No Sinker Rig Köder Guide

[Werbung] Das No Sinker Rig gewinnt immer mehr Anhänger und das nicht zu unrecht. Da man für dieses Rig ganz spezielle Köder braucht und mittlerweile viele Spezialwerkzeuge am Markt sind, macht es Sinn einen No Sinker Rig Köder Guide zu erstellen. Auch wenn viele Köder bei uns extrem schwer zu beschaffen sind, macht es Sinn ein bisschen einen Überblick über den Markt zu liefern.

Auch wenn alle Köder No Sinker Rig Köder Guide irgendwo doch sehr ähnlich sind und einen extrem hohen Salzgehalt haben, gibt es doch entscheidende Unterschiede zwischen den verschiedenen Ködern. Auf den ersten Blick sieht das No Sinker Rig mit den Köder extrem unaufregend aus, aber wenn man sich darauf einlässt, macht es sehr viel Spaß.

Deps Cover Scat

Der Deps Cover Scat ist die Legende unter den No Sinker Rig Ködern. Mit 40 % Salz in der Gummimischung ist der Köder extrem schwer und kommt ohne Probleme auf super Wurfweiten. Aktuell gibt es drei verschiedenen Versionen. Der Köder wird in Japan auch in großen Tiefen eingesetzt und die Jungs lassen den Bait teilweise mehrere Minuten sinken um sehr tief liegende Strukturen zu erreichen.

Deps Cover Scat
Länge/Gewicht: 2.5″ / 6,6 g, 3.5″ / 16,5g, 4″ / 26 g
Aroma: Shrimp Aroma
Besonderheiten: extrem viel Salz; viele versteckte Features;
Review: Deps Cover Scat Testbericht

DStyle SVSB Big

Der DStyle SVSB Big ist ein speziell für das No Sinker Rig designter Köder mit sehr hohem Eigengewicht. Viele spezielle No Sinker Rig Baits habe keine Beinchen und Scherchen sondern sind einfach nur Würste. Beim SVSB – Super Vibe Sinking Bug – sind Beinchen und Scherchen die noch für ein bisschen mehr subtile Bewegung im Wasser sorgen. Der 3.4 Inch lange Köder hat ein Eigengewicht von ungefähr 10 g. Durch ein spezielles Gussverfahren haben die Beinchen eine andere Gummimischung als die sehr schwere und extrem gesalzene Körpermitte. Dadurch sind die Beinchen widerstandsfähiger und halten einiges aus. Wenn die Fische auf Mikro Vibrationen stehen ist dieser No Sinker Rig Köder genau richtig.

DStyle SVSB Big
Länge/Gewicht: 3.4″ / 10 g
Aroma:
Besonderheiten: Dual Density Gummi; Haltbarkeit, Mikro Vibrationen;
Review:

Fish Arrow Heavy Poop

Der Heavy Poop von Fish Arrow sieht tatsächlich ein bisschen nach Kackwurst aus. Da der Krebs zu 30 % aus Salz besteht ist er extrem schwer und fliegt bis an den Horrizont. Die 3.6 Inch Version wiegt stattliche 18 g und auch der 3 Inch Heavy Poop ist mit 11 g auch noch kein Leichtgewicht. Obwohl extrem viel Salz in der Gummimischung verwendet wird ist der Köder erstaunlich haltbar. Dieser No Sinker Rig Köder hat auf Sardinien extrem gut gefangen.

Fish Arrow Heavy Poop
Länge/Gewicht: 3″ / 11 g, 3.6″ / 18g
Aroma:
Besonderheiten: super Haltbarkeit
Review:  Fish Arrow Heavy Poop Testbericht
Fish Arrow Heavy Poop bestellen: nippon-tackle.com

Gary Yamamoto X Smith Ltd Tail Less IMO Grub

Es gibt wohl keinen Köder der minimalistischer daherkommt als der Tail Less IMO Grub. Es gib außer dem Körper der wie ein amputierter Twister aussieht und dem enormen Salzgehalt nichts zu entdecken. Man findet weder Flavour noch einen Hook Slot. Trotzdem, oder vielleicht gerade darum, funktioniert der maximal minimalistische No Sinker Rig Köder auffallend gut.

Länge/Gewicht: 1.6″ / 3,5 g, 2″ / 5,7 g, 2.4″ / 8,5 g, 3.5″ / 18 g
Aroma:
Besonderheiten: maximaler Minimalismus
Review: Gary Yamamoto X Smith Ltd Tail Less IMO Grub
Gary Yamamoto X Smith Ltd Tail Less IMO Grub bestellen: –

Geecrack IMO Ripper

Die stark aromatisierte und reichlich gesalzene Mischung des Geecrack IMO Ripper fliegt extrem gut und hält recht lange. Stärken hat der Köder ganz bestimmt im freien Fall an lockerer Schnur, weil er da perfekt horizontal absinkt und das Schwänzchen für ein bisschen Eigenaktion sorgt. Langsames Schleifen mit gelegentlichen Hüpfern ist natürlich, wie bei allen No Sinker Rig Ködern, auch top. Cool ist, dass beim größten Modell an einen Hook Slot gedacht wurde, die kleineren beiden haben dieses Feature leider nicht. Das Aroma ist übrigens sehr deutlich zu riechen und geht für mich sehr in Richtung Knoblauch.

