Richtig angeln mit Twitchbaits

Angeln mit Twitchbaits

[Werbung] Das Angeln mit Twitchbaits ist keine Hexerei, aber es gibt schon ein paar Dinge die man beachten sollte. Was man alles mit einem Twitchbait machen kann, wo die besonderen Starken dieses Köders liegen und warum die Amis unsere Twitchbaits als Jerkbaits bezeichnen, erfährst du in diesem Artikel.

Egal ob es warm oder kalt ist, mit einem richtig geführten Twitchbait kann man zu jeder Jahreszeit Raubfische verhaften.

Was ist ein Twitchbait?

Ein Twitchbait ist ein eher schlanker Wobbler mit Tauchschaufel der auf kleinste Bewegungen sehr sensibel reagiert. „To twitch“ bedeutet soviel wie „zucken“. Da diese Art Hardbait so sensibel reagiert ist es wesentlich kritischer ein sehr hochwertiges Modell zu angeln als zum Beispiel bei einem Crankbait oder einem Walker. Beim Angeln mit Twitchbaits lohnt es sich ein kleines bisschen tiefer in die Tasche zu greifen. Bis zu 25 Euro sind im normalen Bereich, wobei man für weniger als die Hälfte auch schon sehr gute Twitchbaits bekommt.

Angeln mit Twitchbaits

Floater, Suspender und Sinker

Twitchbaits unterteilen sich in drei grobe Kategorien, Floater, Suspender und Sinker. Floater steigen in den Pausen auf und Sinker sinken in den Pausen. Der am schwierigsten zu produzierende, aber mit Abstand coolste, Twitchbait ist ein Suspender.

Ein Suspender bleibt, im Idealfall, während den Pausen einfach stehen, ohne aufzusteigen oder abzusinken. Im perfekten Fall kann ein hochwertiger Köder auch ruhig 10 Sekunden an der Stelle stehen, ohne die Position merklich zu verändern.

Mein Suspender suspendet nicht!

Wie bereits erwähnt, suspendet dein Suspender im Idealfall. Wenn dein Suspender langsam aufsteigt oder sinkt, hat man dich nicht betrogen und der Köder ist auch nicht kaputt. Aufgrund der Wassertemperatur verändert sich nämlich die Dichte des Wassers und damit auch der Auftrieb.

Megabass Ito Vision Oneten Junior

Aus diesem Grund kann ein Suspender langsam steigen oder sinken, wenn er nicht in seiner Wohlfühltemperatur angeboten wird. Manchmal reicht es schon einen schwereren oder leichteren Snap zu wählen um das Problem zu beheben.

Silent oder Rattling?

Es gibt natürlich auch einen Unterschied beim Sound der Köder. Es gibt Twitchbaits mit und ohne Rasseln im Körper. Ohne Rasseln ist der Köder Silent. So ein stiller Köder ist besonders für Döbel interessant. Aber auch andere misstrauische oder scheue Raubfische nehmen gerne einen Köder der nicht wild rasselt.

Angeln mit Twitchbaits

Bei den Rattling Twitchbaits gibt es natürlich auch Unterschiede. Durch verschiedenen Größen der rasselnden Kugeln, eine unterschiedliche Anzahl und Materialien wie zum Beispiel Glas, Stahl, Tungsten oder einer Mischung können viele verschiedene Geräusche erzeugt werden.

Die größten Vorteile beim Angeln mit Twitchbaits

Zu Beginn des Artikels wurde bereits angesprochen, dass sie bei Twitchbaits eine nicht zu geringe Investition durchaus lohnt. Welche Vorteile bieten hochwertige und leider oft auch sehr teure Twitchbaits?

Gute Flugeigenschaften

Bei keiner Köderart sich so oft extrem fortschrittliche Weitwurfsysteme und Mechanismen zu Gewichtsverlagerung verwendet wie bei hochwertigen Twitchbaits. Federn, Magnete, Schienen und viele andere Highlights werden verbaut.

Lurefans R70

Falls du jetzt ein bisschen skeptisch bist, das muss du nicht sein. Ich spreche aus langjähriger Erfahrung, wenn ich sage, dass man es definitiv merkt wenn ein Twitchbait über ein ausgetüfteltes Weitwurfsystem verfügt!

Zu den ausgeklügelten Systemen kommt noch die meist sehr windschnittige Form von Twitchbaits. Dadurch fliegen diese Köder oft wie kleine Pfeile.

