Daiwa Alphas SV TW 800

Daiwa Alphas SV TW 800

[Werbung] Die Daiwa Alphas SV TW 800 ist nach der Alphas Air TW die zweite Alphas mit dem T-Wing System. Deshalb, aber nicht nur darum, musste ich mir die neue Alphas in Japan besorgen. Eine neue JDM Baitcaster ist immer eine große Freude, aber auf diese habe ich mich ganz besonders gefreut. Was gibt es besseres als eine schöne, große Portion Vorfreude? Wie gut sich die Alphas SV TW 800 wirklich macht erfährst du in diesem Testbericht.

Neben ein paar deutlich sichtbaren Änderungen gegenüber den alten Alphas Modellen der Vorjahre gibt es auch ein paar innere Veränderungen. Ich war und bin immer noch ein totaler Fan der Alphas CT SV, deshalb liegt die Latte der Erwartungen für die SV TW sehr hoch.

Optischer Eindruck der Alphas SV TW

Optisch gleicht die Alphas SV TW 800 der neuen Zillion SV TW 1000 sehr. Bisher haben sich die unterschiedlichen Baitcaster Serien untereinander, auch optisch, sehr deutlich unterschieden. Beide haben ein sehr klares Design. Die neue Alphas ist komplett in Silbergrau und Schwarz gehalten. Der oben spitz zulaufende Body wirkt sehr schlank und kompakt.

Daiwa Alphas SV TW 800

Auffällig ist natürlich auch der T-Wing, der namensgebend ist. Das T-Wing System ist wirklich cool, sowohl in der Wirkung als auch optisch. Wenn du genauer wissen willst wie das System funktioniert, habe ich darüber schon einen T-Wing Beitrag geschrieben.

Die Soft Touch Knobs an dem Swayed Handle sehen nicht nur edel aus, sondern fühlen sich auch gut an. Ich mag es wenn Knobs optisch nicht dominant sind. Auch der Zero Adjuster ist sehr dezent und unauffällig gehalten, da man diesen Knopf eigentlich sowieso nicht drehen sollte.

Daiwa Alphas SV TW 800

Der Zaion Drag Star der Kampfbremse ist relativ groß, aber optisch nicht zu dominant. Dadurch ist er bequem zu erreichen und auch in der Hitze des Gefecht ganz einfach zu bedienen.

Daiwa Alphas SV TW 800

Besonders cool finde ich übrigens auch, dass Daiwa das Non Handle Side Plate schön aufgeräumt hat. Es ist gibt eine neue, unauffälligere und bequemere, Platzierung für das Wahlrädchen der Wurfbremse. Man braucht jetzt auch kein Hilfsmittel mehr um das Side Plate abzunehmen. Jetzt gibt es einen ganz einfach zu bedienenden Hebel. Das habt mir bei Daiwa Rollen lange sehr gefehlt. Diese Änderung finde ich super!

Daiwa Alphas SV TW 800

Technischer Eindruck der neuen Alphas

Das SV Bremssystem der Alphas ist, wie man aus Erfahrungen mit anderen SV Baitcastern weiß, traditionell sehr gutmütig und einfach zu bedienen. Daiwa hat es geschafft hier einen sensationelle Kombination aus einem magnetischen und einem auf Fliehkraft basierenden System zu schaffen.

Daiwa Alphas SV TW 800

Beim Hyper Drive Design handelt es sich eigentlich um ein mehrteiliges System aus verschiedenen Hyper Bestandteilen. Der Hyper Double Support ist eigentlich eine sportliche Art zu sagen, dass der Pinion Gear auf beiden Seiten mit einem Kugellager versehen ist. Hyper Drive Digigear ist bedeutet, dass das Getriebe auf eine neue und bessere Art geschnitten wird. Was auch immer da gemacht wurde, das Trockenkurbeln fühlt sich sehr smooth an.

Das Hyper Armed Housing System besagt, dass sowohl die Side Plates als auch der Rahmen der neuen Alphas aus einer stabilen und widerstandsfähigen Aluminiumlegierung bestehen.

Daiwa Alphas SV TW 800

Wie bereits angesprochen ist der Zaion Drag Star einfach und komfortabel zu bedienen. Der Widerstand ist angenehm und die Klicks sind deutlich zu hören und zu spüren. Das Wahlrädchen zum Verstellen der SV Bremssystems klickt auch und die Klicks wirken sehr genau definiert. Es gibt hier übrigens zwanzig verschiedene Einstellmöglichkeiten.

Daiwa Alphas SV TW 800

Im Handle ist kein Spiel. Auch nach hinten ist nichts zu spüren. Das schätze ich nach meinen aktuellen Erfahrungen mit einem anderen Hersteller mehr als je zuvor. In den Knobs könnte man minimales Spiel feststellen, wenn man ultra achtsam und pingelig ist, aber nichts was der Rede wert ist. Auch der Daumentaster ist schön fest. Im nicht gedrückten Zustand ist ein klitzekleines Nachneben zu spüren beim Drücken. Aber im gedrückten Zustand ist absolut nichts mehr zu spüren und das gefällt mir sehr.

Daiwa Alphas SV TW 800

Wie ganz viele Daiwas hat auch die neue Alphas auf der 12 g schweren SV Spule einen kleinen Ring eingearbeitet, um den halben und den optimalen Füllstand anzuzeigen. Aus diesem Grund sind auch zwei Schnurfassungen aufgedruckt. Manche bevorzugen nämlich die Spule nur halb zu füllen um sie leichter zu halten, da auch die Schnur durchaus Gewicht hat.