Geecrack IMO Ripper
Länge/Gewicht: 4 cm / 2 g, 6 cm / 4 g, 9,5 cm / 15 g
Aroma: S.A.F = Salt + Amino acid + Flavor
Besonderheiten: –
Review: Geecrack IMO Ripper Testbericht
Geecrack IMO Ripper bestellen: nippon-tackle.com

Imakatsu Fula Shrimp

Der Imakatsu Fula Shrimp ist ein extra für das No Sinker Rig entworfener Köder. Im unteren Teil des No Sinker Rig Köders ist die Gummimischung salziger und somit schwerer als im Rücken des Köders. Deshalb bleibt der Imakatsu Fula Shrimp immer schon in der Balance während er durch die Wassersäule fällt. Die Borsten an den Körperenden stabilisieren den Fall zusätzlich und sorgen für Mikrovibrationen. Der kleine No Sinker Rig Köder ist dafür gedacht in an Stegen, Booten und anderen Unterständen zu präsentieren.

Imakatsu Fula Shrimp
Länge/Gewicht: 3″ / 5,6 g
Aroma:
Besonderheiten: Dual Density, Borsten den Fall kontrollieren;
Review: –
Imakatsu Fula Shrimp bestellen: nippon-tackle.com

Jackall Cover Craw

Die Jackall Cover Craw wurde eigentlich für das Backslide Rig entworfen. Dennoch eignet sie sich extrem gut für das No Sinker Rig Köder. Sie ist perfekt, wenn man den Krebs normal durch den Hintern anködert und nicht, wie beim Backslide Rig, durch den Kopf. Durch den hohen Salzanteil und das Aroma fliegt der Bait super, sinkt schnell und wird von den Fischen gerne im Maul behalten. Da die Fühlerchen und Scheren nicht weit abstehen behindern sie auch die Aktion am No Sinker Rig nicht.

Länge/Gewicht: 2″ / 2 g, 3″ / 8g, 4.5″ / 19 g
Aroma: Shrimp Aroma
Besonderheiten:
Review: Jackall Cover Craw Testbericht
Jackall Cover Craw bestellen: amzn.to/3uBfMcM

Jackall WamWam

Der WamWam von Jackall ist detaillierter als viel andere No Sinker Rig Köder und imitiert meiner Meinung nach sehr gut eine Larve, wie es sie in jedem Gewässer gibt. Es gibt eine Version mit 48 mm Länge und eine größere mit 60 mm. Neben dem hohen Anteil an Salz ist auch noch Aroma vorhanden. Mir persönlich gefällt die große Larve besser, da sie noch klein genug ist aber mehr Beinchen und Fühlerchen hat als die kleinere Version. Die kleine hat nur einen Fühler am Kopf und insgesamt sechs Beinchen und zwei Scheren, die längere Version auf dem Foto gefällt mir besser.

Länge/Gewicht: 48 mm / 3 g, 60 mm / 5,2 g
Aroma: Shrimp Aroma
Besonderheiten: viele Mikro Vibrationen
Review: Jackall WamWam Testbericht
Jackall WamWam bestellen:

Tiemco ISM Rocket Bug

Der hat neben dem krassen Salzgehalt und der sehr barschtauglichen Größe noch ein anderes spezielles Feature zu bieten. Durch die Flügelchen die an dem No Sinker Rig Köder angebracht sind, ist die Gleitphase nach einem Anzupfen des Köders deutlich länger als bei anderen Modellen.

Länge/Gewicht: 43 mm / 4 g
Aroma: Shrimp Aroma
Besonderheiten: Gleitflügelchen
Review:
Tiemco ISM Rocket Bug bestellen:

Mehr Beiträge zu diesem Thema:

MH Tackle

Lurenatic

A-Game Fishing

RL-Angelrollentuning

Köder Laden

AngelSchuppen

Warum dünnere Angelschnur besser ist!

Zum Thema dünnere Angelschnur ist besser muss einfach einmal Aufklärungsarbeit geleistet werden. Immer wieder trifft mich fast der Schlag. Vor einiger Zeit wollte ich in einem lokalen Angel Shop eine Schnur für eine BFS Baitcaster kaufen. Als mir...

Angeln ist unberechenbar (und) spannend

[Werbung] Angeln ist oft ein Buch mit sieben Siegeln. Man wird oft einfach nicht schlau daraus wie die Fische offensichtlich ticken. Oft ist keine beobachtbare Veränderung da, die sich auf den Appetit und die Raublust aber umso deutlicher auswirkt....

Bass Doppelschlag

[Werbung] Um auf Bass zu angeln muss man normalerweise relativ weit reisen. Italien oder Spanien versprechen Erfolg. Mittlerweile ist es mir aber schon zum dritten Mal gelungen bei uns, ganz ohne zu verreisen, Bass auf die Schuppen zu legen. Ich...