zuerst möchte ich darauf eingehen, was man beachten sollte, um sich den Spaß nicht selbst du verderben!

Was es zu beachten gilt!

Die Halterung für die Softbaits fällt recht großzügig aus. Das sorgt dafür, dass nichts verrutschen kann. Aber das hat nicht nur Vorteile, denn vor allem für extrem weiche Japan Gummis, wie zum Beispiel von Keitech, kann das durchaus zur Falle werden. Dünne, extrem weiche Japan Gummis könne aufreißen, sind aber für dies Art des Angeln sowieso nicht die optimale Wahl!

VMC Flippin' Haken

Ich setze daher auf eine eher zähere Mischung, was auch Sinn macht, wenn man bedenkt, dass die Haken für das Angeln im Unterwasser Dschungel entwickelt wurden. Es gibt auch aromatisierte und gesalzene Köder die ein bisschen etwas aushalten können. Auf dem USDM Markt wirst du auf jeden Fall fündig!

Wie ziehe ich den Köder auf?

Du hast zwei Möglichkeiten den Köder aufzuziehen. Entweder bindest du den Haken zuerst an die Schnur und ziehst den Köder ganz normal auf. Dabei musst du ein bisschen vorsichtig sein, wenn du mit der verdickten Halterung durch den Köder fährst. Ist das geschafft, bleibt alles wo du es platziert hast.

Du brauchst dann nur noch die Hakenspitze so in den Köder zu stecken, dass sie sich direkt unter der Oberfläche befindet und der Köder nicht unter zu viel Spannung steht. So kommt der Haken beim Anhieb sicher heraus.

Die zweite Möglichkeit ist jedes Mal neu anzuknoten, was ich aber nicht für besonders praktisch halte. Wenn du das aber möchtest, hast du die Möglichkeit den Bait etwas mehr zu schonen. Du stichst einfach mit der Spitze des Hakens ein Loch in die Nase. Dann ziehst du die Spitze wieder heraus und fährst mit dem Öhr von unten durch das entstandene Löchlein, bis du bei der Softbait Halterung anstehst. Danach steckst du wieder die Hakenspitze an den richtigen Platz im Köder und bist bereit für den ersten Fisch.

Falls du lieber ein bewegtes Bild hast, kann du dir das auch von Mike Iaconelli erklären lassen. Er verwendet den großen Bruder des Haken, den ich im Artikel bespreche.

Vorteile der VMC Flippin’ Haken

Die VMC Flippin’ Haken wurden besonders für das Angeln im dichten Kraut geschaffen. Richtig angeködert gibt es hier kaum mehr Möglichkeiten Kraut aufzusammeln. Bei kleinen Köder passiert es mir hin und wieder, dass der Baitholder ein kleines bisschen zu massiv ist und bei sehr kleinen Craws minimal übersteht. In diesem Fall schleife ich ihn zwei, drei Mal über einen Stein und schon ist er perfekt.

Da wir hier oft nicht so krass im Kraut fischen wie die Bass Angler in den USA setzte ich oft auf ein normales Texas Rig, ohne das Bullet zu fixieren. Wer aber ins wirklich dichte Kraut möchte, kann das Gewicht mit einem Posen Stopper fixieren. Das nennt sich dann Florida Rig und bietet das kleinstmögliche Potential für Hänger.

VMC Flippin' Haken

Die Amis haben aber ganz andere Kaliber als wir und machen oft einen richtigen Ausfallschritt beim Hookset, da tritt der Haken ganz leicht aus. Geht das auch bei heimischen Barschen, oder ist die Hakquote schlechter als bei einem Offset Haken?

Du brauchst definitiv keine Monster Barsche um den Haken setzen zu können. Aufgrund er fehlenden Umleitung durch den Knick kommt beim VMC Flippin’ Haken mit geradem Schenkel der Anhieb direkter durch. Selbst ein zwanziger Barsch bietet hier genügend Widerstand um sicher gehakt zu werden, wenn man den Gummi nicht zu krass spannt!

VMC Flippin' Haken

Als Köder verwende ich meistens kleine Craws oder Hogs. Die Köder sollten möglichst wenig seitlich abstehende Teile haben, um gut durch das Gras zu kommen. Beider Mischung, wie oben gesagt, setze ich auf eher haltbare Ami Köder.

Falls du dich zu den Freunden der Barschangelei zählst, empfehle ich dir den VMC Flippin’ Haken eine Chance zu geben. Für kleine Craws, wie bei unseren Barschen üblich, ist die 1/0er Version ein guter Ausgangspunkt. Du wirst Spaß haben mit dieser Entscheidung! Falls du gleich bestellen willst, kannst du das hier tun: amzn.to/2XK7skw


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen