Baitcaster aus China – Pro und Kontra

Kuying - Thunder

Immer mehr Leute fragen sich ob sie eine Baitcaster aus China bestellen sollen. Dabei gibt es einiges zu bedenken. Die wichtigsten Punkte die dafür, beziehungsweise dagegen sprechen eine Baitcaster direkt auch China zu bestellen möchte ich dir in diesem Artikel erklären. Da ich bereits viele Baitcaster, sowohl vom chinesischen, als auch von japanischen und europäischen Markt getestet habe, habe ich hier schon einen gewissen Erfahrungsschatz.

Bitte denke daran, dass es sich um Verallgemeinerungen handelt. Es gibt sowohl im heimischen als auch auf dem chinesischen Markt Firmen und Produkte die sich außerhalb dieser grundsätzlichen Erfahrungen bewegen und besser oder schlechter ausfallen als die Maße.

Pro Baitcaster aus China

Zuerst möchte ich mich auf das Positive konzentrieren und dir dann aber noch ein paar Punkte zum überdenken mit auf den Weg geben.

Pro: Der Preis

Die große Masse der Baitcaster aus China ist ziemlich günstig. Wobei man auch auf AliExpress Rollen für deutlich über 100 € findet. Du kannst aber auch bereits für unter 50 € eine Baitcaster finden die behauptet mit Wurfgewichten unter 5 g super zu funktionieren. Das wirst du auch dem europäischen oder japanischen Markt nicht finden.

Pro: Große Auswahl

Es gibt tatsächlich eine unglaublich große Auswahl, und besonders im Light und Ultra Light Bereich gibt es Hersteller die immer wieder mit neuen Produkten aufwarten. Dadurch ergibt sich aber auch gleichzeitig ein Problem, das weiter unten angesprochen wird.

Zieht man allerdings die unbrauchbaren Baitcaster von der vermeintlich großen Auswahl ab, ist sie doch auch wieder recht überschaubar.

Kontra Baitcaster aus China 

So gut das Pro auch klingt, gibt es dennoch ein paar Punkte zu bedenken, die auch bei einer ansonsten gut funktionierenden Baitcaster zum Wermutstropfen werden können, der dir den Spaß versaut.

Kontra: Die Toleranzen

Was mir über die Jahre aufgefallen ist, ist dass es recht viele China Baitcaster gibt, die mehr oder weniger gut mit 5 g und darunter klar kommen. Dabei kommt es aber gerade mit dünnen Schnüren immer wieder zu massiven Problemen, da sie sich zwischen die Spule und den Body der Baitcaster klemmen und hin und wieder sogar um die Achse wickeln. Das kann sehr nervig sein und kommt nur aufgrund der deutlich größeren Toleranzen zustande. Bei China Baitcastern ist mir das schon relativ häufig passiert mit 3,5 kg Geflecht. Allerding nur bei einem Modell für den europäischen Markt und noch nie bei einem Modell für den japanischen Markt.

Wer mit großzügigen Toleranzen arbeitet kann natürlich schneller und günstiger Arbeiten. Wird hingegen genau gearbeitet, kostet das eben ein bisschen mehr, dafür ist im Endeffekt der Spaß ungetrübt.

Kontra: Verwendete Materialien

Der geringe Preis spiegelt sich auch häuft in den verwendeten Materialien wieder. Es wird viel mehr und auch günstigeres Plastik verbaut als bei Baitcastern für den heimischen Markt. Wer daher auf solide Bauweise steht, ist hier oft nicht zufrieden. Oft fühlen sich Baitcaster aus China auch schon ein bisschen mehr nach Plastikspielzeug. Das gilt natürlich nicht für alle, aber für sehr viele. 

KastKing - Stealth

Kontra: Support

Wenn du ein Problem mit deiner Baitcaster für den europäischen Markt hast, kannst du das meistens mit dem Händler lösen, bei dem die Rolle gekauft wurde. Hast du eine AliExpress Rolle bist du komplett auf die Toleranz und die Kulanz des Verkäufers angewiesen. Die Hersteller selbst bieten meistens keinen Support an. Somit hast du zwar eine günstige Rolle, aber im Schadensfall keinen Support. So lässt sich natürlich auch der Endpreis drücken.

Kontra: Research und Design Investitionen

Anständige Forschung und ein ausgeklügeltes Design kosten natürlich viel Geld. Das hier auch häufig gespart wird, wird zum Beispiel an Dingen wie dem extremst zickigen Bremssystem der Haibo Steed MS deutlich. Dieses Problem ab Werk zu beheben hätte pro Rolle wenige Cent gekostet, wenn man davor ausreichend getestet hätte. Aber bei intensiven Testarbeiten und verschiedenen Prototypen wäre der Preis vermutlich nicht mehr zu halten gewesen.

Kontra: Viel Spreu wenig Weizen

Es steht ohne Zweifel, dass es China Baitcaster gibt, mit denen man durchaus glücklich werden kann, wenn man nicht zu hohe Ansprüche hat. Allerdings ist es unglaublich schwierig die beinahe unzähligen Ramschprodukte von den wenigen wirklich guten Baitcastern zu trennen. In dem ganzen Strohhaufen gibt es viel Spreu und wenig Weizen. Zudem ist es schwierig, besonders wenn man schlecht Englisch spricht, verlässliche Informationen bezüglich der wirklichen Performance eine Rolle zu bekommen.

Kontra: Lange Lieferzeiten

Der gratis Versand, der oft als Vorteil gesehen wird, ist oft ausgesprochen langsam. Es kann durchaus vorkommen, dass man drei Monate auf ein Paket wartet. Diese Lieferzeiten muss man halt auch erstmal aushalten können und auch wollen.

Mein Standpunkt zum Thema Baitcaster aus China

Ich besitze viele verschiedene Baitcaster diverser Hersteller. Bis jetzt bin ich immer noch recht zufrieden mit meiner KastKing Stealth, die schön läuft und mit geringen Wurfgewichten klar kommt. Sobald aber die Shimano Scorpion BFS im Haus war, wurde die Stealth in den Schrank verbannt und kommt fast nie mehr zum Einsatz.

Shimano Scorpion BFS

Warum ist das so? Weil ich lieber den Porsche fahre als den Skoda! Man kommt mit beiden Rollen an das Ziel, aber die Art wie man dorthin kommt ist schon eine andere. Wenn man einmal den Lauf einer Tatula SV TW gewohnt ist, möchte man nicht mehr zur Kuying Thunder zurück, auch wenn sie eine gute Rolle ist, mit der ich lange zufrieden war.

Prinzipiell muss jeder selbst entscheiden was wichtiger ist. Wenn Preis für dich das absolut Argument ist, wirst du um China nicht herumkommen. Aber wenn du wirklich Qualität haben möchtest, wirst du auf dem japanischen oder europäischen Markt deutlich leichter fündig. Was nicht heisst, dass ich mir nicht eventuell noch die eine oder anderen China Baitcaster zum Testen holen werde, aber es sind halt schon zwei ganz unterschiedliche Welten!


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"! Weitere Informationen

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Das Scrollen oder Navigieren durch die Seite gilt bereits als "Cookie Akzeptieren"!

Schließen