Datenblatt Daiwa Alphas SV TW 800

Übersetzung: 7.1 : 1 / 8.1 : 1
Schnureinzug: 71 cm / 81 cm
Gewicht: 175 g
Schnurfassung: 90 m / 0.285 mm
Bremssystem: SV Brake System
Kugellager: 7 + 1 Kugellager
Getriebe: Hyper Drive Digigear
Body: Hyper Armed Housing aus Aluminium Legierung
Besonderheit: Hyper Drive Design; T-Wing System; SV Spule; geeignet für Salzwasser;
Spool Weight: 12 g

Die neue Alphas am Wasser

Ich habe die silberne Schönheit vor allem mit leichten Hardbaits und leichten Barsch Rigs geangelt. Mir hat das wirklich Spaß gemacht und ich war rundum zufrieden mit der Performance. Auch leichtere Köder wie der kleine Shadow Rap und der kleine Skitter Pop sind gut geflogen, obwohl sie nicht über ein ultra besonderes Weitwurfsystem verfügen.

Noike Mighty Mama

Sie kurbelt sich sehr angenehm und hat die gewohnte Alphas Smoothness. Es hat ein kleines bisschen gedauert sie richtig einzustellen, da mir die Einstellung vom Zero Adjuster doch nicht zu 100% gepasst hat. Aber sobald alles auch mich eingestellt war, hat sich sie aber als sehr gutmütig erwiesen ohne, dass die Wurfweite gelitten hat.

Insgesamt lieg die Alphas SV TW sehr angenehm in der Hand und es sind keine Dinge zu spüren die man nicht spüren sollte. Sowohl der Wurf als auch das Einkurbeln lassen, auch unter Last, nichts zu wünschen übrig. Wie nicht anders zu erwarten arbeitet auch die Kampfbremse schön weich und läuft ohne Rucken an.

Daiwa Alphas SV TW 800

Wenn man um jeden Preis etwas kritisieren möchte, wäre das die Schnurverlegung bei einer vierfach geflochtenen Schnur. Wobei das echt nicht nennenswert ist. Sie ist deutlich gleichmäßiger als bei der Alphas CT SV, wobei es auch dort ausschließlich eine kosmetische Frage war und keine Frage der Performance. Ich liebe die Alphas CT SV heiß und genauso ist es auch bei der neuen Alphas. Das mit der Verlegung ist dann halt echt Jammern auf sehr hohem Niveau, aber irgend etwas muss ich ja kritisieren, oder!?

Egal welchen Wurfstil man ausprobiert, die Alphas SV TW wirft sich sehr angenehm. Sie lässt sich genau gleich gut Pitchen wie mit einem Überkopf Wurf werfen. Ich sehe sie vom Wurfgewicht und von der Bauweise am besten im Bereich, Barsch, Bass und Zander. Gezielt auf Kapitale Hechte würde ich eine andere Rolle empfehlen, wobei das dann eher an den Wurfgewichten liegt. Auch einen versehentlichen Meter kann man mit der neuen Alphas auf jeden Fall bändigen!

Praktisches Wurfgewicht

Wenn man werfen kann und die entsprechende Rute hat gehen 4 g gut. Natürlich kann sie mehr aushalten, aber ich würde die empfohlene Obergrenze für den dauerhaften Einsatzbereich dennoch irgendwo zwischen 30 und maximal 40 g ansetzen. Das liegt dann aber auch teilweise daran, dass man für mehr Wurfgewicht und entsprechende Ködergröße vermutlich auch mehr Kapazität in der Spule braucht um eine passende Schnur aufzuspulen.

Daiwa Alphas SV TW 800

Ich bereue es auf jeden fall nicht, dass ich die Baitcaster bestellt habe und werde sie noch sehr oft mit ans Wasser schleppen!

Beurteilung Daiwa Alphas SV TW 800

Konstruktion/Qualität

Der Rahmen und die andere Bauteile sind perfekt verarbeitet.
Die Baitcaster ist sehr kompakt und ausreichend solide.

9

Performance

Die neue Alphas SV TW lässt sich ab 4 g gut werfen.
Man kann sie sehr entspannt werfen.
Sie verfügt über die gewohnte Alphas Smoothness.
Es gibt kein nerviges Spiel und keine störenden Geräusche.

9

Preis

Der Preis ist im Vergleich mit der Konkurrenz ziemlich gut.

8

Features

T-Wing System (TWS™)
SV Spule
Hyper Drive Design
Hyper Armed Housing
Salzwasser tauglich
G1 Duralumin Spule
Ultimate Tournament Drag
Swayed Handle
High-Grip Finesse Knobs

9

Design/Haptik

Das schlichte und minimalistisch gehaltene Design überzeugt.
Es gibt keine störenden Ecken und Kanten.
Der kompakte Body liegt sehr angenehm in der Hand. 

9

Erreichter Durchschnitt:

8,8

1 = furchtbar; 2 = schlecht; 3 = verbesserungswürdig; 4 = unterdurchschnittlich; 5 = durchschnittlich; 6 = okay; 7 = gut; 8 = sehr gut; 9 = exzellent; 10 = unerreicht gut

Daiwa Alphas SV TW 800

Mein Fazit zur Daiwa Alphas SV TW 800

Wenn du eine feine und gemütliche Baitcaster brauchst die technisch auf dem neusten Stand ist, dann bist du mit der Alphas SV TW perfekt beraten. Solange es nicht unter 4 g sein müssen hast du mit dieser Baitcaster ein wirklich schickes Spielzeug mit dem du viel Freude haben wirst. Der einzige Nachteil den ich bei der Rolle sehe ist, dass sie aktuell nicht in Europa verfügbar ist. 


Mehr Beiträge zu diesem Thema:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.