Vielfältigkeit

Nicht nur die unterschiedlichen Tauchtiefen und Sinkraten, die verschiedenen Designs und die verbauten technischen Schweinereien sind sehr vielfältig, sondern auch die Führungsweisen sind äußerst abwechslungsreich und spannend. Aber dazu gibt es später noch mehr.

Natürlichkeit

Es gibt nur wenige Köder die es mit dem Realismus eines natürlich designten Twitchbaits aufnehmen können. Ein realistisch designter Twitchbait ist im klaren Wasser oft kaum zu schlagen.

Rapala Shadow Rap 07

Womit sonst, außer mit deinem Twitchbait, kann man einen kleinen Köderfisch in den oberen oder mittleren Wasserschichten sekundenlang leicht zitternd oder komplett ruhig stehen zu lassen? Diese Köder sind einfach faszinierend!

Technische Wunderwerke

Auch hier überschneide ich mich wieder mit bereits erwähnten Features. Von extrem durchdachte Gewichtsverteilungen, über kleine Federchen und im Wurf selbstständig einklappende Tauchschaufeln, bis hin zu verschiedensten Weitwurfsystemen wird alles nur erdenkliche verbaut. Meiner Meinung nach wird in keine andere Köderart so viel an Hirnschmalz und Material investiert. Kein Wunder, dass Twitchbaits so beliebt und fängig sind!

Rapala Ripstop

Auch wenn man denkt es kann nichts mehr weiterentwickelt werden, kommt doch immer wieder etwas neues auf den Markt. Ein Beispiel dafür ist die kleine Bremse am Schwanz des Ripstop von Rapala.

Die richtige Führung beim Angeln mit Twitchbaits

Bei der richtigen Führung tauchen wir quasi in ein Fass ohne Boden ein. Ich werde euch die wichtigsten Grundlagen vermitteln. Im Anschluss steht es jedem frei seinen persönlichen Stil zu entwickeln und verschiedene Führungsmethoden nach blieben zu mischen und abzuwandeln. Erlaubt ist was fängt!

Die richtige Kadenz beim Angeln mit Twitchbaits

Also die Abfolge der Twitches macht einen großen Unterschied und kann in vielen Fällen über Sieg und Niederlage entscheiden. Es gibt viele verschiedenen Möglichkeiten. Twitch, twitch, Pause… Twitch, pause, twitch, twitch, Pause… Twitch, twitch, twitch, Pause…

Die Twitches können unterschiedlich schnell sein und auch unterschiedlich aggressiv oder vorsichtig ausfallen. Auch die Pausen lassen sich in ihrer Länge variieren. Meistens ist zweimal twitchen, gefolgt von einer kurzen Pause, ein guter Startpunkt für Experimente.

Angeln mit Twitchbaits

Wichtig ist, dass du aufmerksam bist und dich nach dem ersten Fisch daran erinnern kannst was du gerade gemacht hast, vor der Fisch nicht mehr widerstehen konnte.

Twitchen

Twitchen, was so viel wie Zucken bedeutet, zeigt an wie die Köder bei uns meistens geführt werden. Dieses Twitchen braucht keinen großen Körpereinsatz und geht ganz locker aus dem Handgelenk. Manchmal reicht schon ein relativ starkes zittern in die Schnur um eine Reaktion des Köders zu erhalten.

Grundsätzlich gilt, je kälter das Wasser, desto verhaltener sollten die Twitches ausfallen. Auch die Pausen dürfen dann sehr ausgedehnt sein. Das gilt übrigens auch für übertrieben heißes Wetter.

Rapala BX Minnow

Im späteren Frühling, Frühsommer und Herbst darf es dann deutlich aggressiver werden, womit wir auch schon beim nächsten Punkt sind, dem Rippen oder Jerken

Jerken / Rippen

Wer in Ami Läden stöbert merkt recht schnell, dass er die geliebten Twitchbaits nicht unter der Bezeichnung Twitchbait findet. Das hat den Grund, dass die Amis diese Köderklasse als Jerkbait oder als Ripbait bezeichnen. Was wir hier als Jerkbaits verkauft wird, wird in den USA übrigens als Glidebait verkauft.

Die Bezeichnung Jerkbait für einen Twitchbait macht Sinn, spätestens sobald man sich ansieht wie die Jungs ihre Twitchbaits führen. Sie klopfen teilweise so in den Köder, dass die Rute ordentlich in die Knie geht. Und ja, das funktioniert auch bei uns. Das hat mir teilweise schon den Angeltag gerettet.

Angeln mit Twitchbaits

Der Schlüssel zum richtigen Jerken von Twitchbaits ist, dass du immer mit lockerer Schnur startest und endest. Die der Schlag in die schlaffe Leine lässt deinen Köder auf der einen Seite extrem stark ausbrechen, aber auf der anderen Seite lässt sie den Köder nach dem Jerk sofort stoppen. Das bedeutet er steht sofort, nachdem die Aktion beendet ist. Oft sind die ruhigen Pausen, in denen der Fisch bewegungslos steht, die Phase in der der Biss kommt.

Einleiern

Das sture Durchkurbeln eines Twitchbaits ist sicher nicht die beste Möglichkeit das Bewegungspotential voll auszuschöpfen. Aber manchmal zieht gerade der verhaltene, ruhige und unspektakuläre Lauf eines monoton geführten Twitchbaits.

Rapala Shadow Rap 07

Besonders Döbel stehen auf diesen Führungsstil. Manchmal ist da schon ein Päuschen beim Kurbeln zu viel. Einfach schön monoton kurbeln und höchstens minimal schneller oder langsamer werden, dann schnappen die Döbel oft zu. Auch bei Forellen an Forellenteichen funktioniert das oft besser als richtiges Twitchen oder sogar Jerken.

Dead Sticking

Das Dead Sticking ist ganz sicher am seltensten gesehen beim Angeln mit Twitchbaits. Dead Sticking heißt einfach auswerfen und warten. Während des Wurfes klingelt das Telefon, der Köder klatsch auf, ich nehme die Rute in die linke an und gehe ans Telefon. Keine fünf Sekunden später wird die Wasseroberfläche durchbrochen und ein dicker Fisch reißt den Twitchbait mit nach oben. Durch dieses Erlebnis bin ich überhaupt auf die Idee gekommen. Jetzt versuche ich es hin und wieder, wenn sonst nichts geht.

Ein scheinbar tot oder zumindest sehr geschwächt treibendes Fischchen kann durchaus reizvoll sein. Wenn das Wasser leicht gekräuselt ist, ist ja auch noch genügend Bewegung im Spiel.

Da man damit aber kaum Wasserfläche absuchen kann und somit den Köder nicht möglichst vielen Fischen präsentiert, wird sich diese Technik nie durchsetzten. Aber wenn du weißt es ist Fisch am Platz und aktive Führung bringt nichts, kann das dein Ticket zum Bonusfisch sein.

Meine aktuellen Favoriten

Rapala Shadow Rap (Deep oder 07): amzn.to/2HoPUbH
Megabass Vision Oneten (Junior): amzn.to/35QQsQY
Rapala Ripstop (09): amzn.to/35QW7GH

Rapala BX Minnow: amzn.to/36VGTzC
Fish Arrow Three Shot Minnow: amzn.to/2IPwj5q

Die richtige Ausrüstung zum Angeln mit Twitchbaits

Wenn wir über die richtige Ausrüstung zum Angeln mit Twitchbaits reden, reden wir von etwas das teilweise Geschmackssache ist. Aber ich kann dir, aufgrund meiner Erfahrung mit verschiedensten Kombinationen, ein paar Richtwert geben, die dir dabei helfen deine perfekte Kombo zu finden.

Angeln mit Twitchbaits

Die optimale Rolle zum Angeln mit Twitchbaits

Ja, man kann Twitchbaits auch mit einer Stationärrolle anbieten. Aber fein, angenehm und praktisch ist es halt leider überhaupt nicht. Ich verwende eine dem Ködergewicht angepasste Baitcaster.

Angeln mit Twitchbaits

Da die Twitchbaits nicht extrem viel Widerstand bieten würde ich im Zweifelsfall eher auf eine leichtere als auf eine schwerere Baitcaster setzen. Verschiedene Baitcaster und ihre Mindestwurfgewicht findest du in meinem Baitcaster Guide.

Die passende Schnur zum Angeln mit Twitchbaits

Es gibt die Wahl zischen Mono, Fluorocarbon und Geflecht. Da ich auch gerne Topwater Köder mit der gleichen Kombo anbiete, mit der ich auch meine Twitchbaits angle, fällt Fluorocarbon für mich raus.

Jetzt ist die Wahl begrenzter und du kannst zwischen Mono und Geflecht entscheiden. Dabei gibt es zu bedenken, dass die meisten Profis in den USA diese Köderart nicht mit Geflecht angeln. Aus diesem Grund sind die Köder die sie entwickeln auch extra für Mono oder Fluorocarbon optimiert.

Es muss auch einen gewissen Vorteil haben nicht mit Geflecht zu angeln, ansonsten würden sie es nicht machen, wenn es um so viel Kohle wie zum Beispiel bei Bass Masters Elite geht!

Monofile Schnur

Wenn du mit Mono angelst hat du mehr Dehnung in der Schnur. Das bedeutet, dass deine Twitches nicht ganz so hart durchschlagen wie mit Geflecht. Somit ist die Bewegung des Köders etwas runder. Du hast außerdem einen guten Puffer, wenn dir auf kurze Distanz ein guter Fisch einsteigt. Kopfschläge, überraschende Fluchten und ähnliches werden perfekt abgefedert.

Sufix Advance Mono

Sollte dir mit der von mir empfohlenen Baitcaster dann doch einmal ein Backlash passieren, reißt der Köder normalerweise nicht sofort ab, da die Dehnung die Energie frisst. Bei Geflecht mit ähnlicher Tragkraft kann es schon sehr eng werden und der Köder fliegt in den Sonnenuntergang.

Geflochtene Schnur

Wenn du den letzten Meter an Wurfweite herauskitzeln willst ist Geflecht nicht schlecht. Auch für Kontrollfreaks die den Köder sehr exakt führen wollen ist das eine gute Wahl. Einen kräftigen Anhieb bekommt man so auf die Entfernung auch besser durch, wobei ich bei meiner Mono Bissverwertung in nichts nachstehe!

Rapala BX Minnow

Bei Geflecht musst du aufgrund der guten Sichtbarkeit auf jeden Fall noch ein Vorfach auf Mono oder Fluorocarbon vorschalten. Das bringt wenigstens ein bisschen Dehnung und der Fisch sieht die Schnur nicht sofort.

Schnur und Tauchtiefe

Wenn du möglichst tief hinunter möchtest und die maximale Tauchtiefe deines Köders herauskitzeln möchtest muss deine Schnur so dünn wie möglich ausfallen.

Angeln mit Twitchbaits

Durch den Auftrieb und den Wasserwiderstand kann der Twitchbait an einer dickeren Schnur nicht so tief abtauchen. Maximale Tiefe erreichst du mit einem dünnen Geflecht oder mit einer Fluorocarbon Schnur, da diese sinkt. Aus bereits angesprochenen Gründen wähle ich so gut wie nie Fluorocarbon und greife in diesem Fall zu einer dünnen geflochtenen Schnur.

Die richtige Rute zum angeln mit Twitchbaits

Die richtige Rute hängt meiner Meinung nach sehr von der Wahl der Schnur ab. Wenn ich mich für eine geflochtene Schnur entscheide wähle ich eine eher langsame Rute mit semi-parabolischer bis parabolischer Aktion aus. Dadurch lassen sich die super Wurfweite und die größere Tauchtiefe gut nutzen, aber die krassesten Schläge von Angler und Fisch werden etwas gedämpft.

Rapala Ripstop

Entscheide ich mich für eine monofile Schnur, verwende ich eine nicht ganz so weiche Rute für das Angeln mit Twitchbaits. Eine sehr weichte Rute mit parabolischer Aktion und die Dehnung der Mono wären dann doch zu viel des Ruten. Wobei es auch hier für mich keine Extra Fast Rute sein darf. Fast ist durchaus ausreichend und verleiht dem Köder im Zusammenspiel mit der Dehnung der Schnur eine ideale Aktion.

Twitchbait Modifikationen

Ich würde es mit Modifikationen nicht übertreiben. Besonders hochwertige Twitchbaits sind bis auf das Zehntel Gramm ausbalanciert und laufen bei Veränderungen nicht mehr so gut.

Oft entferne ich den Sprengring an der Nase, falls eine Vorhanden ist, um das Gewicht des von mir verwendeten Snaps auszugleichen. Wer direkt anknotet muss das nicht machen.

Rapala Shadow Rap

Auf Einzelhaken umzubauen ist nur eine gute Idee wenn es vorgeschrieben ist oder man die Geduld hat das Projekt ordentlich zu machen. Man muss sich die Zeit nehmen Haken zu finden die genau so schwer sind wie das Original, oder der Lauf des Twitchbaits ändert sich oft massiv.

Wenn du ein richtiger Tüftler bist kannst du man damit aber auch interessante Effekte erzielen, wie ich das zum Beispiel beim Shadow Rap 07 Tuning gemacht habe. Der Köder hat jetzt eine andere Aktion, aber sie ist auch super!


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.